TSG Mantel-Weiherhammer - Abteilung Fußball - seit 1928
TSG Mantel-Weiherhammer - Abteilung Fußball - seit 1928

Spielberichte der I. und II. Mannschaft Saison 2008/2009

Bilder vom Aufstieg

TSG Weiherhammer - DJK Weiden 4:2 (2:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 26 - 30.05.2009

 

TSG Weiherhammer - DJK Weiden 4:2 (2:0)


Tore: 1:0 (20./FE) Neumann Mathias, 2:0 (40.) Markus Lang, 2:1 (49.) , 3:1 (80.) Michael Säckl, 4:1 (84.) Neumann Mathias, 4:2 (90.)
besondere Vorkommnisse:
 
Schiedsrichter: Grünauer (FSV Waldthurn)
Zuschauer: 90



Reserve:

TSG Weiherhammer II - SpVgg Vohenstrauß II 3:0

DJK Neukirchen/Chr. - TSG Weiherhammer 2:4 (1:3)

Spieltag 25 - 24.05.2009

 

DJK Neukirchen/Chr. - TSG Weiherhammer 2:4 ( 1:3)


Tore: 0:1 (14.) Hautmann, 0:2 (20.) Markus Lang, 0:3 (37.) Markus Lang, 1:3 (44./HE) Rubant, 2:3 (80.) Böhmler, 2:4 (81.) Markus Lang
besondere Vorkommnisse:
 
Schiedsrichter: Karlheinz jun. Klein ()
Zuschauer: 80


Irgendwie hatte es den Anschein, dass bei der DJK die Luft raus ist. Einerseits verständlich, anderseits aber unnötig, denn der Meister und Aufsteiger wäre im letzten Heimspiel durchaus zu bezwingen gewesen. Schließlich waren die Gastgeber meistens gleichwertig, wenngleich die Truppe um Spielertrainer Richard Zeiler etwas zielstrebiger wirkte. Unkonzentriertheiten in der DJK-Abwehr, die erst durch die Hereinnahme von Franz Frischholz mehr an Stabilität gewann, taten ein Übriges, so dass die Partie frühzeitig entschieden schien. Hoffnung keimte erst durch den Anschlusstreffer von Christoph Böhmler auf. Den konterte die Zeiler-Truppe aber prompt und feierte nach dem Schlusspfiff den Titelgewinn.

Reserve:

SV Waldau II - TSG Weiherhammer II 1:3

TSG Weiherhammer - TSV Eslarn II 4:1 (1:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 24 - 17.05.2009

 

TSG Weiherhammer - TSV Eslarn II 4:1 (1:1)


Tore: 0:1 (8.) Stadler, 1:1 (34.) Manuel Hautmann, 2:1 (55.) Neumann Mathias, 3:1 (61.) Manuel Hautmann, 4:1 (84.). Neumann Mathias
besondere Vorkommnisse:  gelb-rot (63.) Grünauer, Eslarn
Schiedsrichter: Zeljko Brkic (FC Tremmersdorf)
Zuschauer: 80


Die TSG ging trotz etlicher Ausfälle beherzt zu Werke. Der Schock folgte mit dem 0:1, von dem sich die Heimelf lange Zeit nicht erholte. Erst ein herrlicher Kopfball brachte den Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff parierte TSV-Torwart Würfl einen Schuss von Rosenberger.
Nach der Pause machte Weiherhammer mehr Druck. Werner und Neumann vergaben die ersten Möglichkeiten. Erneut ein Kopfball brachte durch Säckl endlich die Führung. Im Minutentakt hätte jetzt die TSG erhöhen können. Dies tat wieder Hautmann mit dem 3:1. Die einzige Eslarner Möglichkeit vereitelte TSG-Keeper Solter, ehe Neumann den Schlusspunkt setzte.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - TSV Püchersreuth II   12:1

TSV Pleystein - TSG Weiherhammer 1:1 (0:0)

Spieltag 23 - 10.05.2009

 

TSV Pleystein - TSG Weiherhammer 1:1 (0:0)


Tore: 1:0 (70.) Kölbl, 1:1 (85.) M. Neumann
besondere Vorkommnisse:  74. Gelb/Rot Zeiler (TSG), 83. J. Biller (TSG), 89. Mathias Neumann (TSG)
Schiedsrichter: Preisinger (SpVgg Windischeschenbach)
Zuschauer:
 100


In einer packenden Kreisklassenpartie kam der technisch versierte Gast zu Beginn besser ins Spiel und traf Pfosten, sowie Latte. Erst kurz vor der Halbzeit hatte Pleystein zwei Torchancen durch Schön.
Nach dem Wechsel war Pleystein die dominierende Mannschaft. Mit einem Foulelfmeter scheiterte Kölbl am guten Gästetorwart Solter. In der 70. Minute spielte Schön auf Kölbl, der markierte mit einem sauberen Flachschuss die 1:0-Führung. Nach weiteren Torchancen für den TSV und zwei Platzverweisen für die TSG, dachten alle, dass nichts mehr passieren könnte. Doch Weiherhammer erkämpfte sich den verdienten Ausgleich durch Neumann, der vier Pleysteiner ausspielte und mit einem platzierten Rechtsschuss Torwart Grosser keine Chance ließ.
Über die Leistung von Schiedsrichter Preisinger decke man den Mantel des Schweigens.

Reserve:
TSV Pleystein II - TSG Weiherhammer II  3:2 

TSG Weiherhammer - SV Floß 3:1 (3:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 22 - 03.05.2009

 

TSG Weiherhammer - SV Floß 3:1 (3:1)


Tore: 1:0 (16.) Markus Lang, 1:1 (19./FE) Neuber, 2:1 (38.) Michael Säckl, 3:1 (40./FE) Mathias Neumann
besondere Vorkommnisse:
 
Schiedsrichter: Ruhland (SV Pullenried)
Zuschauer: 
120


Die TSG ging von Beginn an beherzt in die Zweikämpfe. Gleich in der 3. Minute hatte J. Biller die Möglichkeit zur Führung. Er verschenkte diese, in dem er über das Tor hämmerte. Besser machte es TSG-Torjäger Lang in der 18. Minute, als er ein Zuspiel von Zeiler zum 1:0 einschob. Die Freude währte nicht lange, denn Schiedsrichter Ruhland zeigte zwei Minuten später nach einem Foul an Gästespieler Neuber auf den Elfmeterpunkt. Der Gefoulte verwandelte zum 1:1. Kurz vor der Halbzeit machte die TSG mit einem Doppelschlag alles klar. Erst konnte Säckl nach einer Flanke von Egeter zum 2:1 einköpfen, dann verwandelte Neumann einen an Lang verschuldeten Foulelfmeter zum 3:1Halbzeitstand.
In der zweiten Hälfte konnte Weiherhammer das Ergebnis mit einer "kontrollierten Offensive" über die Zeit bringen.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - SV Floß 4:1

TSG Weiherhammer - DJK Neustadt/WN 1:1 (0:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 21 - 26.04.2009

 

TSG Weiherhammer - DJK Neustadt/WN 1:1 (0:1)


Tore: 0:1 (31.) Ceylan, 1:1 (51.) Markus Lang
besondere Vorkommnisse:  Gelb/Rot Biller M.
Schiedsrichter: Bulla (Eslarn)
Zuschauer: 
110


In einem an Torchancen armen Spiel hatte die TSG die erste Möglichkeit durch Lang. Die nächste besaß die DJK in der 31. Minute durch den agilen Ceylan, der unbedrängt diese zum 0:1 im TSG-Tor versenkte.
Nach dem Wechsel konnte Lang die erste gelungene Aktion der Hausherren zum 1:1 nutzen (51.). Durch den laufstarken Rosenberger übte Weiherhammer nun mehr Druck aus. Spielertrainer Zeiler traf in aussichtsreicher Position nur das Außennetz (58.). Der Gastgeber verlor Markus Biller wegen wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot (65.). Lang hatte drei Minuten später das 2:1 auf dem Fuß, konnte aber zehn Meter vor dem Tor den Ball nicht im Tor unterbringen. Auch Neustadt hatte noch zwei gute Möglichkeiten durch Ceylan (73.) und Hess (85.).

Reserve:

TSG Weiherhammer II - DJK Neustadt/WN II   3:4

SpVgg Moosbach - TSG Weiherhammer 3:4 (2:3)

Spieltag 20 - 19.04.2009

 

SpVgg Moosbach - TSG Weiherhammer 3:4 (2:3)


Tore: 0:1 (4.) M. Neumann, 1:1 (10./FE) Hölzl, 1:2 (32.) Markus Lang, 2:2 (37.) Scheuerer, 2:3 (45.) Markus Lang, 3:3 (46.) Scheuerer, 3:4 (78.) Markus Lang
besondere Vorkommnisse:
 
Schiedsrichter: Rabah Ghennam (SC Luhe-Wildenau)
Zuschauer:
100


Weiherhammer erwischte mit dem frühen Freistoßtreffer einen Traumstart. Die Heimelf war davon wenig beeindruckt und gleich schnell per Foulelfmeter aus. Moosbach hielt in allen Belangen mit, leistete sich aber Abwehrfehler. Ein solcher führte in der 32. Minute durch Lang zum 1:2. Und wieder gelang der Heimelf fast postwendend mit einem Traumschuss der Ausgleich. Mit dem Halbzeitpfiff ging Weiherhammer 3:2 in Führung.
Unmittelbar nach dem Seitenwechsel glückte Moosbach das 3:3. Mit dem dritten Treffer in Folge stellte Lang den 4:3-Sieg der Gäste sicher.

Reserve:

SpVgg Moosbach II - TSG Weiherhammer II   2:1

TSG Weiherhammer - FSC Waldthurn 1:1 (1:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 19 - 05.04.2009

 

TSG Weiherhammer - FSV Waldthurn 1:1 (1:0)


Tore: 1:0 (5.) Markus Lang, 1:1 (50.) Klos
besondere Vorkommnisse:
 
Schiedsrichter: Hirsch (SV Floß)
Zuschauer: 
90


Weiherhammer hatte sich für das erste Heimspiel viel vorgenommen. Drei Dinge verhinderten einen Sieg: sintflutartige Regenfälle, eigenes Unvermögen und ein überzeugender Gästetorwart. Auch der kurzfristige Ausfall der Stammkräfte Hautmann, Werner und J. Biller schränkte die Möglichkeiten ein.
In der ersten Halbzeit, die wegen eines Unwetters 25 Minuten später angepfiffen wurde, war die TSG klar überlegen. Markus Lang sorgte in der 5. Minute für die Führung. Egeter hätte zwei Mal auf 2:0 erhöhen können. Vor der Halbzeit traf Egeter noch den Pfosten und Spielertrainer Zeiler zirkelte den Ball knapp übers Tor.
Der erste gefährliche Angriff durch den FSV brachte in der 51. Minute das 1:1 durch Roman Klos. Die Spielfreude der TSG litt zunehmend durch auf dem Platz stehendes Wasser. TSG-Torwart Solter vereitelte noch eine Möglichkeit der Gäste in der 69. Minute, ehe die TSG-Spieler Egeter, Lang und Neumann frei stehend vor dem FSV-Tormann scheiterten. Hätte man einige der Großchancen genutzt, wäre trotz der widrigen Verhältnisse ein klarer Sieg möglich gewesen.

Reserve:
TSG Weiherhammer II - SV Wildenau 4:0

SV Etzenricht II - TSG Weiherhammer 1:1 (1:1)

Spieltag 18 - 23.11.08/11.04.09

 

SV Etzenricht II - TSG Weiherhammer 1:1 (1:1)


Tore: 0:1 (8.) Säckl Michael, 1:1 (33.) Baumann
besondere Vorkommnisse:
 
Schiedsrichter: Ernst Eschenbecher  ()
Zuschauer:
  250


Der TSG Weiherhammer hat das Remis für die angestrebte Meisterschaft wohl deutlich mehr gebracht als der heimischen Reserve. Während Etzenrichts Trainer Michael Lorenz weiter den Relegationsrang im Fokus hat, sagte TSG-Spielertrainer Richard Zeiler: "Das Ergebnis ist in Ordnung, mit der Leistung meines Teams bin ich nicht zufrieden."Begegnung. Michael Säckl köpfte zum 0:1 ein. Für den Ausgleich zeichnete Etzenrichts überragender Spieler, Michael Baumann, mit einem Flachschuss verantwortlich. Baumann traf mit fulminanten Freistößen zwei Mal vor dem Wechsel die Querlatte. Ausgleichende Gerechtigkeit, denn auch Weiherhammers agilster Angreifer Markus Lang traf Aluminium, seinen Kopfball (43. kratzte SVE-Spielgestalter Florian Schregelmann von der Linie. Danach blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden.

Reserve:

TSV Waidhaus II - TSG Weiherhammer II   0:6

TSG Weiherhammer - SC Luhe-Wildenau 0:1 (0:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 17 -16.11.2008

 

TSG Weiherhammer - SC Luhe-Wildenau II 0:1 (0:1)


Tore: 0:1 (13.) Duschner,
besondere Vorkommnisse:
 
Schiedsrichter: Josef Scheck (ASV Michlfeld)
Zuschauer:
  75


So trübe wie das Wetter, so schlecht war auch das Spiel der TSG. Weiherhammer hatte in den Anfangsminuten zwar Einschussmöglichkeiten durch Werner und Säckl, die diese aber nicht verwerten konnten. In der 14. Minute brauchte SC-Spieler Duschner nach einem Abwehrfehler nur noch zum 0:1 einköpfen. Die leicht überlegene Heimelf konnte auch in der Folgezeit keine entscheidenden Akzente setzen.
Weiherhammer fand auch nach der Pause nicht zum seinem Spiel. Zumindest ein 1:1 hätte aber doch erreicht werden können, denn Jürgen Biller konnte in der 86. Minute eine Flanke alleine vor dem leeren Tor nicht verwerten.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - SV Altenstadt/Voh. II  8:0

SV Pfrentsch - TSG Weiherhammer 0:3 (0:0)

Spieltag 16 - 09.11.2008

 

SV Pfrentsch - TSG Weiherhammer 0:3 (0:0)


Tore: 0:1 (60.) Michael Säckl, 0:2 (73.) Biller Markus, 0:3 (82.) Manuel Werner
besondere Vorkommnisse:
  Rot (80.) Preßl St. (SV Pfrentsch) Notbremse
Schiedsrichter: Seidl (SV Störnstein)
Zuschauer:
  60


Die Heimelf spielte flott mit, kam gegen die Abwehrrecken der Gäste aber kaum zu Möglichkeiten. Da sich auch die TSG in der ersten Hälfte gegen die gut stehende Defensive der Heimelf nicht entscheidend durchsetzen konnte, blieb es bis zur Pause beim 0:0.
Auch nach der Pause bot der SV dem Tabellenführer Paroli, aber ein paar Fernschüsse brachten keinen Erfolg. Nach einer Stunde doch die Gästeführung, als Säckl abseitsverdächtig einschob. Jetzt hatte die Zeiler-Truppe leichtes Spiel, sie zogen sich zurück und setzten immer wieder schneller Konter. Ein Sonntagsschuss von Biller in den Winkel brachte die Entscheidung. Zehn Minuten vor dem Ende sah SV-Verteidiger St. Preßl nach einer Notbremse die Rote Karte. In Überzahl kamen die Gäste noch zum dritten Tor durch Manuel Werner.

Reserve:

FSV Waldhturn II - TSG Weiherhammer II 1:4

TSG Weiherhammer - VfB Rothenstadt 3:0 (2:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 15 - 03.11.2008

 

TSG Weiherhammer - VfB Rothenstadt 3:0 (2:0)


Tore: 1:0 (6.) Markus Lang, 2:0 (19.) Michael Säckl, 3:0 (53.) Gökcel   
besondere Vorkommnisse:
  Gelb-Rot (37.) Lang (TSG), Rot (59.) Friedrich R. (VfB Rothenstadt)
Schiedsrichter: Matthias Zetzl (SV Pfrentsch)
Zuschauer:
  60


(kti). Weiherhammer konnte wieder einen wichtigen und überzeugenden Sieg zur Festigung der Tabellenführung erzielen.Über die gesamte Spielzeit hatte der VfB Rothenstadt nur drei Torschüsse zu verzeichnen. Das zeigt die Dominanz der TSG, die es aber wieder mal versäumte das Ergebnis höher zu gestalten. Man ging in der 5 min durch Lang und 11 min später durch Säckl mit 2:0 zwar schnell in Führung, konnte aber die folgenden Möglichkeiten durch Biller, Härtl und Lang für eine höhere Führung nicht nutzen.
Ab der 36. min spielte man zwar durch eine Gelb Rote Karte für Lang mit einem Mann weniger, das tat dem schnellen Spiel aber keinen Abbruch.
Auch gleich nach der Halbzeit hätte Biller freistehend einschieben können, scheiterte aber um Millimeter. Einen Bruchteil später streifte Säckls Kopfball über das VfB Gehäuse. Besser  machte es in der 53. min Gökcel unter Mithilfe der gesamten VfB Abwehr als er das 3:0 erzielte.
Nach der Roten Karte gegen den VfB Spieler Friedrich R. kam eine etwas ruppigere Spielweise auf, die den Spielfluss von Weiherhammer zwar ein wenig hemmte.
Aber trotzdem hatte man noch durch Egeter, Hautmann und Härtl Situationen, die die Überlegenheit der TSG darstellten.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - VfB Rothenstadt 15:1

TSG Weiherhammer - FC Kaltenbrunn 2:1 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 14 - 26.10.2008

 

TSG Weiherhammer - FC Kaltenbrunn 2:1 (0:0)


Tore: 1:0 (55.) Manuel Weiß, 1:1 (83.) Bauer Chr., 2:1 (87.) Michael Egeter  
besondere Vorkommnisse:
  
Schiedsrichter: Wolfgang Grosser (SpVgg Vohenstrauß)
Zuschauer:
  260


(kti). In einem von beiden Seiten zerfahren geführten Kirchweihspiel waren beide Abwehrreihen über die ganze Spielzeit dominant.
Die TSG hatte in den ersten 5 min zwei Möglichkeiten durch Säckl und Egeter, die sie leider nicht nutzten konnten.
Bis zur 30. Minute tat sich dann nichts mehr, ehe Kleber mit einem Freistoß an TSG-Torwart Solter scheiterte. Gegen Ende der ersten Halbzeit vergaben FC-Stürmer Pritzl und eine Minute später TSG-Spieler Hautmann die Möglichkeit zur jeweiligen Führung.
Der Anpfiff zur 2. Halbzeit wurde um 35 Minuten verzögert, Schiri Grosser hatte sich verletzt und wurde vom zufällig anwesenden Physiotherapeut Wexlberger wieder fit gemacht. Beide Mannschaften kamen nun besser ins Spiel.
In der 53. Minute konnte Torwart Bauer einen Schuss von Spielertrainer Zeiler noch abwehren. Aber zwei Minuten später war er geschlagen, als Weiß zum 1:0 aus 20 Metern vollstreckte.

Das Spiel wurde nun etwas härter und hektischer. Dies nutzte FC-Spieler Bauer C. nach einer Unsicherheit in der TSG-Abwehr zum 1:1 Ausgleich. Die TSG  versuchte nun noch mal zum Gegenschlag anzusetzen.
Dieser gelang gleich drei Minuten später, als nach einem herrlichen Spielzug Egeter auf ein hervorragendes Zuspiel von Hautmann zum 2:1 Kirchweihsieg einschoss.
So konnte die TSG den Abstand zu Kaltenbrunn auf 5 Punkte ausbauen und Kirchweih feiern.

Zum Schluss der Partie wurde es nochmals hektisch, als SR Grosser statt seiner angezeigten 2 Minuten Nachspielzeit 5 Minuten weiterspielen ließ.

Reserve:

DJK Weiden - TSG Weiherhammer 0:3 (0:2)

Spieltag 13 - 19.10.2008

 

DJK Weiden - TSG Weiherhammer 0:3 (0:2)


Tore: 0:1 (10.) Jürgen Biller, 0:2 (45./Eigentor), 0:3 (75.) Michael Egeter 
besondere Vorkommnisse:
  
Schiedsrichter: Christoph Zaus ()
Zuschauer:
  0


Beide Mannschaften begannen druckvoll. Das 0:1 in der 10. Minute resultierte aus einem Freistoß an der Außenlinie, den Biller Jürgen zum 0:1 einköpfte. Die DJK versuchte wieder Druck zu machen, aber am gegnerischen Strafraum biss man sich an der gut gestaffelten TSG-Abwehr die Zähne aus. Die beste Tormöglichkeit zum Ausgleich hatte Meisinger (40.) als sein Schuss vom Innen Pfosten wieder zurück ins Feld sprang. Beim 0:2 bugsierte ein Weidener nach einem Eckball das Leder über die eigene Torlinie.
Nach der Halbzeit schnürte die DJK den Gast in deren Hälfte ein. Die beste Chance zum Anschlusstreffer vergab Tusek. Das 0:3 resultierte aus einem Freistoß, den Egeter aus kurzer Distanz einköpfte.
Weiherhammer ging als verdienter Sieger vom Platz, weil es seine Chancen eiskalt nutzte.

Reserve:

SpVgg Vohenstrauß II - TSG Weiherhammer II   2:0

TSG Weiherhammer - DJK Neukirchen/Chr. 2:0 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 12 - 12.10.2008

 

TSG Weiherhammer - DJK Neukirchen/Chr. 2:0 (0:0)


Tore: 1:0 (57.) Lang Markus, 2:0 (67.) Säckl Michael 
besondere Vorkommnisse:
  
Schiedsrichter: Rüdiger Weidknecht (Leuchtenberg)
Zuschauer:
  70


Die TSG ließ nach dem verlorenen Spiel gegen den Tabellenletzten eine gewisse Verunsicherung erkennen. Man kontrollierte den Gast zwar und ließ nur wenige Möglichkeiten zu, aber vor allem in der ersten Halbzeit gab es im Spielaufbau Probleme. Lediglich Werner und Hautmann besaßen Chancen.
In der zweiten Hälfte begann die Heimelf druckvoller und holte sich in der 57. Minute den Lohn für die Bemühungen ab, als Markus Lang zum 1.0 einlochte. Nur zehn Minuten später erhöhte Säckl zum letztendlich verdienten 2:0 für die TSG.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - SV Waldau II 3:1

TSV Eslarn II - TSG Weiherhammer 1:0 (0:0)

Spieltag 11 - 05.10.2008

 

TSV Eslarn II - TSG Weiherhammer 1:0 (0:0)

 

Tore: 1:0 (70.) Kraus 
besondere Vorkommnisse:
  
Schiedsrichter: Rabah Ghennam (SC Luhe-Wildenau)

Zuschauer:  30

 

Eslarn holte gegen den Spitzenreiter Weiherhammer den ersten Sieg. Der Gast versuchte von Anfang an die Heimmannschaft unter Druck zu setzen.
Nach acht Minuten scheiterte Bergmann am Pfosten des Eslarner Gehäuses. Mitte der ersten Halbzeit konnte die Heimmannschaft das Spiel offener gestalten.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff Großchance für Bergmann. Eslarns Torwart Würfel hielt hervorragend.
Im zweiten Abschnitt kamen die Gäste immer besser ins Spiel und vergaben durch Hautmann und Werner gute Einschussmöglichkeiten.
Nach 70 Minuten die überraschende Führung für Eslarn. Heider spielte Kraus frei und dieser vollendete überlegt.
Das aufopferungsvoll kämpfende Heimteam brachte das 1:0 über die Zeit.

TSG Weiherhammer - TSV Pleystein 1:0 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 10 - 28.09.2008

 

TSG Weiherhammer - TSV Pleystein 1:0 (0:0)


Tore: 1:0 (64.) Hautmann Fabian 
besondere Vorkommnisse:
  35. Min Torwart Grosser TSV hält Foulelfmeter von Biller J. TSG
Gelb-Rot:
  81. Min Schwägerl TSV Pleystein, 87. Min Pschierer, TSV Pleystein
Schiedsrichter:
Rudolf Lerch (SV Luitpoldhöhe Trasslberg)
Zuschauer:
  80


Der TSG gelang der zweite Heimsieg gegen den TSV Pleystein in eindruckvoller Weise. Man kontrollierte den Gast über 90 Min und lies nur zwei Möglichkeiten in der 34. Min und in der 66. Min zu. Wie in den letzten Spielen ist die mangelnde Chancenauswertung zu bemängeln. Denn bis zur Halbzeit hätte zweimal Lang und zweimal Biller Jürgen die TSG auf die Siegerstrasse bringen können. Aber der Pfosten und TSV Torwart Grosser verhinderten dies. Biller Jürgen konnte noch zu allen Überfluss in der 35. min einen an TSG Stürmer Hautmann verursachten Foulelfmeter nicht verwandeln. Somit blieb es beim schmeichelhaften 0:0 zur Halbzeit.
Die zweite Hälfte eröffnete TSG Spieler Härtl mit einen 20-Meter-Schuss an den Pfosten. Der Knoten platzte aber endlich in der 64. min als Hautmann Fabian zum hochverdienten 1:0 einschoss. Der TSV wollte zwar den Ausgleich noch erzwingen, konnte aber keine Akzente im TSG Strafraum mehr setzen.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - TSV Pleystein II 3:1

SV Floß - TSG Weiherhammer 0:1 (0:0)

Spieltag 09 - 21.09.2008

 

SV Floß - TSG Weiherhammer 0:1 (0:0)


Tore: 0:1 (85.) Biller Jürgen 
Schiedsrichter:
Hugo Kraus (SRVgg Bayreuth)
Zuschauer:
  50


Die taktisch gut eingestellte Flosser Mannschaft wurde für ihren aufopferungsvollen Kampf nicht mit Punkten belohnt. Nach einer in der ersten Halbzeit ausgeglichenen Partie verstärkte die TSG im zweiten Durchgang die Offensivbemühungen. Jedoch war am Flosser Strafraum Endstation. Der Gastgeber blieb jedoch stets durch Konter gefährlich. Dennoch konnte die gute Flosser Abwehr den aus einer Standardsituation resultierenden Siegtreffer durch Jürgen Biller nicht verhindern, wobei man nach dem Rückstand noch hätte ausgleichen können.

Reserve:

SV Floß II - TSG Weiherhammer II 5:1

DJK Neustadt/WN - TSG Weiherhammer 0:4 (0:2)

Spieltag 08 - 14.09.2008

 

DJK Neustadt/WN - TSG Weiherhammer 0:4 (0:2)


Tore: 0:1 (28.) Manuel Werner, 0:2, 0:3 und 0:4 (35., 55./FE, 67.) Biller Jürgen
Schiedsrichter:
Herbert Bock (SV Wildenau)
Zuschauer:
  110


Die DJK hatte gegen den Kreisligaabsteiger keine wirkliche Siegchance und musste sich den souveränen und ihre Chancen konsequent nutzenden Weiherhammerer beim 0:4 klar geschlagen geben. Zwar hatten die Neustädter durch Stefan Zimmermann die erste hochkarätige Torgelegenheit, aber die beiden Tore Mitte der ersten Hälfte durch Werner und Biller brachten die Gäste auf die Gewinnerstraße. Beide Male wurden tolle Torhüterparaden von Michael Staffe durch die Gästeangreifer im Nachschuss ausgenutzt.
Nach der Halbzeit steckten die Einheimischen zwar nicht auf, aber spätestens nach dem Elfmetertor zum 3:0 durch Biller war die Entscheidung gefallen (55.). Der Mann des Tages köpfte dann mit seinem dritten Treffer eine Flanke sogar noch zum 4:0-Entstand ein (67.).

Reserve:

DJK Neustadt/WN II - TSG Weiherhammer II 1:0

TSG Weiherhammer - SpVgg Moosbach 1:2 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 07 - 07.09.2008

 

TSG Weiherhammer - SpVgg Moosbach 1:2 (0:0)


Tore: 0:1 (49.) Küs, 0:2 (56.) Strahberger, 1:2 (78.) Michael Egeter 
Schiedsrichter:
Rüdiger Weidknecht (DJK Irchenrieth)
Zuschauer:  
100


In der ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften genug Chancen zur Führung. In der 17. Minute köpfte Grossmann am TSG-Gehäuse vorbei. Kurz vor der Halbzeit zog Säckl aus der Drehung ab, schoss aber SpVgg-Schlussmann Bock an.
Nach dem Seitenwechsel nutzte Moosbach die beiden ersten Chancen und ging durch Küs und Strahberger mit 2:0 in Führung. Die TSG gestaltete ihr Spiel nun offensiver und hätte durchaus den Ausgleich schaffen können. Zwölf Minuten vor dem Ende verwertete Egeter eine Flanke von Spielertrainer Zeiler per Kopf zum Anschlusstor. Noch einmal drang Zeiler in den Strafraum (83.) ein und legte für die mitgelaufenen Mitspieler auf, doch es sprang nichts Zählbares mehr heraus. 

Reserve:

TSG Weiherhammer II - SpVgg Moosbach II   3:0

FSV Waldthurn - TSG Weiherhammer 0:1 (0:0)

Spieltag 06 - 31.08.2008

 

FSV Waldthurn - TSG Weiherhammer 0:1 (0:0)


Tore: 0:1 (57.) Lang 
Schiedsrichter:
Rabah Ghennam (SC Luhe-Wildenau)
Zuschauer:  
120


In der ersten Hälfte hatte Waldthurn nur drei Möglichkeiten, die aber nicht herausgespielt wurden, sondern auf Fehler der Gästeabwehr zustande kamen. Pech hatte Waldthurn in der 44. Minute, als der schwache Schiedsrichter ein klares Foul im Strafraum nicht pfiff.
In der zweiten Halbzeit war es ein gleich verteiltes Spiel, nur hatte die TSG in der 37. Minute Glück, als Lang eine Ecke völlig ungehindert einköpfte. Danach setzte die Heimelf als auf eine Karte, aber ohne Erfolg. Pech hatte wiederum Pühler, als sein Schuss abgefälscht wurde. Torwart Solter war bereits geschlagen, sodass es beim unglücklichen 0:1 blieb.

Reserve:

SV Wildenau - TSG Weiherhammer II 1:0

TSG Weiherhammer - SV Etzenricht II 5:0 (1:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 05 - 24.08.2008

 

TSG Weiherhammer - SV Etzenricht II 5:0 (1:0)


Tore: 1:0 (17.) Günther Rosenberger, 2:0 (47.) Markus Lang, 3:0 (73.) Markus Lang, 4:0 (75./FE) Biller Jürgen, 5:0 (81.) Michael Säckl 
Schiedsrichter:
Lehner (Schönsee)
Zuschauer:
  120


Der TSG gelang der angestrebte Derbysieg in eindrucksvoller Weise. Nur die mangelnde Chancenauswertung in der ersten Halbzeit ist zu beanstanden. Denn bis zur ersten Möglichkeit der Etzenrichter (14.) hätte die TSG schon 2:0 führen müssen. Erst nach 17 Minuten hämmerte Rosenberger den Ball zum 1:0 ins Netz.
Gleich nach der Halbzeit erhöhte Lang auf 2:0. In der 73. Minute war es wieder Lang vorbehalten, die TSG mit dem 3:0 auf die Siegerstraße zu bringen. Nach einen Foul an Säckl verwandelte Jürgen Biller  den Foulelfmeter zum 4:0. Als der SV-Keeper einen Schuss von Rosenberger nur abklatschen könnte, staubte Säckl zum 5:0 ab.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - TSV Waidhaus II 13:0

SC Luhe-Wildenau II - TSG Weiherhammer 0:1 (0:0)

Spieltag 04 - 16.08.2008

 

SC Luhe-Wildenau II - TSG Weiherhammer 0:1 (0:0)


Tore: 0:1 (76.) Manuel Werner 
Schiedsrichter:
Hans Manthey ()
Zuschauer:  
110


Mit dem "letzten Aufgebot" ging der Gastgeber in die Partie und kassierte eine unglückliche Niederlage. Beide Teams entwickelten von Beginn an ein munteres Spiel und die ansehnliche Kulisse sah auf beiden Seiten viele Torchancen. Dass es nur bei einem Treffer bliebt, lag an den beiden Keepern. Sowohl Ruppert (SC) als auch Solter (TSG) präsentierten sich in ausgezeichneter Verfassung. Beim "Tor des Tages" für Weiherhammer bliebt Ruppert machtlos. TSG-Spielertrainer Zeiler legte einen Freistoß quer und Werner Manuel vollendete 15 Minuten vor dem Ende zum 0:1. Bis zum Schlusspfiff lag der Ausgleich für die diszipliniert und kampfstark agierenden Oberwildenauer zwei Mal in der Luft. Doch Fritsch (84.) scheiterte an Torwart Solter und Köhlers Kopfball (85.) landete am Aluminium.

Reserve:

SV Altenstadt/Voh. II - TSG Weiherhammer II 1:3

TSG Weiherhammer - SV Pfrentsch 2:2 (1:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 03 - 14.08.2008

 

TSG Weiherhammer - SV Pfrentsch 2:2 (1:0)


Tore: 1:0 (14.) Werner, 1:1 (50.) Süß, 1:2 (76.) Petros, 2:2 (81.) Lang 
Schiedsrichter:
 Josef Scheck (ASV Michlfeld)
Zuschauer:
  70


Die TSG tat sich schwer gegen einen Gegner, den man in Normalform hätte besiegen können. Schwächen in der Abwehr und im Sturm waren unverkennbar. Daraus resultierte auch der 1:2-Rückstand nach 75 Minuten. Lang gelang es mit einem Freistoßknaller wenigstens das Unentschieden zu retten.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - FSV Waldthurn II 4:0

VfB Rothenstadt - TSG Weiherhammer 2:0 (1:0)

Spieltag 02 - 10.08.2008

 

VfB Rothenstadt - TSG Weiherhammer 2:0 (1:0)


Tore: 1:0 (26.) V. Friedrich, 2:0 (52.) Bock 
Schiedsrichter:
 Iraklis Papafotiou (FC Freihung)
Zuschauer:
  100


Der VfB zeigte von Anfang, dass man die 0:6-Schlappe vom letzten Wochenende wiedergutmachen wollte. Die Gäste hatten während der 90 Minuten nicht eine nennenswerte Torchance. Die erste Viertelstunde tat sich recht wenig, aber ab diesem Zeitpunkt übernahm der VfB die Kontrolle übe4r das Spiel und kam immer wieder gefährlich vor das TSG-Tor. Nach einer Standardsituation, als Mastalerz den Ball gekonnt mit dem Kopf verlängerte, war Friedrich zur Stelle und schob zum 1:0 ein. Zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte Bock eine Fehler in der TSG-Abwehr zum 2:0.

Reserve:

VfB Rothenstadt - TSG Weiherhammer II 2:7

FC Kaltenbrunn - TSG Weiherhammer 3:6 (2:2)

Spieltag 01 - 03.08.2008

 

FC Kaltenbrunn - TSG Weiherhammer 3:6 (2:2)


Tore: 1:0 (15.) Kleber, 1:1 (22.) Lang, 1:2 (29./FE) Biller J., 2:2 (40.) Stich, 2:3 (50.) Biller J., 2:4 (58.) Lang, 2:5 (62.) Egeter, 2:6 (73.) Lang, 3:6 (87.) Pritzl 
Schiedsrichter:
 Stephan Hubmann  (Germania Amberg)
Zuschauer:
  170


Der mit hohen Ambitionen in die Saison gestartete Gastgeber hatte im Derby den besseren Start. Kleber brachte den FCK durch einen Freistoß in Führung. Doch diese hatte nicht lange Bestand, die TSG münzte den Rückstand in eine Führung um. In der 22. Minute glich Lang nach einer schönen Flanke von Jürgen Biller per Kopf aus. Kurze Zeit später verwandelte wiederum Jürgen Biller einen zweifelhaften Elfmeter zur Führung. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff traf Stich zum 2:2 in einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte.
In der zweiten Hälfte wurde die Heimelf dann kalt erwischt, innerhalb von zwölf Minuten zogen die Gäste auf 5:2 davon. Bei jedem dieser Treffer sah die FCK-Deckung schlecht aus. Kurz danach wurde der Heimmannschaft ein Foulelfmeter verwehrt, als Dominik Pritzl zu Fall gebracht wurde. Gut 15 Minuten vor dem Ende erhöhte Egeter gar auf 2:6.
Der TSG-Sieg war verdient.

Reserve:

FC Kaltenbrunn II - TSG Weiherhammer II 2:0 

Aktuelles

nähere Informationen unter Termine

 

die nächsten Termine in der Sportgaststätte:

03.11.17 20:00 Uhr FCB Fanclub Weiherhammer Montatsversammlung

 

die nächsten Spiele der TSG

Saison 2017/2018

A 29.10.17 Sonntag 14:00 Uhr

    FC Dießfurt - TSG 

H 05.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - TSV Krummennaab

A 12.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    SC Schwarzenbach - TSG 

H 19.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - TSV Kirchendemenreuth

A 26.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSV Pressath - TSG 

---- W i n t e r p a u s e ----

H 31.03.18 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - ASV Haidenaab

so findet ihr uns:

TSG Weiherhammer

Fußballplatz
Hauptstr. 51
92729 Weiherhammer

Kontakt siehe hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG Mantel-Weiherhammer Abteilung Fußball