TSG Mantel-Weiherhammer - Abteilung Fußball - seit 1928
TSG Mantel-Weiherhammer - Abteilung Fußball - seit 1928

Spielberichte der I. und II. Mannschaft Saison 2007/2008

VfB Mantel -TSG Weiherhammer 2:1 (2:0)

Spieltag 26 - 31.05.2008

 

VfB Mantel - TSG Weiherhammer 2:1 (2:0)


Tore: 1:0 (6.) Meyer, 2:0 (25.) Meyer, 2:1 (50.) Pierre Robinson
Schiedsrichter:
 Specht (SV Sorghof)
Zuschauer:
  200


Im letzten Heimspiel der Saison ließ der VfB Mantel von der ersten Minute an keinen Zweifel, wer den Platz als Sieger verlassen wird.
Schnelle Führung in der sechsten Minute. Nach schönem Pass von Prölß vollendete Meyer zum 1:0. In der 25. Minute war es wiederum Meyer der auf 2:0 erhöhen konnte. Nach der Pause das gleiche Bild. Mantel versuchte durch Birner und Meyer das Ergebnis zu erhöhen, sie scheiterten aber an Gästetorwart Solter oder der Querlatte. Völlig überraschend in der 50. Minute der Anschlusstreffer für die TSG durch Robinson.
Danach richteten sich beide Mannschaften auf das Ende der Saison ein. Endstand in einem fairen Derby: 2:1.

Reserve: VfB Mantel II - TSG II    3:3

TSG Weiherhammer - SV Kauerhof 2:3 (1:0)

Bilder vom Heimspiel hier

Spieltag 25 - 25.05.2008

 

TSG Weiherhammer - SV Kauerhof 2:3 (1:0)


Tore: 1:0 (32.) Michael Egeter, 1:1 (47.) D. Ertl, 1:2 (58.) Bleisteiner, 1:3 (60.) Völkl, 2:3 (73. FE) Michael Egeter
Schiedsrichter:
 Gerd Rösel (SV Alfeld)
Zuschauer:  80


Auch wenn es für die TSG um nichts mehr ging, bot man den Zuschauern zum Teil eine ansehnliche Partie. Einen Freistoß von Weiß, aus dem Mittelfeld getreten, verwertete Egeter per Kopf zur 1:0-Führung. Mit zwei tollen Paraden bewahrte TSG-Keeper Solter bis zur Halbzeit seine Mannschaft vor dem Rückstand.
Mit den Gedanken waren die Hausherren anscheinend noch in der Kabine, als D. Ertl einen abgefälschten Schuss zum Ausgleich nutzte. Mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten war die Partie für Kauerhof entschieden. Nach einer Flanke jeweils von der rechten und linken Außenlinie waren Bleisteiner und Völkl für den SV erfolgreich. Nach einen Foul an Hautmann von D. Ertl entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß, den Egeter sicher verwandelte..

Reserve: TSG II - 1. FC Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg I    1:5

FC Edelsfeld - TSG Weiherhammer 6:2 (1:2)

Spieltag 24 - 18.05.2008

 

FC Edelsfeld - TSG Weiherhammer 6:2 (1:2)


Tore: 0:1 (10.) Markus Lang, 1:1 (28.) Ertl, 1:2 (36.) Rüdiger Schätzler, 2:2 (56.) Reiche, 3:2 (61.) Meidenbauer, 4:2 (70.) Lechner, 5:2 (77.) Dehling, 6:2 (87.) Heldrich,
Schiedsrichter:
  Nicolai Zimmermann (FSV Bayreuth)
Zuschauer:
  0


Erst in der zweiten Hälfte drehte der Meister richtig auf. Im ersten Abschnitt agierte der FC Edelsfeld ungewohnt verhalten und teils auch leichtfertig. Die frühe Gästeführung konnte Ertl zwar ausgleichen, aber ein Sonntagschuss von Schätzler in den Torwinkel brachte die TSG erneut in Front.
Kurz nach dem Wiederbeginn hatte der Tabellenletzte sogar die große Chance die Führung auszubauen. Aber FC-Torhüter Marco Pilhofer parierte einen von Weiß getretenen Foulelfmeter und weckte damit seine Mitspieler auf. Nun nahmen die Hausherren das Zepter in die Hand und schnürten die TSG Weiherhammer in deren Strafraum richtiggehend ein. Jetzt fielen auch die Tore für den FCE, der mit seinem Spaßfußball den Gegner teilweise auseinander nahm und auch ein kurioses Tor erzielte.

Reserve: FC Edelsfeld II - TSG II    2:1

SV Hahnbach - TSG Weiherhammer 2:2 (1:1)

Spieltag 23 - 10.05.2008

 

SV Hahnbach - TSG Weiherhammer    2:2    (1:1)


Tore: 0:1 (9.) Michael Egeter, 1:1 (15.) C. Ertel, 1:2 (59.) Jürgen Biller, 2:2 (64.) M. Ertl
Schiedsrichter:
 Bernd Reindl  (TSV Velden)
Zuschauer:
  0


Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei der Tabellenletzte aus Weiherhammer zu Beginn die besseren Chancen hatte. In der 6. Minute konnte Torwart Kederer einen Kopfball gerade noch zur Ecke abwehren. Zwei Minuten später war er aber machtlos. Michael Egeter traf per Kopf zur bis dahin verdienten Führung. Danach drückte Hahnbach aufs Tempo und Christoph Ertl erzielte den Ausgleich (13.). Noch vor der Pause hatte Hahnbach zwei Möglichkeiten durch Schuppe.
In der 59. Minute verlängerte Jürgen Biller eine weite Flanke per Kopf und Hahnbach lag erneut in Rückstand, doch fünf Minuten darauf wuchtete Matthias Ertl einen Kopfball in die Maschen. Danach spielte nur noch Hahnbach. Immer wieder warf sich ein Gästespieler im letzten Moment vor den Ball. Fünf Minuten vor Schluss zirkelte Schuppe einen Eckball an den Innenpfosten, so dass es bei der Punkteteilung blieb. Die Relegationshoffnungen des SV Hahnbach erleiden durch das 2:2-Unentschieden gegen Tabellenschlusslicht TSG Weiherhammer einen herben Dämpfer.

Reserve: TSG II - spielfrei

TSG Weiherhammer - SV Inter Bergsteig Amberg 4:6 (1:2)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 22 - 04.05.2008

 

TSG Weiherhammer - SV Inter Bergsteig Amberg 4:6 (1:2)


Tore: 1:0 (7.) Josef Dumitrascu, 1:1 (17.) Schmidt, 1:2 (40.) Schmidt, 1:3 (46.) Schmidt, 1:4 (56.) Schmidt, 1:5 (58. Handelfmeter) Schmidt, 2:5 (71.) Neumann Matthias, 3:5 (81.) Josef Dumitrascu, 4:5 (84.) Jürgen Biller., 4:6 (88.) Scheler,
Schiedsrichter:
 Wolfgang Schwemmer  (ASC Auerbach)
Zuschauer:
  90


Fazit vonseiten der TSG nach 90 Minuten. Die ersten und die letzten 30 Minuten die tonangebende Mannschaft. Aber im Abstiegsdampf ist das zu wenig. Vergebene Chancen und Abwehrfehler ließen das Ergebnis in dieser Höhe zu. Dabei begann es für die Hausherren recht verheißungsvoll. In der sechsten Minute setzte sich Hautmann gegen zwei Inter-Akteure durch, doch beim Abschluss stand ihm der Pfosten im Weg. Ein direkt getretener Freistoß von Dumitrascu brachte die 1:0-Führung. Nachdem Torwart Mückl noch einen Schuss von Sejdia abwehren konnte erzielte Schmidt aus 13 Metern den Ausgleich. Der gut aufspielende Amberger Matthias Schmidt war es auch, der noch vier weitere Tore folgen ließ. Darunter auch ein verwandelter Strafstoß nach Handspiel von Markus Neumann. Ab diesem Zeitpunkt nahm die TSG wieder das Heft in die Hand. Nach einem Freistoß von Hautmann läutete TSG-Spielführer Neumann die Aufholjagd ein. Dumitrascu und J. Biller brachten Weiherhammer auf 4:5 heran. Zu diesem Zeitpunkt hätte die Partie bereits entschieden sein können. Jedoch vergab Dumitrascu in der 48. Minute nach einem Foul an Hautmann den fälligen Strafstoß. Im Alleingang scheiterte Schätzler an Gästekeeper Auer. Den Schlusspunkt setzte kurz vor Ende der eingewechselte Scheler mit dem sechsten Treffer für Inter.

Reserve: TSG II - SV Inter Bergsteig Amberg   1:2

FC Rieden - TSG Weiherhammer 4:0 (1:0)

Spieltag 21 - 26.04.2008

 

FC Rieden - TSG Weiherhammer 4:0 (1:0)


Tore: 1:0 (27.) Irl, 2:0 (50.) Grill, 3:0 (63.) Irl, 4:0 (85.) Eckstein
Schiedsrichter:
 Zafer Dirik ()
Zuschauer:
  0


Rieden ha sich im Abstiegskampf mit einem klaren 4:0 gegen den unmittelbaren Konkurrenten Weiherhammer wieder etwas Luft verschafft. Es dauerte bis zur 27. Minute, ehe Marco Eckstein uneigennützig zu Martin Irl passte. Der bedankte sich in Abstaubermanier artig mit dem 1:0-Führungstreffer. Der gefährlichste Gästeakteur Fabian Hautmann zwang Riedens Schlussmann Matthias Weigert (39.) zu einer Glanzparade.
Nach dem Seitenwechsel folgte der Auftritt von Thomas Grill. In der 50. Minute traf er mit einem trockenen überlegten Schuss ins linke Eck zur 2:0-Vorentscheidung. Goalgetter Martin Irl war (63:9 zur Stelle und schob einen Pfostenabpraller zum 3:0 ein. Die Luft war nun aus der Partie. Weiherhammer versuchte mit einigen Angriffsaktionen für Gefahr zu sorgen, doch die FC-Abwehr gab sich keine Blöße. Den Treffer zum 4:0-Endstand markierte Marco Eckstein.

Reserve: FC Rieden II - TSG II   0:1

TSG Weiherhammer - FC Luhe/Markt 1:3 (0:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 20 - 20.04.2008

 

TSG Weiherhammer - FC Luhe/Markt 1:3   (0:1)


Tore: 0:1 (37.) Maier, 0:2 (51.) Stangl, 0:3 (56.) Schlögl, 1:3 (90.) Neumann Matthias
Schiedsrichter:
 Georg Specht (SV Sorghof)
Zuschauer:
  100


Wenn man seine Chancen nicht nutzt, kann man kein Spiel gewinnen. So gesehen hat es die Lang-Elf richtig gemacht und zwei Tore mehr erzielt als die Hausherren. Vor dem 0:1 durch Maier hätte die TSG bereits in Führung gehen können.
Nach dem Seitenwechsel hatten Schätzler und Dumitrascu die Möglichkeit auszugleichen. Doch im Alleingang überlief Stangl Matthias Neumann und hob das Leder über den herauslaufenden TSG-Keeper Mückl. Nur fünf Minuten später köpfte Schlögl nach einer Ecke von Hirmer unbedrängt ein. Zwar versuchte die TSG noch, in den letzten 30 Minuten heranzukommen, aber wenn man hinten drin steht, hat man auch die Seuche auf dem Fuß. Einen Freistoß von Hautmann in der Schlussminute verlängerte Matthias Neumann per Kopf noch zum Ehrentreffer.

Reserve: TSG II - FC Luhe/Markt II   0:1

SC Germania Amberg - TSG Weiherhammer 3:1 (0:0)

Spieltag 19 - 13.04.2008

 

SC Germania Amberg - TSG Weiherhammer   3:1   (0:0)


Tore: 0:1 (47.) Michael Mutzbauer, 2:0 (72.) Patrick Wagner, 2:1 (76.) Fabian Hautmann, 3:1 (80.) Patrick Wagner
Schiedsrichter:
 Gerald Adler (FC Jura)
gelb/rot:
21. Matthias Neumann, 72. Rüdiger Schätzler (beide Weiherhammer)
Zuschauer:  0


Eine Entscheidung hätte in dieser Partie bereits in den ersten 20 Minuten fallen können, doch die Hausherren vergaben in dieser Phase klarste Möglichkeiten durch Florian Danzer, Michael Mutzbauer und Stefan Zethner. In der 21. Minute musste Matthias Neumann von den Gästen wegen wiederholtem Foulspiel mit Gel-Rot vom Platz und ab diesem Zeitpunkt verflachte die Begegnung.
Umso lebhafter wurde es im zweiten Abschnitt. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff wurde Stefan Jokiel im Strafraum gefoult, und Michael Mutzbauer verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:0. Einen weiteren Elfmeter vergab Iwan Riel in der 53. Minute, als Danzer gefoult wurde. Dann aber Glück für die Germanen in der 60. Minute, al die Gäste zweimal Aluminium trafen. In der 72. Minute gab es noch eine Hinausstellung für Rüdiger Schätzler, der einen Ball wegkickte und die Gelbe Karte vom Schiedsrichter noch kommentiere und dafür Gelb-Rot sah. Den plazierten Freistoß von Erwin Wagner köpfte Patrick Wagner zum 2:0 ein. Aus dem Nichts dann der Anschlusstreffer von Fabian Hautmann: Torwart Daniel Schmidt war zwar noch am Ball, konnte den Treffer aber nicht verhindern. In der 80. Minute stellte Patrick Wagner mit einem weiteren Kopfballtor nach Flanke von Erwin Wagner den alten Abstand wieder her.


Reserve: SC Germania Amberg - TSG II  1:3

TSG Weiherhammer - TSV Königstein 4:1 (1:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 18 - 06.04.2008

 

TSG Weiherhammer - TSV Königstein 4:1    (1:1)


Tore: 0:1 (11.) Koch, 1:1 (35.) Josef Dumitrascu, 2:1 (47.) Josef Dumitrascu, 3:1 (78.) Herzog, 4:1 (86.) Fabian Hautmann 
Schiedsrichter:
 Adolf Lipperer (ASV Weinzierlein)
Zuschauer:
  80


Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt konnte die TSG gegen den Vorletzten aus Königstein einfahren und gab die rote Laterne in der Kreisliga Süd ab. Gleich die erste Standardsituation brachte die Gäste in Führung. Ein von Förster scharf getretener Freistoß aus 18 Metern konnte TSG-Keeper Solter nicht festhalten und Koch drückte aus kurzer Distanz das
Leder über die Linie. Eine Flanke von J. Biller nahm Dumitrascu direkt aus der Drehung mit und erzielte den Ausgleich. Dabei hätten die Hausherren bereits klar in Führung liegen können. J. Biller (20.) und Dumitrascu (32.) vergaben frei stehend vor Gästeschlussmann Raum.
Gleich nach dem Seitenwechsel brachte wiederum Dumitrascu nach einem Freistoß von Rosenberger, den Matthias Neumann geschickt verlängerte, per Kopf in Führung. Danach wurden wie in der ersten Halbzeit die Nerven der Zuschauer auf die Folter gespannt. J. Biller, Hautmann und Dumitrascu vergaben klare Chancen. Für die Entscheidung sorgte nach einem Zuspiel von Weiß Herzog mit einem strammen Volleyschuss aus 13 Metern. Den Schlusspunkt setzte Hautmann, von König geschickt in Szene gesetzt, als er überlegt vorbei an Torwart Raum ins lange Eck einschob.

Reserve: TSG - spielfrei

DJK Gebenbach - TSG Weiherhammer 4:2 (2:0)

Spieltag 17 - 18.11.2007

 

18.11.07 / 30.03.08


DJK Gebenbach - TSG Weiherhammer 4:2 (2:0)


Tore: 1:0 (25.), Frank, 2:0 (43.) Frank, 3:0 (48.) Seifert, 4:0 (54.) Fuchs, 4:1 (73.) Josef Dumitrascu, 4:2 (80.) Fabian Hautmann 
Schiedsrichter:
 Gerd Rösel (SV Alfeld)
Zuschauer:
  0


Nach einigen guten Chancen für die Gastgeber dauerte es bis zur 25. Minute, ehe Frank nach einem Alleingang das 1:0 erzielte. Von den Gästen ging in der ersten Hälfte, bis auf einen Flachschuss von der Strafraumgrenze, kaum Gefahr aus. Kurz vor dem Seitenwechsel markierte Fabian Frank das 2:0.
Nur 3 Minuten nach Seitenwechsel sorgte Christian Seifert mit dem 3:0 für die Vorentscheidung und Fuchs ließ sogar noch das 4:0 (54.) folgen. Nun ließen die Gastgeber die Zügel etwas schleifen hatten aber dennoch die Möglichkeit durch einen Lattentreffer (72.), die Führung auszubauen. Im Gegenzug erzielten die Gäste durch Dumitrascu (73.) den Anschlusstreffer. Mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel durch Hautmann nutzte die TSG zehn Minuten vor dem Ende das allzu sorglose Verhalten der Heimelf zur Resultatsverbesserung. 

Reserve: DJK Gebenbach II - TSG II 1:0

TSG Weiherhammer

Spieltag 16 - 11.11.2007/12.05.2008

 

Nachholspieltag: 12.05.08


TSG Weiherhammer - SV Freudenberg   0:1    
(0:1)
Tore: 0:1 (3.) Binner,
Schiedsrichter:
 Adrian Hauck (DJK Oberasbach)
Zuschauer:
  80


Weiherhammer konnte nicht an die Leistung vom Samstag gegen Hahnbach (2:2) anknüpfen. Ein Freistoß von S. Binner aus 25 Metern schlug knapp unter der Latte ein. Ansonsten konnte der SV wie auch die Gastgeber keine Akzente setzen. Eigentlich müßig zu erwähnen, dass die TSG einmal die Latte traf und der Ball einmal knapp am Tor vorbei ging. Der mäßigen Partie schloss sich Schiedsrichter Hauck mit seiner Leistung an.

Reserve: TSG II - SV Freudenberg   2:1

SpVgg Ebermannsdorf - TSG Weiherhammer 5:1 (2:0)

Spieltag 15 - 03.11.2007

 

SpVgg Ebermannsdorf - TSG Weiherhammer 5:1 (2:0)


Tore: 1:0 (6.) Adlmann, 2:0 (30.) Adlmann, 2:1 (64.) , 3:1 (68.) Kohl, 4:1 (70.) Fuchs, 5:1 (80. FE) Fischer
Schiedsrichter:
 Alexander Schütz ()
Zuschauer:
  0


Weiherhammer hatte weder Torchancen noch den Hauch einer Siegchance, denn Ebermannsdorf war die klar bessere Mannschaft. Angriff auf Angriff rollte auf das Gästetor und bereits in der 6. Minute vollstreckte Adlmann zum 1:0. In der 30. Minute schloss der gleiche Spieler eine schöne Kombination zum 2:0 ab. Weitere SpVgg-Tore hätten fallen müssen. Aus dem Nichts fiel der Gegentreffer. Einen langen Ball wollte Torwart Hofmann aufnehmen, rutschte dabei aus und der Gästestürmer Bauer musste den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Die Antwort der Heimelf folgte nur zwei Minuten später mit dem unhaltbaren 3:1. Bis zum Schlusspfiff packte Ebersmanndorf noch zwei weitere Treffer auf. 

Reserve: TSG II - spielfrei

TSG Weiherhammer - SV Kemnath a.B. 0:0

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 14 - 28.10.2007

 

TSG Weiherhammer - SV Kemnath a. B. 0:0 (0:0)


besonderes Vorkommnis:
TSG-Torwart Solter hält Foulelfmeter (56.)
Schiedsrichter:
 Daniel Nägelein (1. FC Hersbruck)
Zuschauer:
  80


Im Kirchweihspiel reichte es für die TSG nur zu einem Punkt. Man merkte aber der Burkhard-Elf an, dass sie diese Partie unbedingt gewinnen wollte. Von Anfang an machte Weiherhammer das Spiel, aber zur Zeit hat man die Seuche auf dem Fuß. Dumitrascu (20.) per Kopf und Ach (24.) Volley aus 17 Meter scheiteten an SV-Schlussmann Prösl. Einem Schuss von Rosenberger (42.) stand kurz vor der Halbzeit der Pfosten im Weg.
Nach einem Foul an Matthias Neumann an Schlosser (56.) zeigte Schiedsrichter Nägelein auf den Elfmeterpunkt. Doch TSG-Keeper Andy Solter, bis unter die Haarspitzen motiviert, hielt den von Matthias Kummeth getretenen Strafstoß und bewahrte somit seine Mannschaft vor einer erneuten Niederlage. Noch einmal hatte Kemnath Glück, als nach einer Flanke von Weiß der Kopfball von Lang (63.) vom Pfosten zurück ins Spielfeld sprang.. 

Reserve: TSG II - SV Kemnath a. B. 
 0:0

TSG Weiherhammer - VfB Mantel 0:4 (0:3)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 13 - 21.10.2007

 

TSG Weiherhammer - VfB Mantel 0:4 (0:3)


Tore: 0:1 (3.) Prölß, 0:2 (12.) Meyer, 0:3 (35. FE) Meyer, 0:4 (77.) Birner
Schiedsrichter:
 Michael Behrend (SVL Traßlberg)
Zuschauer:
  150


Im letzten Spiel der Vorrunde übernimmt die TSG die rote Laterne in der Kreisliga Süd. Auch im Derby gegen Mantel sprang nichts zählbares heraus. In den letzten fünf Spielen konnte man nur vier Tore erzielen und auch gestern hatte der Gastgeber die Seuche auf dem Fuß, zudem ging Mantel vor allem in den ersten 45 Minuten konsequenter und aggressiver zur Sache. Als Prölß aus der zweiten Reihe schoss, fälsche Jürgen Biller unhaltbar für Torwart Solter ab. Eine Flanke von Birner nahm Meyer direkt zum 0:2 ab. Dumitrascu hatte nach einem Querpass (34.) die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, doch VfB-Keeper Tafelmeier machte die Chance zunichte. Nach einem Foul von Matthias Neumann an Birner entschied, der Schiedsrichter auf Strafstoß, den Meyer sicher verwandelte. In der ersten Halbzeit stand Mantel noch einmal der Pfosten (15.) und die Latte (40.) im Weg. Warum er in der ersten Halbzeit einen klaren Handelfmeter zu Gunsten der TSG verweigerte wird sind Geheimnis bleiben.
Die TSG versuchte nach dem Seitenwechsel noch mal ranzukommen und machte mehr Druck. Aber was auf Tor kam ging daneben und drüber oder landete direkt bei Schlussmann Tafelmeier. Mit einem 30-Meter-Schuss stellte Birner den 0:4-Endstand her. 

Reserve:
TSG II - VfB Mantel II   2:3

TSV Kauerhof - TSG Weiherhammer 6:0 (2:0)

Spieltag 12 - 14.10.2007

 

TSV Kauerhof - TSG Weiherhammer 6:0 (2:0)


Tore: 1:0 (23.) Bohun, 2:0 (27.) Zauner, 3:0 (60.) Völkel, 4:0 (68.) Bohun, 5:0 (72.) Völkel, 6:0 (75.) Bohun 
Schiedsrichter:
  Michael Hofmann ()
Zuschauer:
  0?


Nur die ersten 25 Minuten konnten die Gäste ihre Leistung vom Vorsonntag wenigstens ansatzweise bestätigen. Jochen Bohun erzielte in der 23. Minute das 1:0 für den SVK und vom Anstoß weg ergab sich die wohl einzige Gelegenheit, dem Spiel einen anderen Charakter zu verleihen, doch SVK-Keeper Bohmann war zweimal kurz hintereinander glänzend postiert. In der 27. Minute vernachlässigten die Gäste die alte Fußballweisheit, im eigenen Strafraum nicht quer zu spielen und so konnte Manuel Zauner nach tollem Einsatz das 2:0 markieren.
Nach dem Wechsel wurde es eine einseitige Partie. Weiterhin zeigten sich die Kauerhofer aggressiv im Zweikampfverhalten und konnten nach einigen hervorragende vorgetragenen Angriffen in regelmäßigen Abständen das auch in dieser Höhe verdiente Endergebnis herstellen in. 

Reserve:
SV Kauerhof II -  TSG II   11:1

TSG Weiherhammer - FC Edelsfeld 2:4 (2:2)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 11 - 07.10.2007

 

TSG Weiherhammer - FC Edelsfeld 2:4      (2:2)


Tore: 
1:0 (2.) Jürgen Biller, 1:1 ( 27. FE) Lechner, 2:1 (41.) Matthias Neumann, 2:2 (44.) Ertl, 2:3 (63.) Reiche, 2:4 (86.) Kugler
Vorkommnisse: Gelb-Rot:
 Neumann Matthias (78. TSG)
Schiedsrichter:
  Nicolai Pröhl (BSC Saas Bayreuth)
Zuschauer:
  200


Verdient nahm Edelsfeld drei Punkte mit nach Hause. Vor allem im läuferischen Bereich war die Heidrich-Elf über 90 Minuten tonangebend. Die TSG hielt die ganze Spieldauer dagegen und es war eine Steigerung gegenüber den letzten Spielen zu erkennen. Einen Freistoß von Rosenberger verwandelte Jürgen Biller gleich zu Beginn der Partie per Kopf zur 1:0-Führung der Hausherren. Nach einem Foul von Markus Neumann an Reiche im Strafraum, verwandelte Lechner den fälligen Strafstoß zum 1:1. Kurz darauf hatte Matthias Neumann mit einem Lattenschuss Pech. Vor der Halbzeit brachte Matthias Neumann mit einem strammen Freistoß die TSG nochmals in Führung. Doch es reichte nicht zur Halbzeitführung, da Ertl nach einer Ecke kurz vor dem Pausenpfiff noch ausgleichen konnte.
Im zweiten Durchgang traf der SC zweimal den Pfosten, ehe Reiche ebenfalls nach einem Freistoß seine Mannschaft in Führung schoss. Nachdem der zuvor verwarnte Matthias Neumann nach einem Pfiff des Schiedsrichter den Ball wegschlug, sah er Gelb-Rot. Seine Reaktion war verständlich, da der Schiri einen klaren Einwurf für die TSG anders sah. Einen Querpass von Reiche schob Bernhard Kugler zum 2:4-Endstand ein. 

Reserve:
TSG II -  FC Edelsfeld II  1:11

SV Freudenberg - TSG Weiherhammer 1:0 (1:0)

Spieltag 10 - 03.10.2007

 

SV Freudenberg - TSG Weiherhammer   1:0   (1:0)


Tore: 1:0 (17.) Sebastian Binner

TSG Weiherhammer - SV Hahnbach 0:2 (0:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 09 - 30.09.2007

 

TSG Weiherhammer - SV Hahnbach   0:2     (0:1)


Tore: 0:1 (22.) Reichert, 0:2 (68. FE) Ertl,
Schiedsrichter:
  Willi Odenbach, (Sportring Bayreuth)
Zuschauer:
  90

 

In einem Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte nahm der SV Hahnbach drei Punkte mit nach Hause. Einen Schuss von Schuppe parierte TSG-Schlussmann Solter, doch der Ball sprang von der Latte zurück ins Spielfeld und Reichert konnte aus kurzer Distanz freistehend einschieben.
In der zweiten Halbzeit hatte Markus Biller für die TSG den Ausgleich auf dem Fuß. Als Matthias Neumann Ertl im Strafraum am Trikot zog, bekam Hahnbach einen Strafstoß und Neumann Gelb-Rot. Der Gefoulte trat selbst an und erzielte das zweite Tor für den SV. Fünf Minuten vor Schluss wurde der 1:2-Anschlusstreffer nicht anerkannt. Schröpf köpfte außerhalb des 16ers aufs leere Tor und wurde dabei von SV-Torwart Kederer attackiert. Schiedsrichter Odenbach gab den Treffer nicht und entschied auf Freistoß für Hahnbach.

Reserve: TSG II spielfrei

SV Inter Bergsteig Amberg - Weiherhammer 6:2 (3:1)

Spieltag 08 - 22.09.2007

 

SV Inter Bergsteig Amberg - TSG Weiherhammer 6:2     (3:1)


Tore: 1:0 (20.) Lang, 2:0 (23.) Wächter, 2:1 (30.) Jürgen Biller, 3:1 (44.) Mujku, 3:2 (46.) Stefan Schröpf, 4:2 (67.) Bellmann, 5:2 (75.) Kern, 6:2 (77.) Mujku
Rot:
Matthias Schmuck (80.) Inter
Schiedsrichter:
  Johannes Gottschalk, (ASV Undorf)
Zuschauer:
  0


Eindrucksvoll schoss sich der SV Inter Bergsteig den Frust der vergangenen Wochen von der Seele. Die Gäste aus Weiherhammer versäumten es, in der ersten Hälfte das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Ihre guten Chancen vergaben sie kläglich, während der SV Inter seine Möglichkeiten eiskalt nutzte. Ein Aufwärtstrend war bei der Heimelf auch deutlich zu sehen.
Einziger Wermutstropfen war die Rote Karte für Inter-Akteur Matthias Schmuck wegen einer Tätlichkeit. Durch die zu erwartende Sperre ist der Kader nun noch dünner als er vorher sowieso schon war.

Reserve: SV Inter Bergsteig Amberg II - TSG II 0:5

TSG Weiherhammer - FC Rieden 1:0 (1:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 07 - 16.09.2007

 

TSG Weiherhammer - FC Rieden   1:0    (1:0)


Tore: 1:0 (10.) Stefan Schröpf
Gelb-Rot: Paa (64.) Rieden
Schiedsrichter:
  Josef Lehner, (FC Schönsee)
Zuschauer:
  70


Eine Nerven aufreibende Partie sahen die Zuschauer im Spiel der beiden Aufsteiger, die bis zum Schluss spannend blieb. Gleich in der Anfangsphase fiel das Tor des Tages. Einen Schuss von Dumitrascu aus kurzer Distanz konnte FC-Keeper Kratzer abwehren, doch Schröpf war zur Stelle und sein 20-Meter-Schuss sprang vom Pfosten ins Tor.
Im zweiten Durchgang wurde die Partie hektischer und härter. Wegen wiederholtem Foulspiel sah Paa Gelb-Rot. Die TSG machte sich das Leben selber schwer. In der 73. Minute hätte Weiß für die Entscheidung sorgen können, schoss aber über das leere Tor. Zweimal hatte Dumitrascu die Entscheidung auf dem Fuß. Als Irl im Alleingang (86.) auf das TSG-Gehäuse zulief, war Torwart Solter einen Schritt schneller und schlug das Leder nach vorne.

Reserve: TSG II - FC Rieden II 3:2

FC Luhe/Markt - TSG Weiherhammer 3:3 (1:0)

Spieltag 06 - 09.09.2007

 

FC Luhe/Markt - TSG Weiherhammer 3:3  (1:0)


Tore: 1:0 (25.) Stangl, 1:1 (48.) Michael Säckl, 2:1 (52. Tobias Heindl, 2:2 (53.) Josef Dumitrascu, 2:3 (62.) Michael Säckl, 3:3 (67.) Müller
Schiedsrichter:
  Christian Labbert, (TSV Püchersreuth)
Zuschauer:
  0


Auch im Lokalderby gegen Weiherhammer reichte es nicht für einen Sieg, obwohl die besseren Tormöglichkeiten auf heimischer Seite waren. Bereits kurz nach Anpfiff verfehlte Müller in aussichtsreicher Position die frühzeitige Führung. Dessen Schuss ging nur knapp am Pfosten vorbei. herrlich frei gespielt in den freien Raum markierte Stangl das 1:0. Zu harmlos vergab Gästestürmer Schröpf Mitte der ersten Halbzeit die Ausgleichsmöglichkeit.
Turbulenter war die zweite Spielhälfte. Während Hirmer in der 47. Minute knapp über die Latte zielte, kam Weiherhammer durch Säckl (48.), dessen Schuss von der Unterkante der Latte ins Tor ging, zum glücklichen Ausgleich. Ein Geplänkel im Gästestrafraum bestrafte Heindl mit dem 2:1. Nur eine Minute später, Abseits oder nicht, kamen die Gäste zum Ausgleich. Ein weiteres Geschenk zum 2:3 legte Maier auf. In der 66. Minute konnte der Gästekeeper den Weitschuss von Heindl gerade noch an die Querlatte lenken. Aber die darauf folgende Ecke nutzte Müller zum Ausgleich. Alles klar machen können hätte kurz vor Spielende Stangl, der allein auf das Tor zu rannte, aber am Torwart scheiterte.

Reserve: FC Luhe/Markt II - TSG II 4:2 INFO:(der eingeteilte Schiedsrichter Zimmermann ist nicht erschienen)

TSG Weiherhammer - SC Germania Amberg 1:4 (0:2)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 05 - 02.09.2007

 

TSG Weiherhammer - SC Germania Amberg   1:4   (0:2)


Tore:   0:1 (5.) Danzer, 0:2 (36.) Zethner, 0:3 (46.) Wagner, 1:3 (52.) Michael Säckl, 1:4 (79.) Wagner  
Schiedsrichter:
  Josef Lottner, (SV Altendorf)
Zuschauer:
  90


Der Gast aus Amberg präsentierte sich als sehr laufstarkes Team. Von der ersten bis zur letzten Minute ging Germania ein hohes Tempo und verlangte der TSG alles ab. Gleich in der Anfangsphase erzielte Danzer über rechts kommend die Gästeführung. Einmal der Pfosten (15.) und TSG-Keeper Solter (24.) verhinderten weitere Torchancen. Zehn Minuten vor der Halbzeit erzielte Zethner die 2:0-Halbzeitführung für die Gäste.
Wie schon im ersten Durchgang erzielte diesmal Wagner gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit das dritte Tor. Mit einem flachen Schuss ins rechte Eck verkürzte Säckl auf 1:3. Die TSG kam ab diesem Zeitpunkt besser ins Spiel. Einen Kopfball von Jürgen Biller hob Gästekeeper A. Mutzbauer über die Latte. Nach einem Konter besorgte wiederum Wagner den vierten Treffer für die Germania.

Reserve: TSG II - SC Germania Amberg    4:1,
der eingeteilte Schiedsrichter (Heigl, Pirk) war nicht erschienen, so dass kurzfristig der Betreuer der Gastmannschaft das Spiel leitete.

TSV Königstein - TSG Weiherhammer 3:5 (1:2)

Spieltag 04 - 26.08.2007

 

TSV Königstein - TSG Weiherhammer 3:5 (1:2)


Tore:  1:0 (18.) Pirner, 1:1 (28.) Michael Egeter, 1:2 (29.) Michael Sachs, 2:2 (51.) Mackenstein, 2:3 (57.) Jürgen Biller, 3:3 (60.) Probst, 3:4 (62.) Jürgen Biller , 3:5 (82.) Michael Säckl
Schiedsrichter:
  Markus Bayerl, ( )
Zuschauer:
  0


Dank einer eiskalten Verwertung ihrer Standardsituationen nahmen die Gäste verdient drei Punkte mit nach Hause. Den Torreigen eröffnete aber die Heimmannschaft. Einen kurz ausgeführten Freistoß schlenzte Christian Pirner aus halblinker Position ins rechte Tordreieck (18.). Auf der andere Seite köpfte Michael Egeter (28.) freistehen aus fünf Metern einen aus dem Halbfeld getretenen Freistoß unhaltbar zum Ausgleich ein. Nur eine Minute später gingen die Gäste in Führung. Einen Eckball versenkte Michael Sachs, per Direktabnahme vom Elfmeterpunkt, im Tor.
Nach der Halbzeitpause versuchte der TSV das Spiel zu drehen und erzielte in der 51. Minute durch Michael Mackenstein den Ausgleich. Der erneute Führungstreffer der Gäste fiel abermals nach einer Standardsituation. Einen Freistoß von der Außenlinie köpfte Jürgen Biller unbedrängt zum 2:3 ein (57.). Die Heimmannschaft kam nur drei Minuten später durch einen 25-Meter-Schuss zum erneuten Ausgleich. Im Gegenzug erzielte wiederum Jürgen Biller nach einer Ecke per Kopf den 4:3-Führungstreffer. Die junge Königsteiner Elf bäumte sich zwar noch mal auf, musste aber in der 82. Minute den 3:5-Endstand hinnehmen, den Michael Säckl durch einen Schuss von der Strafraumgrenze erzielte.

Reserve: TSG II - spielfrei

TSG Weiherhammer - DJK Gebenbach 3:1 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 03 - 19.08.2007

 

TSG Weiherhammer - DJK Gebenbach 3:1 (0:0)


Tore: 1:0 (52.) Jürgen Biller, 2:0 (73.) Michael Säckl, 2:1 (86. FE) Birner, 3:1 (88.) Josef Dumitrascu  
Schiedsrichter:
  Julian Kreye, (SSV Warmensteinach)
Zuschauer:
90


Die TSG konnte sich in den ersten 20 Minuten mehr Feldvorteile erspielen. Bei einem Konter spielte Matthias Neumann auf Josef Dumitrascu, dieser schoss an Gästekeeper Niebler vorbei und traft nur den Pfosten. Gebenbach hatte kurz vor der Pause zwei Mal die Chance, in Führung zu gehen.
Nach der Pause kam die TSG besser ins Spiel. In der 52. Minute fiel das 1:09 durch Jürgen  Biller, erzielt mit dem Hinterkopf. In der Folgezeit hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten, die aber entweder die Tormänner oder die eigene Unzulänglichkeit verhinderten. Der gerade eingewechselte TSG-Spieler Michael Säckl erhöhte in der 76. Minute mit einem strammen Schuss auf 2:0. Josef Dumitrascu traf in der 83. Minute wiederum nur den Pfosten, ehe Gebenbach durch einen Foulelfmeter in der 88. Minute auf 2:1 verkürzen konnte. Den Schlusspunkt setzte Josef Dumitrascu in der 89. Minute, als er freistehend auf 3:1 erhöhte.

Reserve: TSG II - DJK Gebenbach  7:1 (6:0)

TSG Weiherhammer - SpVgg Ebermannsdorf 1:3 (1:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 02 - 12.08.2007

 

TSG Weiherhammer - SpVgg Ebermannsdorf  1:3  (1:1)


Tore:  1:0 (14.) Fabian Hautmann, 1:1 (29. Foulelfmeter) Fischer, 1:2 (82.) Paulus, 1:3 (87.) Adelmann 
Schiedsrichter:
  Jürgen Schmirler, (TSV Dieterskirchen)
Zuschauer:
  70


Eine unnötige Niederlage musste die Burkhard-Elf im ersten Heimspiel der Saison. Zwar präsentierten sich die Gäste etwas lauffreudiger, aber von den Chancen her war die Partie ausgeglichen. Einen Einwurf von Jürgen Biller verlängerte Rosenberger mit dem Kopf und Hautmann erzielter volley aus sieben Metern die 1:0-Führung. Danach hatte die SpVgg ihre stärkste Phase. Daraus resultierte nach einem Foul von Herzog an Kohl ein Strafstoß, den Fischer zum Ausgleich verwandelte.
Nach dem Seitenwechsel hatte die TSG durch Egeter (55.) und Dumitrascu (57.) die Möglichkeit in Führung zu gehen. Im Anschluss parierte TSG-Keeper Solter die Chancen von Stöckl und Adelmann. Die größte Chance für die TSG hatte Dumitrascu (78.) als er nach einem Alleingang an Gästekeeper Hofmann scheiterte. Als Dumitrascu einen Ball im Mittelfeld nicht unter Kontrolle bringen konnte, schlug Plata einen langen Pass auf Patrick Paulus, der das 2:1 machte. Adelmann besorgte den Rest.

Reserve: TSG II  spielfrei

Spieltag 01 - 05.08.2007


SV Kemnath a. B. - TSG Weiherhammer  2:2  (2:2)

Tore: 0:1 (9.) Jürgen Biller, 1:1 (15.) Götz, 2:1 (34.) Gebert, 2:2 (42.) Michael Sachs
Schiedsrichter:
 
Weingärtner, (SV Seebarn)
Zuschauer:
  
70


Einen guten Start erwischte die TSG im ersten Saisonspiel. Eine Flanke von Rosenberger legte sich Jürgen Biller mit dem Kopf selbst vor und überlistete SV-Keeper Prösl mit einem Heber ins lange Eck. Nach einem Freistoß hämmerte Götz den Abpraller aus der Mauer unhaltbar ins linke Dreieck. Der SV drückte nun auf das Tempo. Beim 2:1 stimmte die Zuordnung in der TSG-Abwehr nicht. Gebert konnte sich den Ball ungehindert zurechtlegen und schob den Ball flach ins rechte Eck. Kumeth (Lattenschuss) und Rom hätten für den SV die Führung noch ausbauen können. Einen Freistoß von Matthias Neumann verlängerte Sachs mit dem Kopf kurz vor der Halbzeit zum Ausgleichstreffer ins Netz.
Der Hitze Tribut zollend, nahm die TSG nach dem Seitenwechsel das Heft in die Hand. So ergaben sich für Weiherhammer einigen Chancen. In der letzten Minute legte Rosenberger quer für Sachs auf, doch der verfehlte das Leder vor dem leeren Tor denkbar knapp.

Reserve: SV Kemnath a.B. II - TSG II  5:3  


Aktuelles

nähere Informationen unter Termine

 

die nächsten Termine in der Sportgaststätte:

03.11.17 20:00 Uhr FCB Fanclub Weiherhammer Montatsversammlung

 

die nächsten Spiele der TSG

Saison 2017/2018

 

H 22.10.17 Sonntag 15:00 Uhr

    TSG - SV Kulmain II

A 29.10.17 Sonntag 14:00 Uhr

    FC Dießfurt - TSG 

H 05.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - TSV Krummennaab

A 12.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    SC Schwarzenbach - TSG 

H 19.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - TSV Kirchendemenreuth

A 26.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSV Pressath - TSG 

---- W i n t e r p a u s e ----

H 31.03.18 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - ASV Haidenaab

so findet ihr uns:

TSG Weiherhammer

Fußballplatz
Hauptstr. 51
92729 Weiherhammer

Kontakt siehe hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG Mantel-Weiherhammer Abteilung Fußball