TSG Mantel-Weiherhammer - Abteilung Fußball - seit 1928
TSG Mantel-Weiherhammer - Abteilung Fußball - seit 1928

Spielberichte der I. und II. Mannschaft Saison 2006/2007

TSG Weiherhammer - DJK Ebnath 2:1 (1:0)

Bilder zum Heimspiel hier

 

Bilder zum Aufstieg hier

Spieltag 26 -26.05.2007

 

TSG Weiherhammer - DJK Ebnath  2:1  (1:0)


Tore:
1:0 (17.) Michael Säckl, 2:0 (52.) Matthias Neumann, 2:1 (81.) F. Söllner
Schiedsrichter:
  Dr. Georg Herrmann, (FV Vilseck)
Zuschauer:
  120


In einem spannenden Saisonfinale sicherte sich die TSG mit einem 2:1-Sieg gegen die DJK Ebnath die Meisterschaft. Die Gäste waren nicht angereist, um Gastgeschenke zu verteilen und hielten ab der ersten Minute dagegen. Als Rubenbauer nach einer hohen Flanke von Matthias Neumann im Strafraum über den Ball schlug, war Säckl zur Stelle und schob flach zum 1:0 ein. In der 32. Minute verfehlte F. Söllner mit einem Flachschuss knapp das TSG-Gehäuse. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff hatte Rosenberger die 2:0-Führung für Weiherhammer auf dem Fuß.
Nach dem Seitenwechsel brachte Matthias Neumann mit einem strammen Freistoß aus 20 Metern seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Danach verflachte die Partie seitens der TSG etwas. Pianka hatte noch eine Chance, scheiterte aber am eingewechselten Ersatzkeeper E. Söllner. Spannend wurde es nochmals, als Ebnath in der Schlussphase auf 2:1 durch F. Söllner verkürzte. Egeter hatte noch die Möglichkeit auf 3:1 zu erhöhen, hob aber den Ball übers Tor.
Nach dem Schlusspfiff brachen alle Dämme und frenetischer Jubel machte sich breit.

Reserve: TSG II - SC Kirchenthumbach II 1:1

SC Eschenbach - TSG Weiherhammer 1:4 (0:4)

Spieltag 25 -20.05.2007

 

SC Eschenbach II - TSG Weiherhammer  1:4  (0:4)


Tore:
0:1 (6.) Josef Dumitrascu, 0:2 (19.) Josef Dumitrascu, 0:3 (23.) Günter Rosenberger, 0:4 (34.) Markus Lang, 1:4 (87.) Eck
Schiedsrichter:
  Zitterbart, (SV Schönkirch)
Zuschauer:
  40


Die Gäste erwischten einen Start nach Maß, denn sie gingen bereits in der sechsten Minute durch Dumitrascu in Führung. Der gleiche Spieler erhöhte in der 19. Minute auf 0:2. Rosenberger und Lang besorgten noch vor dem Wechsel die 0:4-Pausenführung.
Unmittelbar nach Wiederbeginn hatten die Einheimischen durch Teichmann Pech mit einem Lattenschuss. Die Gäste kontrollierten in der Folge das Spiel. Kurz vor dem Abpfiff gelang lediglich noch eine Ergebniskorrektur.

Reserve: Anadoluspor Weiden - TSG II 3:2

TSV Kastl - TSG Weiherhammer 0:3 (0:0)

Spieltag 24 - 13.05.2007

 

TSV Kastl - TSG Weiherhammer  0:3 (0:0)


Tore:
0:1 (58.) Markus Lang, 0:2 (72.) Michael Egeter, 0:3 (90.) Eigentor
Schiedsrichter:
  Tom Kreuzer, (SV Wurz)
Zuschauer:
  0


In einer ansprechenden ersten Hälfte hatten beide Teams mehrere gute Gelegenheiten. So hatte Brand für Kastl die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am Gästekeeper. Auf der Gegenseite verhinderten Torwart Schmidt und einmal das Aluminium die Führung für die TSG.
Nach Wiederanpfiff verstärkten die Gäste den Druck und nach einer Stunden Spielzeit erzielte Lang mit einem Sonntagsschuss das 0:1. In der Folgezeit hatte Weiherhammer weitere Einschussgelegenheiten, scheiterte aber wiederholt am guten TSV-Keeper Schmidt, bis Egeter mit einem Kopfball doch das 0:2 erzielte. Die Heimelf mühte sich trotz dieses Rückstandes weiter, konnte aber das TSG-Tor in der zweiten Hälfte nicht mehr in größere Gefahr bringen. In der Schlussminute fiel noch das 0:3.

Reserve: DJK Weiden II - TSG II  1:2

TSG Weiherhammer - VfB Rothenstadt 2:1 (1:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 23 - 06.05.2007

 

TSG Weiherhammer - VfB Rothenstadt 2:1  (1:1)


Tore:
0:1 (14. FE), 1:1 (45.) Krzysztof Pianka, 2:1 (82.) Josef Dumitrascu
Schiedsrichter:
  Rüdiger Weidknecht, (DJK Irchenrieth)
Zuschauer:
  80


Bereits in der Anfangsphase gingen die Gäste aus Rothenstadt mit 0:1 in Führung. Nach einem Foul von Matthias Neumann an Bock im Sechzehnmeterraum entschied Schiedsrichter Weidknecht auf Strafstoß. DieTeichert-Elf bestimmte zwar das Spiel, weil der VfB dies mit seiner defensiven Spielweise auch zuließ. In der 32. Minute prüfte Schätzler Gästekeeper Wirth mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, der den Ball knapp über die Latte hob. Nach einem Querpass von Dumitrascu erzielte TSG-Torjäger Pianka noch vor der Halbzeit den fälligen Ausgleich. Auch im zweiten Durchgang hatte die TSG mehr Spielanteile und Chancen die Partie früher für sich zu entscheiden. Doch erst kurz vor Schluss konnte Dumitrascu nach einem Zuspiel von Sachs den Siegtreffer erzielen.

Reserve: TSG II - FC Weiden Ost II    2:3

SV Parkstein - TSG Weiherhammer 4:3 (2:2)

Spieltag 22 - 28.04.2007

 

SV Parkstein - TSG Weiherhammer  4:3  (2:2)


Tore: 
0:1 (5.) Josef Dumitrascu, 0:2 (24.) Günter Rosenberger, 1:2 (32.) Stöhr, 2:2 (40.) Kneissl, 3:2 (48.) Kneissl, 4:2 (76.) Hösl, 4:3 (90.) Krzysztof Pianka
Schiedsrichter:
  Tom Bergmann, ()
Zuschauer:
  0


Einen weiteren Spitzenreiter ließen die Kicker vom Basaltkegel in einer spannenden Begegnung stolpern. Gleich mit dem ersten Angriff erzielte der Favorit die Führung. Nach dem 0:2 gab kaum jemand mehr den Platzherren eine Chance. Doch mit Ruhe und Abgeklärtheit erzielte der SV bis zur Pause durch zwei herrlich herausgespielte Tore den Gleichstand.
Danach schlug wiederum Goalgetter Kneissl zu, und sein Sturmpartner Hösl ließ das viel umjubelte 4:2 folgen. Der Anschlusstreffer in der letzten Minute war lediglich Ergebniskorrektur. In einer insgesamt glänzend disponierten Heimelf feierte Jose Gabriel Prados-Rosalles ein gelungenes Debüt.

Reserve: spielfrei 

TSG Weiherhammer - TSV Mehlmeisel 1:0 (1:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 21 - 22.04.2007

 

TSG Weiherhammer - TSV Mehlmeisel  1:0 (1:0)


Tore:
1:0 (21.) Josef Dumitrascu
Schiedsrichter:
  Peter Mai, (TSV Reuth)
Zuschauer:
  100


(rgh) Bis zum 1:0 lief es recht gut, dann machte sich aber die TSG das Leben selber schwer.
Eine Flanke von Säckl legte Pianka per Kopf für Dumitrascu auf, der aus kurzer Distanz das Tor des Tages erzielte.
Nach 30 Minuten hatte der TSV die größte Chance zum Ausgleich. Höss ging alleine auf TSG-Keeper Solter zu, dieser verkürzte aber geschickt den Winkel, so dass der Ball knapp am Tor vorbei ging. In der 35. Minute waren sich die TSV-Spieler Prechtl und Kleinert nicht einig wer Dumitrascu übernimmt, dieser konnte aber die sich ergebende Riesenchance nicht nutzen. Ab diesem Zeitpunkt legte der Gast aus dem Fichtelgebirge einen Zahn zu und erhöhte das Tempo.
Nach dem Seitenwechsel ging der TSV mit gleichem Elan zur Sache und machte mächtig Druck auf das TSG-Gehäuse. Die Abwehr um Matthias Neumann leistete in der zweiten Halbzeit ganze Arbeit. Ab der 75. Minute hätte die Teichert-Elf das Spiel für sich entscheiden müssen.
Pianka setzte einen Kopfball an die Latte. Noch zweimal vergab Dumitrascu in aussichtsreicher Position. Sachs spielte nicht auf den sich freilaufenden Rosenberger ab und verzettelte sich in einem Zweikampf mit Nicklas. So bliebe es bis zum Schlusspfiff spannend.

FC Kaltenbrunn - TSG Weiherhammer 1:2 (1:1)

Spieltag 20 - 15.04.2007

 

FC Kaltenbrunn - TSG Weiherhammer  1:2 (1:1)


Tore:
0:1 (2.) Krzysztof Pianka, 1:1 (30.) Kleber, 1:2 (88.) Markus Biller

Schiedsrichter:  Konrad Lingl, (Moosbach)
Zuschauer:
  180


Das richtungweisende Lokalderby begann mit einem Paukenschlag: Bereits nach zwei Minuten ging die TSG in Führung; Torjäger Pianka köpfte nach einer schönen Flanke freistehend aus gut fünf Metern ein. Danach bekamen die Hausherren das Spiel besser in den Griff und erspielten sich einige Chancen. Der einzige Aufreger in einem ansonsten ziemlich ruhigen Derby ereignete sich in der 27. Minute: Als FCK-Torhüter Bauer Pianka elfmeterreif attackierte und der Piff ausblieb, beging der TSG-Stürmer unmittelbar danach eine klare Tätlichkeit am Keeper der Hausherren, auch diese bliebt ungeahndet. Nach einer halben Stunde, als die Heimelf ihre beste Phase hatte, sorgte Spielertrainer Kleber mit einem Freistoß aus spitzem Winkel für den Ausgleich.
In den ersten 20 Minuten nach der Pause passierte wenig, doch danach nahm die TSG das Heft in die Hand und erspielte sich Chancen im Fünf-Minuten-Takt. Doch sie scheiterte einige Male an Torwart Bauer. Kurz vor Schluss erzielte Markus Biller durch eine Weitschuss den doch noch verdienten Sieg für die Gäste.

Reserve: TSV Reuth II - TSG II    1:4 

TSG Weiherhammer - TSV Krummennaab 4:0 (2:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 19 - 26.11.2006

 

TSG Weiherhammer - TSV Krummennaab  4:0 (2:0)


Tore:
1:0 (25.) Florian Ach,  2:0 (39., FE) Josef Dumitrascu, 3:0 (61.) Josef Dumitrascu, 4:0 (63.) Michael Sachs
Schiedsrichter:
  Klaus Seidl, (SV Störnstein)
Zuschauer:
  70


Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können. Einen langen Ball unterschätzte Torwart Schmidt und das Leder senkte sich knapp unter die Latte ins Netz. Nach einem Foul von Eisenhut an TSG-Stürmer Sachs entschied Schiedsrichter Seidel auf Strafstoß. Dumitrascu verwandelte vor der Halbzeit sicher zur 2:0-Pausenführung.
Nach dem Seitenwechsel setzte Weiherhammer sein druckvolles Spiel fort. Als Krummennaab zu unentschlossen in der Abwehr agierte, nutzte Dumitrascu die Gelegenheit zu seinem zweiten Treffer. Nach einem Zuspiel von Rosenberger ging Sachs alleine auf TSV-Keeper Schmidt zu und schob flach zum Endstand ein.

Reserve: TSG II - SpVgg Vohenstrauß II   :  3:2

SV Riglasreuth - TSG Weiherhammer 3:1 (2:0)

Spieltag 18 - 19.11.2006

 

SV Riglasreuth - TSG Weiherhammer  3:1  (2:0)


Tore:
1:0 (30.) Grätz, 2:0 (38.) Ritter, 2:1 (63.) Michael Sachs, 3:1 (90.) B. Franz
Schiedsrichter:
  Raban Ghennam, (SC Luhe-Wildenau)
Zuschauer:
  110


Eine 2:7-Hinrundenniederlage galt es für die Heimelf wieder gutzumachen und dies gelang auch durch eine kämpferische und spielerisch gute Leistung. Die Gäste begannen ihre Angriffsbemühungen sehr druckvoll und kamen auch zu mehreren Chancen. Nach einer halben Stunden gelang Grätz per Kopf die Führung nach einem Freistoß von Schmucker. Sieben Minuten später setzte sich Bauer auf der rechten Seite gekonnt durch. Die Hereingabe konnte Grätz zwar nicht verwerten, doch Ritter stand genau richtig und schoss zum 2:0 ein. Die TSG-ler erspielten sich ihrerseits einige gute Möglichkeiten, verfehlten aber jedes Mal das Tor oder TW Karger hielt die Führung fest. Nach der Pause wurde die Partie auf beiden Seiten hektischer. So dauerte es bis zur 63. Minute, ehe die Riglasreuther Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam und die Gäste durch eine Schuss von Sachs in den Torwinkel den Anschlusstreffer erzielten. Weiherhammer war nun tonangebend, doch in der 90. Minute machte Franz mit dem dritten Treffer alles klar.

Reserve: TSV Püchersreuth II - TSG II   1:3

TSG Weiherhammer - SV Waldeck 1:0 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 17 - 12.11.2006

 

TSG Weiherhammer - SV Waldeck  1:0  (0:0)


Tore:
1:0 (80.) Günter Rosenberger

Schiedsrichter:  Stefan Zitterbarth, (SV Schönkirch)
Zuschauer:
  80


Im Spiel gegen den Tabellenführer war die TSG die spielbestimmende Mannschaft. In der ersten Halbzeit hatten aber beide Mannschaften keine nennenswerten Chancen. Die änderte sich aber im zweiten Durchgang. In der 56. Minute spielte Säckl den Ball flach in den Strafraum, aber Dumitrascu konnte das Leder nicht unterbringen. Im Gegenzug bewahrte TSG-Keeper Solter nach einer Ecke seine Mannschaft vor dem Rückstand. Die größte Chance hatte Waldeck in der 73. Minute durch Kucharik. Ebenfalls nach einer Ecke köpfte er denkbar knapp neben den Pfosten ans Außennetz. Weiherhammer erhöhte das Tempo und suchte die Entscheidung. Als Günter Rosenberger in einer hektischen Situation den Ball vor die Füße bekam, konnte er aus sechs Metern den spielentscheidenden Treffer erzielen. Die Wegmann-Truppe legte vom Tempo her nochmals zu, so dass es bis zum Schluss spannend blieb. In den letzten zehn Minuten hatte nochmals Rosenberger mit einem Distanzschuss und Säckl aus kurzer Entfernung eine Chance. Beide fanden aber in SV-Schlussmann Wagner ihren Meister.

Reserve: TSG II - SpVgg Pirk II   5:1

TSG Weiherhammer - FC Tremmersdorf 3:2 (1:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag16 - 05.11.2006


TSG Weiherhammer - FC Tremmersdorf  3:2  (1:1)


Tore: 
1:0 (34.) Dumitrascu,  1:1 (42.) S. Fahrnbauer, 2:1 (56.) Josef Dumitrascu, 3:1 (57.) Josef Dumitrascu, 3:2 (90.) G. Fahrnbauer
Schiedsrichter:
  Kindler, (FC Roggenstein)
Zuschauer:
  70


Von Beginn an ging die TSG konzentriert zur Sache und zog dies über die gesamten 90 Minuten durch. Die Gäste aus Tremmersdorf taten das ihre dazu, sodass sich ein flottes Spiel entwickelt. Beide Mannschaften suchten den Torerfolg, wobei Weiherhammer verdient in Führung ging. Eine Flanke von König nahm Rosenberger direkt, traf aber nur den Pfosten, dann war Dumitrascu zur Stelle und drückte das Leder über die Linie. Kurz vor dem Seitenwechsel setzte sich S. Fahrnbauer über rechts durch und erzielte den Ausgleich.
Innerhalb von zwei Minuten gelang Weiherhammer ein Doppelschlag und stellte somit die Weichen für den Sieg. Als der FC den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte, zog Dumitrascu von der Strafraumgrenze ab und ließ Gästekeeper Zinnbauer mit einem Flachschuss ins linke Eck keine Chance. Gleich darauf konnte Zinnbauer einen Schuss von Sachs nicht unter Kontrolle bringen und wiederum war der agile Dumitrascu zur Stelle, der mit einem Abstauber seinen dritten Treffer erzielte. Tremmersdorf erhöhte nun den Druck, aber gegen die gut gestaffelte TSG-Abwehr sprang nichts Zählbares heraus. Sachs (TSG) hatte noch zwei Chancen, um das Ergebnis höher zu gestalten. In der Schlussminute gelang FC-Torjäger G. Fahrnbauer noch der Anschlusstreffer.

Reserve: TSG II - FC Vorbach II  2:0

SV Kulmain - TSG Weiherhammer 0:2 (0:0)

Spieltag 15 - 28.10.2006

 

SV Kulmain - TSG Weiherhammer    0:2  (0:0)


Tore:   0:1 (62.) Josef Dumitrascu, 0:2 (68.) Josef Dumitrascu,
Schiedsrichter:
  Josef Arnold, ()
Zuschauer:
  30


Weiherhammer erwischte klar den besseren Start und scheiterte bereits nach weinigen Minuten am Pfosten. Kulmain hatte in der Anfangsphase erhebliche Probleme mit den stark aufspielenden Gästen. Erst nach einer halben Stunde fand der SV besser ins Spiel und setzte die Gäste unter Druck. SV-Kapitän König hatte die größte Chance der ersten Halbzeit, als sein Kopfball nur knapp am Tor vorbeiging.
Kulmain begann nach der Halbzeit schwungvoller, ohne daraus allerdings Kapital zu schlagen. Mit einem Flachschuss aus zehn Metern erzielte Dumitrascu die Gästeführung. Nun hatte Weiherhammer wieder die Oberhand und ließ den Ball laufen. So nutzte erneut Dumitrascu Abstimmungsprobleme in der Kulmainer Abwehr und sorgte für die Entscheidung. Kulmain brach danach ein und überließ den Gästen das Spiel.

Reserve: TSV Erbendorf II - TSG II  1:1


TSG Weiherhammer - SV Immenreuth 3:4 (2:3)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 14 - 22.10.2006


TSG Weiherhammer - SV Immenreuth   3:4  (2:3)


Tore: 
 0:1 (7.) Brunner,  0:2 (26.) Merkl, 0:3 (30.) Merkl, 1:3 (40.) Günter Rosenberger, 2:3 (43.) Josef Dumitrascu, 2:4 (65.) Bayerl, 3:4 (86.) Markus Lang
Schiedsrichter:
  Holger Schmidt, (TSV Kastl)
Zuschauer:
  
140


Im Kirchweihspiel haben die Hausherren den SV Immenreuth in den ersten 30 Minuten das Spiel überlassen und waren in den Zweikämpfen nicht konsequent genug. Daraus resultierte logischerweise auch die 0:3-Gästeführuing. Einmal Brunner und zweimal Merkl waren für den SV erfolgreich. Langsam fand die TSG zu ihrem Spiel und gestaltete noch vor der Halbzeit das Spiel wieder offen. Eine Flanke von Ach versenkte Rosenberger wie schon im Hinspiel per Kopf zum 1:3. Matthias Neumann schickte Dumitrascu steil, welcher auch das 2:3 besorgte.
Im zweiten Durchgang kam Immenreuth noch zweimal gefährlich vors Tor der TSG. In der 56. Minute verfehlte Baier mit einem Flachschuss knapp das Gehäuse. Mit einem Freistoß, von Bayerl getreten, baute die Siebertruppe die Führung auf 2:4 aus. Doch während der gesamten zweiten Halbzeit hatte Weiherhammer genügend Chancen das Blatt zu wenden. Man verfehlte knapp das Tor, oder SV-Keeper Ullmann war zur Stelle und bewahrte seine Mannschaft vor dem Rückstand. In der Schlussphase des Spiels warf die TSG alles nach vorne, doch der Anschlusstreffer von Lang kurz vor Ende der Begegnung reichte nicht mehr aus.


Reserve: wieder mal spielfrei

DJK Ebnath - TSG Weiherhammer 0:0

Spieltag 13 - 15.10.2006


DJK Ebnath  - TSG Weiherhammer   0:0
Schiedsrichter: 
Georg Arnold, (Kastl)
Zuschauer:
  125


Obwohl keine Tore fielen, sahen die Zuschauer ein schnelles Kreisklassenspiel, in dem jedoch die Abwehrreihen dominierten. Bis zehn Minuten vor Spielende gab es lediglich zwei Torchancen. Ein Schuss von Schwarz (DJK) streifte nur die Querlatte. Das Aluminiumgestänge prüfte in der zweiten Halbzeit dann auch der Gästelibero. Die größte Ebnather Möglichkeit hatte erneut Schwarz, als er zwar den TSG-Torwart bezwang, aber ein Abwehrspieler auf der Linie rettete. Auch ein satter Distanzschuss von Goldmann (DJK) verfehlte nur knapp den Weg in den Torwinkel.

Reserve: SC Kirchenthumbach II - TSG II  7:2


TSG Weiherhammer - SC Eschenbach II 2:0 (1:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 12 - 08.10.2006

 

TSG Weiherhammer - SC Eschenbach  II  2:0 (1:0)


Tore:  1:0  (34. FE) Krzysztof Pianka,  2:0  (71.) Markus Lang,
Schiedsrichter:
  Andreas Kink, (Störnstein)
Zuschauer:
  50


In einem Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte waren die Hausherren die aktivere Mannschaft. Dabei hatte die TSG mehrere Chancen, um etwas für ihr Torverhältnis zu tun, konnte aber daraus kein Kapital schlagen. Nach einem Zuspiel von Dumitrascu ging Pianka alleine auf Gästekeeper Kopp zu, wobei dieser im Strafraum die Notbremse zog. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst. Im zweiten Durchgang sorgte Lang mit einem strammen Schuss aus 20 Metern flach ins rechte Eck für die Entscheidung.
Fazit: Spiel gewonnen, drei Punkte geholt, abhaken und nächste Woche geht's nach Ebnath.

Reserve: TSG II - Anadoluspor Weiden   6:0     


TSG Weiherhammer - TSV Kastl 3:1 (1:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 11 - 03.10.2006

 

TSG Weiherhammer - TSV Kastl   3:1  (1:1)
Tore:  1:0  (20.) Krzysztof Pianka,  1:1  (44. ET) Mathias Neumann,  2:1  (61.) Krzysztof Pianka, 3:1 (66.) Krzysztof Pianka
Schiedsrichter:
  Daniel Sommer, ( )
Zuschauer:
  0
Kein Bericht vorhanden, nur soviel:
Die TSG war zwar die bessere Mannschaft, tat sich aber gegen den sehr defensiv eingestellten Gast recht schwer. Ein letztendlich verdienter Sieg

Reserve: TSG II - DJK Weiden II   2:1


 

VfB Rothenstadt - TSG Weiherhammer 1:3 (0;1)

Spieltag 10 - 30.09.2006

 

VfB Rothenstadt - TSG Weiherhammer    1:3   (0:1)


Tore:  0:1 (20.) Michael Säckl,  0:2 (50.) Krzysztof Pianka, 0:3 (68.) Michael Egeter, 1:3 (80.) Sixta
Schiedsrichter:
  Karl-Heinz Klein, sen, (FC Luhe-Markt)
Zuschauer:
  0


Zu Beginn waren die Gäste aus Weiherhammer spielbestimmend und die Heimmannschaft kam überhaupt nicht in die Gänge. So war es nicht überraschend, dass die Gäste schon nach 20 Minuten durch Säckl in Führung gingen. Auch nach dieser Gästeführung zeigte die Heimelf nur sehr wenig. Die TSG hatte noch einige nennenswerte Möglichkeiten vor der Halbzeit, doch keine konnte verwertet werden. Fünf Minuten nach der Pause sorgte Routinier Pianka für die 2:0-Führung der TSG. In der 65. Minute gingen die Gäste durch Egeter gar mit drei Toren in Führung. Erst nach diesem Tor wurde der VfB endlich stärker, doch Weiherhammer tat nicht mehr allzu viel. Zehn Minuten vor Schluss kam die Heimmannschaft zum verdienten Anschlusstreffer.

Reserve: FC Weiden Ost II - TSG II  3:1


 

TSG Weiherhammer - SV Parkstein 4:1 (1:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 09 - 24.09.2006

 

TSG Weiherhammer - SV Parkstein   4:1   (1:1)
Tore:  0:1  (4.) ,  1:1  (25. FE) Krzysztof Pianka,  3:1  (73.) Markus Lang, 4:1 (87.) Michael Säckl
Schiedsrichter:
  Rudolf Lerch, (SV Luitpoldhöhe)
Zuschauer:
  120


Von Beginn an ging Parkstein ein hohes Tempo und kam folglich zur Führung. Mit zunehmender Spieldauer fand die TSG immer besser zu ihrem Spiel und es entwickelte sich ein Kreisklassenspiel der besseren Sorte. Ein Foul von Pamler an Säckl ahndete Schiedsrichter Lerch mit einem Strafstoß, den Pianka sicher verwandelte. Nach dem Seitenwechsel hatte der SV seine stärkste Phase, aber die TSG-Hintermannschaft um Matthias Neumann stand gut gestaffelt. Einen Freistoß von Lang verlängerte Pianka mit dem Kopf zur 2:1-Führung. Dem hohen Tempo Tribut zollend, ließ Parkstein in der letzten Viertelstunde nach. Lang sorgte für die Entscheidung und Säckl stellte den Endstand her.

Reserve: TSG II - spielfrei


 

 


TSV Mehlmeisel - TSG Weiherhammer 2:3 (1:1)

Spieltag 08 - 17.09.2006

TSV - Mehlmeisel - TSG Weiherhammer   2:3  (1:1)
Tore: 
1:0  (10.) Eitner, 2:0 (15.) Höss, 2:1 (44.) Michael Säckl, 2:2 (50.) Markus Lang, 2:3 (62.) Michael Sachs
Schiedsrichter:
 Kreyßig, (FSV Bayreuth)
Zuschauer:
  80


Nach einer mäßigen Kreisklassen-Partie entführten die Gäste verdient die drei Punkte. Mehlmeisel spielte zwar die ersten 20 Minuten die Gäste an die Wand und führte zurecht mit 2:0 durch Tore von Eitner und Höss. Danach ließ sich der TSG das Heft aus der Hand nehmen und spielte alles andere als guten Fußball. Höss hatte noch das 3:0 auf dem Fuß, aber allein stehend vergab er4 vor dem Gästekeeper. Weiherhammer kam nun auch zu der einen oder andere Chance und schaffte mit dem Pausenpfiff den 2:1-Anschlusstreffer.
Wer nach dem Wechsel dachte, dass der TSV noch mal zulegen könnte, irrte sich. Weiherhammer spielte gekonnt nach vorne und durch gravierende Abwehrschnitzer kam der Gast zur verdienten Führung. Bei Mehlmeisel kam der letzte Pass vor dem Tor nicht an.

Reserve: TSG II - spielfrei


TSG Weiherhammer - FC Kaltenbrunn 1:3 (1:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 07 - 10.09.2006

 

TSG Weiherhammer - FC Kaltenbrunn 1:3  (1:1)
Tore:  0:1  (29.) Siegert, 1:1 (44. FE) Markus Lang, 1:2 (66.) Andreas Malzer, 1:3 (92.) Koppmann
Schiedsrichter:
  Temel Yilmaz, (TSV Schwandorf)
Zuschauer:
  130


Wenn man seine Chancen nicht verwertet, kann man kein Spiel gewinnen. Bereits nach zehn Minuten legte Pianka per Kopf auf Sachs zurück, konnte aber Gästekeeper Daniel Stubenvoll nicht überwinden. In der 14. Minute pfiff Schiedsrichter Temel ein Foul von Siebert an Andreas Malzer außerhalb des Sechzehners. Der Unparteiische, der mit seiner Gestik den Eindruck eines Strafstoßes erweckte, brachte Unruhe ins Spiel, wobei Pianka wegen Reklamierens Gelb-Rot sah, entschied auf Freistoß. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß erzielte Siegert die 0:1-Gästeführung. Nach einem Foul von Mühlbach an Dumitrascu gab es einen Strafstoß für die TSG, den Lang sicher verwandelte. Als Florian Ach Abseits reklamierte sah er ebenfalls Gelb-Rot. Trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit hatte Weiherhammer mehr Spielanteile und brachte den FC Kaltenbrunn einige Male in Verlegenheit. Die größten Chancen boten sich Lang, Dumitrascu und Schröpf, die aber das Tor knapp verfehlten. In der 79. Minute gab es erneut einen Strafstoß für die TSG, nachdem Torwart Stubenvoll Säckl foulte. Stubenvoll, der im Spiel einige Unsicherheiten zeigte, hielt den von Lange getretenen Strafstoß. Die beiden weiteren Tore resultierten aus Kontern, wobei Andreas Malzer und Koppmann für den FC erfolgreich waren.

Reserve: TSG II - TSV Reuth II   6:2  


TSV Krummennaab - TSG Weiherhammer 7:1 (5:1)

Spieltag 06 - 03.09.2006

TSV Krummennaab - TSG Weiherhammer    7:1   (5:1)


Tore:  0:1  (5.) Krzysztof Pianka, 1:1 (6.) Steinhauser, 2:1 (10.) Steinhauser, 3:1 (13.) Selch, 4:1 (18.) Steinhauser, 5:1 (35.) Steinhauser, 6:1 (80.) Kastner, 7:1 (88.) Meisinger
Schiedsrichter:
  Zeljko Brkic, (FC Tremmersdorf)
Zuschauer:  
80


Nach dem schnellen Führungstreffer der Gäste durch Pianka, wurde Krummennaab mit dem postwendenden Ausgleichstreffer von Armin Steinhauser geweckt. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der TSG und durch blitzsaubere Tore von Armin Steinhauser (2) und Benjamin Selch innerhalb von achte Minuten war den tapferen Gästen frühzeitig der Zahn gezogen. Einmal noch entwischte Armin Steinhauser der Gästeabwehr und verwandelte mit seinem vierten Tor zum 5:1-Halbzeitstand.
Nach der Pause kam Weiherhammer nur mehr zu zehnt aufs Spielfeld. Zudem sah Matthias Neumann in der 53. Minute die rote Karte. Bernhard Kastner mit einem Freistoß aus 20 Metern und der eingewechselte Alexander Meisinger legten noch einmal nach.

Reserve:
SpVgg Vohenstrauß II - TSG II   1:3

TSG Weiherhammer - SV Riglasreuth 7:2 (5:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 05 - 27.08.2006

TSG Weiherhammer - SV Riglasreuth  7:2 (5:1)


Tore: 
1:0  (4.) Krzysztof Pianka, 1:1 (15.) Ritter, 2:1 (20.) Krzysztof Pianka, 3:1 (23.) Mathias Neumann, 4:1 (26.) Michael Sachs, 5:1 (39. FE) Krzysztof Pianka, 6:1 (53.) Michael Sachs, 7:1 (63.) Markus Lang, 7:2 (82.) Göhl,
Schiedsrichter:
 
Graßmann, (Schwarzenfeld)
Zuschauer:  
70


Einen wichtigen, auch in dieser Höhe verdienten Sieg, verbuchte die Teichert-Elf im zweiten Heimspiel. Bereits nach vier Minuten brachte Spielführer Pianka seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Florian Ritter konnte für den SV zwischenzeitlich ausgleiche. Ab der 20. Minute hatte die TSG ihre stärkste Phase und auch endlich einmal das nötige Quäntchen Glück. Pianka, Matthias Neumann und Sachs sorgten im Drei-Minuten-Takt für die Treffer zwei bis vier. Einen von Christian Schmucker an Lang verursachten Strafstoß verwandelte Pianka sicher zum 5:1-Halbzeitstand. Mit einem gefühlvollen Heber über ASV-Keeper Kellner setzt Sachs nach der Pause den Torreigen fort. Den Schlusspunkt für die TSG setzte Markus Lang mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern flach ins linke Eck. Göhl verkürzte kurz vor Schluss noch für Riglasreuth.

Reserve:
TSG II - TSV Püchersreuth II  5:0  

SV Waldeck - TSG Weiherhammer 3:1 (2:1)

Spieltag 04 - 20.08.2006

SV Waldeck - TSG Weiherhammer   3:1  (2:1)


Tore: 
1:0  (10.) Stefan Kuchenreuther, 1:1 (20./Foulelfmeter) Krzysztof Pianka, 2:1 (38.) Haberzett, 3:1 (83.) Stefan Kuchenreuther,
Schiedsrichter:
 
W. Reil, (Weiden)
Zuschauer:  
80
Bereits nach fünf Minuten hatte der Tabellenführer die erste Großchance, die Kade nach einer Flanke von Bothner vergab. Bis dahin hatte der Gast das Geschehen im Griff. Waldeck kam erstdanach besser ins Spiel und Stefan Kuchenreuther erzielte in der 10. Minute die Führung. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, beide Mannschaften spielten forsch nach vorne. Der Ausgleich fiel in der 20. Minute mit einem Foulelfmeter, den Pianka verwandelte. Der SVW ging noch vor der Pause in Führung, als Haberzett nach einem abgeblockten Schuss goldrichtig stand und aus Fünfmeter sicher verwandelte.
Nach dem Wechsel wollte Weiherhammer unbedingt den Ausgleich erzielen. Die Heimabwehr stand jedoch konsequent und ließ nur wenige gefährliche Situationen zu. Waldeck kam immer wieder zu Kontermöglichkeiten und hatte unter anderem durch Schupfner und Kade die Entscheidung schon früher auf dem Fuß. Diese fiel dann in der 83. Minute, als Haberzett Stefan Kuchenreuther bediente und dieser zum 3:1 einschob.


Reserve:
SpVgg Pirk II - TSG   3:2

FC Tremmersdorf - TSG Weiherhammer 4:2 (3:1)

Spieltag 03 - 15.08.2006

FC Tremmersdorf - TSG Weiherhammer   4:2   (3:1)
Tore: 
1:0  (5.) Regner, 2:0 (13.) M. Fahrnbauer, 3:0 (22.) M. Fahrnbauer, 3:1 (44.) Krzysztof Pianka, 4:2 (61.) Mathias Neumann,
Schiedsrichter:
 
Arnold, (TSV Kastl)
Zuschauer:  
55
Leider kein Spielbericht vorhanden. 
 
 Reserve:
FC Vorbach II - TSG  2:3 

TSG Weiherhammer - SV Kulmain II 2:2 (0:2)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 02 - 12.08.2006

TSG Weiherhammer  - SV Kulmain II  2:2  (0:2)


Tore:
 0:1 (12.) 0:1 (12.) Östreicher, 0:2 (38.) Östreicher, 1:2 (64.) Michael Sachs, 2:2 (80.) Matthias Neumann,
Schiedsrichter:
 
Seidl (Störnstein)
Zuschauer: 
 
60
Zwei Punkte verschenkte, so lautet das Fazit für die Teichert-Elf. Zwar war man über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft, aber es sprang kein zählbarer Erfolg heraus. Kulmain hatte in der ersten Halbzeit zwei Chancen, die DV-Stürmer Matthias Östreicher ohne langes Zögern verwertete. Für die TSG ergabensich einige Chancen, aber die Offensivabteilung wirkte vor dem gegnerischen Tor oft zu verspielt. In der 43. Minute traf Markus Lang mit einem sehenswerten Freistoß nur die Latte.
Nach dem Seitenwechsel setzte Weiherhammer die Gäste weiter unter Druck. Mit einem Schuss auch acht Metern erzielte Michael Sachs den überfälligen Anschlusstreffer. Zehn Minuten vor Schluss fälschte Östreicher einen scharf geschossenen Freistoß von Matthias Neumann zum 2:2-Endstand ab.
Einen Kommentar von Günter Rosenberger in der Schlussphase ahndete Schiedsrichter Seidl mit der Roten Karte.

Reserve:
TSG - TSV Erbendorf 3:2

SV Immenreuth - TSG Weiherhammer 1:1 (0:1)

Spieltag 01 - 06.08.2006

SV Immenreuth - TSG Weiherhammer   1:1  (0:1)

 

Tore: 0:1 (21.) Günter Rosenberger, 1:1 (47.) Merkl,
Schiedsrichter:
  Muchiak (Bayreuth)
Zuschauer:
  124
Der neue Trainer Norbert Sieber hatte sein Team gut eingestellt, das sofort zu Chancen kam. Die TSG war zwar immer gefährlich, doch biss sich das Team am SV-Abwehrblock immer wieder die Zähne aus. Das 0:1 fiel, als  sich Routinier Günter Rosenberger in einem Kopfballduell durchsetzte. Der SVI versuchte sich weiter Chancen heraus zu spielen, doch kam der letzte Pass oft nicht.
Nach der Pause kam der Gastgeber entschlossen aus der Kabine. Benjamin Merkl drückte den Ball über die Linie zum verdienten Ausgleich. Immenreuth versucht nun nachzulegen, wobei die Gäste stets gefährlich waren. Die größte Chance hatte der agile Benjamin Merkl mit einem Lattenschuss. 

Reserve: TSG - spielfrei

Aktuelles

nähere Informationen unter Termine

 

die nächsten Termine in der Sportgaststätte:

03.11.17 20:00 Uhr FCB Fanclub Weiherhammer Montatsversammlung

 

die nächsten Spiele der TSG

Saison 2017/2018

A 29.10.17 Sonntag 14:00 Uhr

    FC Dießfurt - TSG 

H 05.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - TSV Krummennaab

A 12.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    SC Schwarzenbach - TSG 

H 19.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - TSV Kirchendemenreuth

A 26.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSV Pressath - TSG 

---- W i n t e r p a u s e ----

H 31.03.18 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - ASV Haidenaab

so findet ihr uns:

TSG Weiherhammer

Fußballplatz
Hauptstr. 51
92729 Weiherhammer

Kontakt siehe hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG Mantel-Weiherhammer Abteilung Fußball