TSG Mantel-Weiherhammer - Abteilung Fußball - seit 1928
TSG Mantel-Weiherhammer - Abteilung Fußball - seit 1928

Spielberichte der I. und II. Mannschaft Saison 2009/2010

SC Kirchenthumbach - TSG Weiherhammer 1:1 (0:1)

Spieltag 26 - 29.05.2010

 

SC Kirchenthumbach - TSG Weiherhammer 1:1 (0:1)

 

Tore: 0:1 (25.) Tobias Scheibl, 1:1 (80.) Th. Lindner
besondere Vorkommnisse:  TW Solter (TSG) pariert Foulelfmeter
Schiedsrichter:
Bernd Schmidt (TSV Neunhof)
Zuschauer: 
120


(mw) Mit dem letzten Saisonspiel sicherte sich die Elf um SC-Torwart Sebastian Kausler den sechsten Rang in der Tabelle. Die Siegchancen der Gastgeber waren vor allem in der ersten Halbzeit gegeben. Thomas Lindner (10.) setzte bei einem Drehschuss den Ball an die Latte. Ein 20-m-Schuss (20.) von SC-Spielführer Michael Adelhardt strich um Haaresbreite am Tordreieck vorbei. Überraschend gingen die technisch beschlagenen Gäste in Führung. Scheibl nutzte mit einem Heber einen Abwehrfehler eiskalt. Als kurz vor dem Pausenpfiff (44.) Gästekeeper Solter einen Foulelfmeter der Gastgeber parierte schienen den Gastgebern zum Saisonfinale die Felle davonzuschwimmen. Doch weit gefehlt. Nach taktischen Umstellungen und mit einem großen Kämpferherz ausgestattet kam die Heimelf zurück ins Spiel. Auf Zuspiel von Christian Seemann gelang Thomas Lindner der mehr als verdiente Ausgleich im Abschiedsspiel von SCTrainer Winfried Hübner.


Reserve:

FV Vilseck II - TSG Weiherhammer II  1:1 (1:0)


Tore: 1:0 (26.) Andreas Kraus, 1:1 (54.) Markus Lang

TSG Weiherhammer - FC Dießfurt 1:2 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 25 - 22.05.2010

 

TSG Weiherhammer - FC Dießfurt 1:2 (0:0)

 

Tore: 1:0 (43.) Sven Wunder, 1:1 (44.) Christopher Dotzler, 1:2 (50.) Matthias Lober
Schiedsrichter: Roland Wendl (SV Störnstein)
Zuschauer: 
110


(rgh) In seinem Abschiedsspiel vor heimischen Publikum musste der scheidende TSG-Spielertrainer Richard Zeiler die erste Niederlage nach der Winterpause hinnehmen.
Obwohl die Liga bereits gesichert war, ließen sich die Hausherren nicht hängen und boten den favorisierten Gästen Paroli. Zweimal stand zunächst TSG-Keeper Andy Solter im Brennpunkt des Geschehens, als er binnen einer Minute (23./24.) zwei Torschüsse von Gerald Drechsler und Christopher Dotzler aus kurzer Distanz abwehrte. Ein Schuss von Nico Ernstberger (30.) landete am Lattenkreuz. Doch Sven Wunder brachte Weiherhammer mit einem 20-Meter-Schuss in Führung. Aber die Freude währte nur kurz, denn Christopher Dotzler setzte sich gegen seinen Bewacher Jochen König durch und erzielte kurz vor dem Halbzeitpfiff noch den Ausgleich.
Nach dem Seitenwechsel zog Matthias Lober nach einem Zuspiel direkt vom linken Strafraumeck ab und sorgte für die Entscheidung. Die TSG versuchte noch den Ausgleich zu erzielen, aber FC-Schlussmann Mario Preztak hielt seinen Kasten sauber.


Reserve:

TSG Weiherhammer II - SV Kauerhof II  2:1 (0:0)


Tore: 1:0 (65.) Matthias Neumann, 1:1 (69.) Michael Prochaska, 1:2 (94.) Michael Sachs

Schiedsrichter: Johann Fleischmann (Hennes), DJK Irchenrieth)
Zuschauer: 50


(rgh) Mit einem verdienten 2:1-Erfolg gegen Kauerhof konnte die TSG einen Spieltag vor Saisonende den Klassenerhalt sichern. Der wiedergenesene Matthias Neumann erzielte das überfällige 1:0, doch nur vier Minuten später glich Michael Prochaska für den SV aus. Erst in der Nachspielzeit gelang Michael Sachs der viel umjubelte Siegtreffer.

SV Schönkirch - TSG Weiherhammer 1:5 (0:3)

Spieltag 24 - 16.05.2010

 

SV Schönkirch - TSG Weiherhammer 1:5 (0:3)

 

Tore: 0:1 (3.) Tobias Scheibl, 0:2 (5.) Tobias Heindl, 0:3 (10.) Tobias Scheibl, 0:4 (49.) Michael Säckl, 0:5 (78.) Markus Lang, 1:5 (84.) Helmut Mayer
Schiedsrichter: Michael Wittmann sen. (TSV Waldthurn)
Zuschauer: 
60


Das Spiel war für die Heimelf nach zehn Minuten schon vorbei. Schönkirch hatte durch Michael Gleißners Schuss ans Außennetz zwar die erste Chance, doch im direkten Gegenzug nutzte Tobias Scheibl einen Fehler zum 1:0 für Weiherhammer (3.). Zwei Minuten später landete der Ball nach einem leicht abgefälschten Freistoß von Tobias Heindl genau im Winkel und in der zehnten Minute erhöhte Scheibl mit einem Sonntagsschuss auf 3:0. Auch nach dem Seitenwechsel hatte Weiherhammer den besseren Start und zog durch Michael Säckl auf 4:0 davon (49.).
Schönkirch hatte wie schon vor der Pause einige gute Möglichkeiten, brachte jedoch selbst aus einem Meter Entfernung den Ball nicht im Kasten unter. Nach dem 5:0 durch Markus Lang (78.) erzielte Helmut Mayer per Kopf wenigstens das Ehrentor (84.)

 

Reserve: 16.05.10
TSV Neudorf - TSG Weiherhammer II  4:1 (3:1)


Tore: 0:1 (10.) Florian Ach, 1:1 (30.) Christian Schedl, 2:1 (38.)
Tobias Schlosser, 3:1 (43.) Hans Schärtl, 4:1 (78.) Michael Ermer
besondere Vorkommnisse:  Gelb-Rot: (70.) Michael Egeter, (80.) Michael Sachs (beide Weiherhammer)

TSG Weiherhammer - SV Parkstein 4:1 (1:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 23 - 09.05.2010

 

TSG Weiherhammer - SV Parkstein 4:1 (1:1)


Tore: 0:1 (15. HE) T 1:1 (22.) Jürgen Biller, 2:1 (56.) Manuel Weiß, 3:1 (75.) Stefan Schröpf, 4:1 (82.) Michael Säckl,
Schiedsrichter: Klaus Gilch (FC Freihung)
Zuschauer: 80


(rgh) Die erste Chance der Partie hatte die TSG vom Anstoß weg, als Stefan Schröpf über das leere Tor schoss. Björn Englmann musste nach einem Zusammenprall mit Freund und Feind verletzungsbedingt ausscheiden. Als Günter Rosenberger im Strafraum angeschossen wurde, verwandelte SV-Spielertrainer Bernd Rast den Handelfmeter zum 0:1. Nach einem Freistoß von Michael Säckl besorgte Jürgen Biller frei stehend per Kopf den Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit (41.) scheiterte Bernhard Stöhr an TSG- Keeper Andy Solter. Mit einem traumhaften Volleyschuss aus zwanzig Metern, der genau ins Tordreieck passte, erzielte Manuel Weiß das schönste Tor des Tages. Parkstein gestaltete sein Spiel nun offensiver und war um den Ausgleich bemüht. Doch nach einem Querpass von Michael Egeter sorgte Stefan Schröpf unbedrängt zur Entscheidung. Einen Schuss von Jürgen Biller lenkte SV- Schlussmann Sebastian Käs noch an den Pfosten, doch Michael Säckl war zur Stelle und erhöhte zum verdienten 4:1-Endstand.

Reserve:
TSG Weiherhammer II - DJK Seugast  1:2 (1:1)

SVSW Kemnath - TSG Weiherhammer 0:0

Spieltag 22 - 02.05.2010

 

SVSW Kemnath - TSG Weiherhammer 0:0
 

Schiedrichter: Klaus Seidl (SV Störnstein)
Zuschauer: 60


(jt) Der SVSW Kemnath kam in einem überlegen geführten Spiel nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Die seit der Winterpause beste Heimleistung blieb unbelohnt, da eine Vielzahl guter Chancen nicht verwertet wurde. Beide Mannschaften agierten zunächst offensiv, aber nach etwa einer halben Stunde hatten die Schwarz-Weißen die Begegnung im Griff. Sercan Cankaya eröffnete mit einem fulminanten Freistoß, den Gästekeeper Solter gut parierte, eine Reihe von Kemnather Möglichkeiten. Florian Knodt scheiterte frei stehend am toll reagierenden TSG-Schlussmann Solter. Die Gäste hatten kurz vor der Pause nochmals Glück, als Oliver Welsner knapp am Tor vorbeizielte.
In der zweiten Hälfte war die Überlegenheit der Kemnather noch deutlicher. Weiherhammer stand zeitweise nur noch in der Defensive und kam kaum zu Entlastungsangriffen. Die Kemnather Führung lag mehrmals in der Luft, doch es fand sich kein Vollstrecker. In der Schlussphase kamen die Gäste zu zwei guten Möglichkeiten, als Tobias Scheibl knapp am Tor vorbei köpfte und der Kemnather Torwart Alex Angermann mit einer Großtat in der Schlussminute einen Gästeerfolg verhinderte.


Reserve:

SV Sorghof II - TSG Weiherhammer II  4:0 (2:0)


Tore: 1:0 Benjamin Schierl (16.), 2:0 Manfred Schmidt (45.), 3:0 Stephan Kraus (72.), 4:0 Dominik Greiler (84.).

TSG Weiherhammer - TSV Püchersreuth 4:0 (2:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 21 - 25.04.2010

 

TSG Weiherhammer - TSV Püchersreuth 4:0 (2:0)

 

Tore: 1:0 (25.) Jürgen Biller, 2:0 (30. ET) Markus Trottmann, 30 (75.) Michael Egeter, 4:0 (78.) Michael Säckl
Schiedsrichter: Wolfgang Grosser (SpVgg Vohenstrauß)
Zuschauer: 
80


(rgh) Püchersreuth war zwar von der Spielanlage die überlegene Mannschaft, aber die Gastgeber nutzten ihre Chancen und behielten somit zu recht die Punkte.
Nach 25 Minuten unterschätzte TSV-Schlussmann Jochen Günther einen Kopfball von Jürgen Biller, der zur 1:0-Führung ins Tor sprang. Nur fünf Minuten später ließ Markus Trottmann nach einem Freistoß von Günter Rosenberger völlig unbedrängt mit einem Kopfball ins eigene Tordreieck seinem Schlussmann keine Chance.
Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste dem Anschlusstreffer näher, als die TSG dem 3:0. Die Entscheidung fiel nach einem Konter, als Michael Dressel mit einem Querpass Michael Egeter mustergültig bediente und die Weichen endgültig auf Sieg stellte. Gleich beim nächsten Angriff gelang Michael Säckl nach einer Flanke von Tobias Heindl ebenfalls per Kopf der Treffer zum 4:0-Endstand.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - TSV Königstein II  1:3 (1:2)


Tore: 0:1/0:2 (12./36.) Matthias Herring, 1:2 (43.) Markus Bäuml, 1:3 (56.) Andreas Rüppel

SR:Weiß (SpVgg Trabitz)
Zuschauer: 40


(rgh) Nichts zu holen gab es für die TSG vor heimischen Publikum. So ging auch die 2:0-Führung für die Gäste durch Matthias Herring völlig in Ordnung. Kurz vor der Halbzeit gelang Markus Bäuml der Anschlusstreffer für die TSG. Nach dem Seitenwechsel setzte sich die Königsteiner Überlegenheit fort. Andreas Püppel erhöhte noch auf 1:3 für den TSV Königstein.

FC Vorbach - TSG Weiherhammer 1:2 (0:0)

Spieltag 20 - 18.04.2010

 

FC Vorbach - TSG Weiherhammer   1:2    (0:0)


Tore: 0:1 (61.) Markus Lang, 0:2 (76.) Tobias Scheibl, 1:2 (90./Foulelfmeter ) Johannes Regner
Schiedsrichter: Phillip Thurn (TSV Neudrossenfeld)
Zuschauer: 
150


(ghg) Gut gespielt und trotzdem musste der FC Vorbach den Gästen die Punkte überlassen. Die TSG hatte während der gesamten Spielzeit nur zwei Chancen, die sie allerdings eiskalt ausnutzte. Dabei hätte der FC im ersten Durchgang bereits mit 3:0 in Führung liegen müssen, doch den FC Stürmern klebte das Pech regelrecht an den Stiefeln. Einmal rettete die Latte, dann der Pfosten für die TSG.
Nach Wiederbeginn ließ die heimische Elf den Druck der ersten Halbzeit etwas vermissen und die Gäste kamen aus heiterem Himmel zur Führung durch einen Kopfball von Markus Lang. Der FC hatte in der 62. Minute durch Biersack den Ausgleich auf dem Fuß, doch auch sein Schuss landete nur am Pfosten. Der überforderte Schiedsrichter ließ das 0:2 durch Tobias Scheibl gelten, obwohl dieser den Ball in klarer Abseitsposition angenommen hatte. Der FC kam in der 90. Minute durch einen Foulelfmeter an Johannes Regner zum Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es nicht mehr.

 

 

Reserve:

 

SV Conc. Hütten - TSG Weiherhammer II  5:1 (1:1)

 

Tore: 0:1 (25.) Michael Sachs, 1:1 (37.) Karret Shettlworld, 2:1 (65.) Eric Gyamfi, 3:1 (75.) Dominik Sporer, 4:1 (80.) Karret Shettlworld, 5:1 (87.) Roland Horn.
besondere Vorkommnisse:

Gelb-Rot: Thomas Kraus (74./Weiherhammer II).


TSG Weiherhammer - SV Altenstadt/WN 3:0 (2:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 19 - 11.04.2010

 

TSG Weiherhammer - SV Altenstadt/WN 3:0 (2:0)

 

Tore: 1:0 (6.) Stefan Schröpf, 2:0 (18.) Tobias Scheibl, 3:0 (53.) Tobias Scheibl
Schiedsrichter: Bernhard Hoffmann (TuS Schnaittenbach)
Zuschauer: 
80


(rgh) Mit diesem Erfolg verschaffte sich die TSG etwas Luft zu den hinteren Mannschaften. Gleich in der Anfangsphase wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Eine Flanke von Richard Zeiler legte TSG-Spielführer Jürgen Biller von der Auslinie quer auf Stefan Schröpf, der das 1:0 markierte. Die Vorarbeit zum zweiten Treffer leistete der Torschütze selbst, als Tobias Scheibl aus kurzer Distanz abstaubte. Danach ließ die Mannschaft von Richard Zeiler die Gäste besser ins Spiel kommen, ohne das diese etwas zählbares zustande brachten. Kurz vor der Halbzeit (43.) hatte Michael Säckl mit einem Pfostenschuss das 3:0 auf dem Fuß. Per Kopf erzielte Tobias Scheibl mit seinem zweiten Treffer den Endstand.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - TSV Gmünd 0:2 (0:0)

 

Tore:0:1 (76.) Christian Plesz, 0:2 (85.) Markus Birich –
besondere Vorkommnisse: Rot: (40.) Thomas Schusser (TSG) – Gelb-Rot: (81.) Christian Härtl (TSG) –: (21.) Florian Vater (TSG) hält Foulelfmeter

Schiedsrichter: Martin (Grafenwöhr)

Zuschauer: 40

(rgh) Mit 0:2 waren die Hausherren gegen die Ruprecht-Elf noch gut bedient. Als Florian Ach seinen Gegenspieler im Strafraum am Trikot zog, blieb der Pfiff des Unparteiischen nicht aus. Jedoch parierte TSG-Schlussmann Florian Vater den von Andre Seidler getretenen Elfer. Kurz vor der Halbzeit sah Thomas Schusser nach grobem Foulspiel die Rote Karte. Ihm folgte neun Minuten vor Schluss Christian Härtl mit Gelb-Rot. Christian Plesz und Markus Birich waren für den TSV erfolgreich.

SpVgg Schirmitz - TSG Weiherhammer 1:1 (0:0)

Spieltag 18 - 03.04.2010

 

SpVgg Schirmitz - TSG Weiherhammer 1:1 (0:0)

 

Tore: 0:1 (56.) Käs, 1:1 (88.) Tobias Scheibl
Schiedsrichter: Siegfried Scharnagl  (SG Großkonreuth)
Zuschauer: 
75


(du) Mit einem enttäuschenden 1:1 startete die SpVgg Schirmitz gegen die TSG Weiherhammer in die restliche Rückrunde. Beide Mannschaften boten Fußballmagerkost. Es dauerte bis zur 18. Minute, bis mit Andy Redepenning den ersten Schuss auf das Gästetor abgab, der allerdings knapp über die Latte strich. Sven Winter zwang auf der anderen Seite in der 32. Minute Torwart Matthias Pautsch zu einer Rettungstat.
 Im zweiten Durchgang wurde es etwas lebendiger. In der 56. Minute zog Christian Woppmann auf der rechten Seite auf und davon. Seine platzierte Hereingabe drückte Florian Käs zum 1:0-Führungstreffer für die SpVgg über die Torlinie. Manuel Weiß verpasste in der 73. Minute knapp den Ausgleich. In der 80. Minute hatte Woppmann das 2:0 auf dem Fuß, doch er blieb an Gästetorwart Andreas Solter hängen. Als alle schon mit einem knappen SpVgg-Sieg rechneten, gelang den nie aufsteckenden Gästen zwei Minuten vor Spielende nach Freistoß-Flanke von Spielertrainer Richard Zeiler und nach Fehler des heimischen Keepers durch Tobias Scheibl per Kopf noch der glückliche Ausgleichstreffer.

 

 

Reserve:

SV Hahnbach II - TSG II   2:2


Unerwartet schwer tat sich der Tabellenführer gegen die Gäste. Hahnbach kam einfach nicht in Tritt und so war auch die Pausenführung durch Christian Dressel für die Gäste verdient. Zwischen der 50. und 60. Minute hatte Hahnbach durch Michael Dehling und Stefan Pilhofer gleich mehrmals Ausgleichschancen, aber erst in der 60. Minute traf Stefan Pilhofer mit einer Direktabnahme. Ein Freistoß von Weiherhammer blieb in der Mauer hängen, doch Florian Vater traf aus 16 m. Kurz vor Schluss gelang Dominik Höllerer mit einem Elfmeter der gerechte Ausgleich.
Tore: 0:1 (26.) Christian Dressel, 1:1 (59.) Stefan Pilhofer, 1:2 (80.) Florian Vater, 2:2 (89./Elfmeter) Dominik Höllerer

TSG Weiherhammer - DJK Ebnath 0:1 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 17 - 22.11.2009

 

TSG Weiherhammer - DJK Ebnath 0:1 (0:0)


Tore: 0:1 (56.) Tobias Götl
besondere Vorkommnisse:  Gelb-Rot (76.) Frank Steinkohl, (84.) Danil Caurag (beide DJK Ebnath. Rot: Tobias Götl, Thomas Langsteiner (beide DJK Ebnath) nach dem Schlusspfiff
Schiedsrichter: Richard Kerscher (FC Wald-Süssenbach)
Zuschauer: 80


(rgh) Im Duell der Aufsteiger hatte der Gast Fichtelgebirge das bessere Ende für sich. Zwar war die DJK Ebnath mit einer Empfehlung von zwei Siegen über Tabellenführer Eschenbach angereist, aber die Zeiler-Elf machte sich einmal mehr das Leben selber schwer. TSG- Schlussmann Andreas Solter unterlief in diesem Spiel nur ein Fehler, der zum Tor des Tages führte. Nach einer Ecke rutschte ihm ein Flachschuss von Tobias Götl durch die Arme. Tobias Heindl (79.) und Michael Säckl (87.) konnten in aussichtsreicher Position nichts Zählbares für die TSG herausschießen. Hektisch wurde es fünfzehn Minuten vor Schluss. Der kurz zuvor eingewechselte Frank Steinkohl sah nach zwei unnötigen Foulspielen Gelb-Rot. Ebenso sein Mannschaftskollege Daniel Caurag wegen Meckern. Nach dem Schlusspfiff zeigte der Schiedsrichter den DJK-Spielern Tobias Götl und Thomas Langsteiner noch die Rote Karte.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - FC Edelsfeld II    3:2

FC Weiden-Ost - TSG Weiherhammer 7:0 (3:0)

Spieltag 16 - 15.11.2009

 

FC Weiden-Ost - TSG Weiherhammer 7:0 (3:0)

 

Tore: 1:0 (6.) Benjamin Schedl, 2:0 (15.) Aurelien Verzard, 3:0 (38.) Benjamin Schedl, 4:0 (62.) Andreas Heller, 5:0 (63.) Marc Diener, 6:0 (68.) Florian Gillitzer, 7:0 (80.) Andreas Heller
Schiedsrichter: Wolfgang Grosser (SpVgg Vohenstrauß)
Zuschauer: 
75

 

(kti) . Spaß am Spiel war die Vorgabe von Trainer Marcus Meier vor dem Anpfiff. Seine Truppe setzte dies perfekt um und fertigte den chancenlosen Gast aus Weiherhammer mit 7:0 ab. Von Beginn an ging es nach vorne und bereits nach sechs Minuten staubte Schedl zum 1:0 ab. Einen Abpraller versenkte Vezard nur neun Minuten später per Seitfallzieher. In der 38. Minute erzielte wiederum Schedl ein traumhaftes Tor, als er nach langem Zuspiel von Christian Heller den Keeper aus 18 Metern überlupfte.
Nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter. Andreas Heller brach über die linke Seite durch und ließ dem TSG-Keeper keine Chance. Nach schöner Ballstafette war es nur eine Minute später Marc Diener, der mit einem schönen Flachschuss ins rechte untere Eck einschoss. Einen Freistoß von Andreas Heller bugsierte Florian Gillitzer gekonnt mit der Hacke in die Maschen. Den Schlusspunkt setzte dann Andreas Heller selbst. Mit tollem Einsatz eroberte er am gegnerischen Strafraum den Ball und schob überlegt zum 7:0 ein.

Reserve:

FC Großalbershof I - TSG Weiherhammer II  5:0

TSV Pressath - TSG Weiherhammer 2:6 (1:2)

Spieltag 15 - 08.11.2009

 

TSV Pressath - TSG Weiherhammer 2:6 (1:2)


Tore: 1:0 (18.) Fabian Sirtl, 1:1 (29.) Michael Egeter, 1:2 (42.) Sven Wunder, 1:3 (57.) Tobias Scheibl, 2:3 (65.) Tobias Götz, 2:4 (70.) Fabian Hautmann, 2:5 (75.) Tobias Heindl, 2:6 (85.) Christian Dressel
Schiedsrichter: Wolfgang Zagel (SV Henfenfeld)
Zuschauer: 110


(ffz) Viel vorgenommen hatte sich der Gastgeber, begann auch recht druckvoll und kam nach 18 Minuten zur Führung, als Sirtl eine überlegte Hereingabe aus sieben Metern vollendete. Pressath drückte weiter. In der 29. Minute glich Egeter aus kurzer Entfernung aus. Pressath wollte wieder die Führung, aber ein strammer Schuss von Wunder kurz vor der Halbzeit zerstörte die TSV-Hoffnung.
Nach der Halbzeit wollte Pressath den Ausgleich und war überlegen.
Ein geschickter Konter über Heindl bedeutete das 1:3 durch Scheibl. Götz verkürzte mit einem satten Flachschuss aus 18m zum 2:3 und eine Minute später donnerte Spielertrainer Schmucker das Leder aus 25 Metern an das linke Tordreieck. Hier wäre Gästetorwart Solter machtlos gewesen.
Drei Tore durch schöne Spielzüge von Weiherhammer führten zu einer zu hoch ausgefallenen Niederlage für die Pressather.

Reserve:

07.11.09 VfB Weiden I - TSG Weiherhammer II  2:3

TSG Weiherhammer - SC Eschenbach 1:3 (0:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 14 - 31.10.2009

 

TSG Weiherhammer - SC Eschenbach  1:3 (0:1)

 

Tore: 0:1 (43.) Christian Ferstl, 0:2 (56.) Christian Ferstl, 1:2 (59.) Jürgen Biller, 1:3 (84.) Dominic Reiter

Schiedsrichter: Andreas Kreyssig (FSV Bayreuth)

Zuschauer: 70

 

(rgh) Der SC Eschenbach zeigte eine starke Offensivleistung. In der 26. Minute klatschte der Ball nach einem 25-Meter-Schuss von Karl Teichmann an die Latte. Nur zwei Minuten später scheiterte Dominic Reiter an TSG-Keeper Andreas Solter. Dennoch hätten die Hausherren nach einem Kopfball von Michael Egeter (41.) in Führung gehen können, aber Daniel Zettelmann schlug den Ball von der Linie. Kurz darauf war Christian Ferstl zur Stelle und brachte die Solter-Elf in Führung. Christian Ferstl war es auch, der mit einem Schuss aus der Drehung auf 2:0 erhöhte. Unmittelbar danach setzte sich Tobias Heindl gegen zwei SC-Abwehrspieler durch und legte für Jürgen Biller zum Anschlusstreffer auf. Doch das große Manko der TSG liegt im Abschluss. Frei vor Gästekeeper Benjamin Winkler (65.) konnte Michael Säckl das Leder nicht im gegnerischen Tor versenken. Dagegen traf der SC zum 3:1.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - SC Luhe-Wildenau II    3:2

TSG Weiherhammer - SC Kirchenthumbach - 1:1 (0:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 13 - 25.10.2009

 

TSG Weiherhammer - SC Kirchenthumbach 1:1 (0:1)

 

Tore: 0:1 (38.) Winfried Gerchau, 1:1 (88.) Jürgen Biller

Schiedsrichter: Wutz, TSV Dieterskirchen

Zuschauer: 130

 

(rgh) Zur Kirchweih wollte die TSG drei Punkte einfahren, aber es reichte nur zu einem Remis. Im ersten Durchgang hatte der Gast mehr vom Spiel, woraus auch das 0:1 resultierte. Von der Grundlinie bediente Thomas Lindner den sträflich frei stehenden Winfried Gerchau, der Torwart Andreas Solter aus kurzer Distanz keine Chance ließ.
Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit (47.) hatte die TSG Glück, als ein Schuss von SC-Stürmer Alexander Lautner nur am Pfosten landete. Mit der Einwechslung von Günter Rosenberger gab Spielertrainer Richard Zeiler dem Spiel seiner Mannschaft mehr Impulse im Spiel nach vorne. So ergaben sich für die Hausherren vor allem in der Schlussphase einige Chancen. Der TSG-Anhang hatte schon den Torschrei auf den Lippen, aber ein Schuss von Tobias Heindl (79.) ging knapp über die Latte. Kurz vor Spielende erzielte Jürgen Biller nach einer Ecke von Richard Zeiler per Kopf den verdienten Ausgleich.

 

Reserve:

TSG II - FV Vilseck II    2:2

FC Dießfurt - TSG Weiherhammer 3:1 (1:0)

Spieltag 12 - 18.10.2009

 

FC Dießfurt - TSG Weiherhammer 3:1 (1:0)


Tore: 0:1 (28.) Jürgen Biller, 1:1 (62.) Peter Milko, 2:1 (65.) Nico Ernstberger, 3:1 (82.) Christopher Schwindl

Schiedsrichter: Wolfgang Schwemmer (SV 08 Auerbach)

Zuschauer:  90

 

(fs) Der FC Dießfurt hat seinen Höhenflug mit dem vierten Sieg in Folge fortgesetzt, dabei aber wenig Glanz verbreitet. Während die Gastgeber in der Anfangsphase sträflich leichtsinnig mit ihren Möglichkeiten umgingen, schaffte Weiherhammer in der 28. Minute durch ihren Spielführer Biller überraschend die Führung. Gegen seinen Kopfball war Torwart Przetak machtlos. Den Ausgleich vergab Kraft in der 44. Minute, dabei rettete Solter mit Fußabwehr.
Wie erwartet übernahm der FC nach Wiederbeginn die Initiative. Allerdings taten sich die Hausherren gegen eine dicht gestaffelte Abwehr zunächst sehr schwer, Chancen herauszuspielen. Ein Freistoß von Milko in der 62. Minute bedeutete das 1:1. Nur wenig später sorgte Ernstberger für die FC-Führung. Die Gäste warfen nun alles in die Waagschale, doch Przetak war ein sicherer Rückhalt. In der 82. Minute sorgte C. Schwindl nach einem Konter für die Entscheidung.


Reserve:

SV Kauerhof II - TSG II    :  ausgefallen am 29.11.09 Ergebnis 2:2

TSG Weiherhammer - SV Schönkirch 4:1 (2:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 11 - 11.10.2009

 

TSG Weiherhammer - SV Schönkirch 4:1 (2:1)


Tore: 0:1 (19.) ,1:1 (23.) Scheibl Tobias, 2:1 (31.) Scheibl Tobias, 3:1 (48.) Lang Markus, 4:1 (79.) Scheibl Tobias
Schiedsrichter: Matthias Ehlich (TSV Mehlmeisel)
Zuschauer:  90


Im Kellerderby gelang der TSG ein wichtiger Sieg. Dabei erwischte der Gast den besseren Start und kam mit einem strammen Schuss zur Führung. Aber nur vier Minuten später meldete sich die TSG zurück. Die Flanke von Michael Säckl nickte Tobias Scheibl mustergültig zum Ausgleich ein. Zehn Minuten später erhöhte Tobias Scheibl auf 2:1.
Wichtig war das frühe 3:1 durch Markus Lang gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit. TSG-Torwart Andreas Solter verhinderte bei zwei gewaltigen Fernschüssen den Anschlusstreffer.
Ein Konter zehn Minuten vor Schluss brachte die Entscheidung durch den dreifachen Torschützen Tobias Scheibl.


Reserve:

TSG II - TSV Neudorf I    2:2

SV Parkstein - TSG Weiherhammer 3:2 (2:0)

Spieltag 10 - 04.10.2009

 

SV Parkstein - TSG Weiherhammer 3:2 (2:0)


Tore: 1:0 (25.) Bernd Rast, 2:0 (44.) Bernd Rast, 3:0 (47.) Uli Köppl, 3:1 (79.) Markus Lang, 3:2 (88.) Tobias Scheibl
besondere Vorkommnisse:  TW Englmann hält Foulelfmeter
Schiedsrichter:
Josef Lottner (SV Altendorf)
Zuschauer:  90


Wertvolle drei Punkte blieben aufgrund der größeren Spielanteile zurecht am Basaltkegel, aber man musste gegen die nie aufgebenden Gäste bis zum Schluss um den Sieg zittern. Die erstem 20 Minuten gehörten der TSG, ein Bruch kam in ihr Spiel, als Torwart Björn Englmann einen zweifelhaften Foulelfmeter bravourös aus dem Dreieck fischte. Danach gab es zwei sehenswerte Tore, ausgerechnet durch den Ex-Weiherhammerer Bernd Rast erzielt. Nach der Pause schloss Uli Köppl einen Alleingang gekonnt zur scheinbar beruhigenden 3:0-Führung ab, danach aber riss nach der Auswechslung von Spielertrainer Bernd Rast der Faden vollends bei der Heimelf. Als auch noch eine klare Konterchance vergeben wurde, konnte man heilfroh sein, dass die Gästeelf, unermüdlich angetrieben durch ihren Spielertrainer Richard Zeiler, ihre Anschlusstreffer erst relativ spät erzielten. Kurz vor Schluss vereitelte zudem Torwart Englmann einen sicher geglaubten Treffer der TSG.

Reserve:

DJK Seugast - TSG II    0:0

TSG Weiherhammer - SVSW Kemnath 1:2 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 09 - 27.09.2009

 

TSG Weiherhammer - SVSW Kemnath 1:2 (0:0)


Tore: 0:1 (46.) Daniel Schraml, 1:1 (60.) Christian Dressel, 1:2 (92.) Cerkan Cankaya
Schiedsrichter:Reinhard Wiesmeth (FV Vilseck)
Zuschauer: 90


(rgh) Im Duell der Tabellennachbarn sahen die Zuschauer in den ersten 45 Minuten ein Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte.
Nach dem Seitenwechsel ging man konzentrierter zur Sache, so das sich für beide Mannschaften Chancen ergaben. Sofort nach Wiederanpfiff zog Christian Dressel aus kurzer Distanz ab, doch SVSW-Schlussmann Alexander Angermann klärte mit einer Parade. Im direkten Gegenzug spielte Kemnath aus dem eigenen 16er den Ball über drei Stationen vor das TSG-Gehäuse und Daniel Schraml schob zum 0:1 ein. Nach einer Stunde gelang Christian Dressel mit seinem ersten Saisontor der Ausgleich, als die SVSW-Abwehr ihrem Keeper die Sicht versperrte. Bester Akteur auf dem Platz war Alexander Angermann, der seine Mannschaft vor allem in der Schlussphase vor einem Rückstand bewahrte. Dreimal setzte Fabian Hautmann seine Mitspieler Christian Dresse (80.) und Markus Lang (84./85.) gut in Szene, doch der Kemnather Torwart ließ keinen Treffer zu. Die Rechnung bekam die Zeiler-Elf, als Cerkan Cankaya in der Nachspielzeit den Siegtreffer der Gäste erzielte.

Reserve

TSG Weiherhammer II - SV Sorghof II  2:0

TSV Püchersreuth - TSG Weiherhammer 2:0 (0:0)

Spieltag 08 - 20.09.2009

 

TSV Püchersreuth - TSG Weiherhammer 2:0 (0:0)

 

Tore: 1:0 (77.) Daniel Zahn, 2:0 (83.) Andras Burkhard

Schiedsrichter:Rabah Ghennam (SC Luhe-Wildenau)

Zuschauer:  100

 

(Ing) Mit einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit holte sich der TSV beim 2:0 über die TSG Weiherhammer den zweiten Saisonsieg. In der ersten Hälfte hatten die Gastgeber gute Gelegenheiten durch Andreas Burkhard und Tobias Würth, während die Gäste mit Tobias Scheibl per Kopfball und Christin Dressel per Schuss gefährlich vor TSV-Keeper Dieter Zenger aufkreuzten.
Nach der Pause nahmen die Hausherren das Heft in die Hand. Nachdem er mit einem weiteren Schuss am TSG-Keeper Andras Solter scheiterte, ließ der starke Daniel Zahn bei seiner dritten Gelegenheit dem TSG-Torwart keine Chance und schob zum Führungstreffer ein. Wenig später passte Daniel Zahn auf Simon Schönberger, dessen Schuss TSG-Keeper Solter nicht festhalten konnte und Andreas Burkhard zum Endstand abstaubte.
 
Reserve:

TSV Königstein II - TSG Weiherhammer II 1:1

TSG Weiherhammer - FC Vorbach 4:1 (2:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 07 - 13.09.2009

 

TSG Weiherhammer - FC Vorbach 4:1 (2:0)

 

Tore: 1:0 (20.) Lang, 2:0 (23.) Lang, 3:0 (57.) Lang, 4:0 (75.) Neumann Mathias, 4:1 (84.) Andreas Schmid

Schiedsrichter:Franz Dietrich (SV Sorghof)

Zuschauer:  110

 

(kti) In der 5. Minute hatte Vorbach die erste Möglichkeit durch Sebastian Kirsch, der aber nur die Latte traf. In der Folge hielt die TSG trotz verletzungsbedingter Ausfälle gut dagegen. Mit einem Fernschuss durch Sven Wunder hatte der Gastgeber in der 23. Minute die erste Möglichkeit, ehe Lang mit einem seitlichen Fallrückzieher eine Minute später das 1:0 erzielte. Lang war es auch, der in der 26. Minute zum 2:0 einköpfte. Die TSG-Spieler Tobias Ritter und Michael Säckl hatten in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit Möglichkeiten, das Ergebnis zu verbessern.
Dies besorgte dann erneut Lang mit dem 3:0 (57.). Vorbach haderte mit sich selbst und dem Schiedsrichter. Die TSG nutzte dies zum 4:0 durch Matthias Neumann mit einem 16-Meter-Schuss. Vorbach gelang kurz vor Schluss noch der Anschlusstreffer.

Reserve:

TSG Weiherhammer II - SV Conc. Hütten I 0:2

TSG Weiherhammer - SpVgg Schirmitz 2:2 (1:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 05 - 30.08.2009

 

TSG Weiherhammer - SpVgg Schirmitz 2:2 (1:0)

 

Tore: 1:0 (35.) Säckl, 1:1 (62.) Florian Käs, 1:2 (67.) Benjamin Urban, 2:2 (86.) Rosenberger

besondere Vorkommnisse:  (74.) rote Karte Neumann Markus (Notbremse)

Schiedsrichter: Wolfgang Grosser (SpVgg Vohenstrauß)

Zuschauer:  110

 

(rgh) Beide Mannschaften hatten genug Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden. Nach einem Lattenschuss des Schirmitzers Paul Schmitt TSG-Spielertrainer Richard Zeiler zur 1:0-Führung für die Heimelf, als er mit einem überlegten Schuss aus acht Metern traf. Die Halbzeitführung hätte durchaus höher ausfallen können, doch einen Freistoß von Tobias Heindl fischte Dominic Kummer aus dem linken Toreck (43.).
Nach dem Seitenwechsel gelang Schirmitz der Ausgleich durch Florian Käs, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Nur fünf Minuten später schaffte Benjamin Urban mit einem Schuss vom rechten 16- Meter-Eck, der neben dem Pfosten einschlug, die zwischenzeitliche Gästeführung.
Die TSG öffnete nun die Abwehr und so ergaben sich für Schirmitz einige Konterchancen. Eine davon führte zur Roten Karte für Markus Neumann, als er als letzter Mann den durchgebrochenen Jürgen Ocks foulte. TSG-ler Markus Lang hatte bei einem Kopfball an den Pfosten Pech, ehe in der Schlussphase Günter Rosenberger aus 14 Metern noch der Ausgleich gelang.

 

Reserve:

TSG Weiherhammer II - SV Hahnbach II 0:3

DJK Ebnath - TSG Weiherhammer 4:2 (2:1)

Spieltag 04 - 23.08.2009

 

DJK Ebnath - TSG Weiherhammer 4:2 (2:1)

 

Tore: 1:0 (12.) Florian Söllner, 2:0 (25.) Markus Rieger, 2:1 (42.) Matthias Neumann, 2:2 (60.) Tobias Heindl, 3:2 (75.) Johannes Stich, 4:2 (89.) Florian Söllner  

Schiedsrichter: Rabah Ghennam (SC Luhe-Wildenau)

Zuschauer: 150

 

(sö) Scheinbar hatte die DJK das Spiel schon im Vorfeld abgehakt. Nur so kann man sich den schwachen Auftakt vor prächtiger Zuschauerkulisse erklären. Nach der ersten Tormöglichkeit ging jedoch Ebnath in Führung und als Markus Reger mit einem strammen Freistoß gar das 2:0 gelang, schien alles gelaufen. Tobias Göhl, Frank Steinkohl oder Alex Schinner hätten den Vorsprung danach ausbauen müssen, doch per Kopfball gelang den Gästen der nächste Treffer.

Auch im zweiten Spielabschnitt hatte Weiherhammer den besseren Start. Ein präziser Freistoß bedeutete den Ausgleich. Durch drei Einwechslungen brachten sich aber die Hausherren wieder auf die Siegerstraße. Johannes Stich führte mit einem Kopfball-Torpedo seine Farben endgültig zum Siege.

 

Reserve:

Spieltag 04 - 23.08.2009

 

FC Edelsfeld II - TSG Weiherhammer II 3:3

SV Altenstadt/WN - TSG Weiherhammer 1:2 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 06 - 06.09.2009

 

SV Altenstadt/WN - TSG Weiherhammer 1:2 (0:0)

 

Tore: 0:1 (58.) Tobias Heindl, 1:1 (63.) Weniger, 1:2 (79.) Sven Wunder

besondere Vorkommnisse:  (41.) TW Schramek (SVA) hält Foulelfmeter von Heindl; (75.) Lang (Weiherhammer) verschießt Foulelfmeter

Schiedsrichter: Eduard Maier (DJK Gleiritsch)

Zuschauer:  107

 

Aufgrund einer besseren ersten Halbzeit entführte der Gast aus Weiherhammer nicht unverdient die Punkte. Vom Anpfiff weg spürte man den Gastgebern eine gewisse Nervosität an. Die Gäste suchten ihre Chance in der Offensive und kamen mehrfach gefährlich vor das Tor des SV Altenstadt. In der 41. Minute hielt SV-Keeper Schramek einen Foulelfmeter von Heindl. Der Pausenstand von 0:0 war daher eher für die Gastgeber schmeichelhaft.
Nach Wiederanpfiff gestaltete sich die Partie ausgeglichener, weil jetzt auch Altenstadt nach vorne spielte und sich Torchancen erarbeitete. Die Führung erzielte aber Weiherhammer, als Heindl einen schönen Freistoß aus 20 Metern verwandelte. Beinahe im Gegenzug verwertete Weniger ein Anspiel in die Spitze zum umjubelten Ausgleich. Einen weiteren äußerst fraglichen Foulelfmeter verschoss der Gast. Nur kurze Zeit später war es aber Wunder, der mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern den Siegtreffer für die TSG erzielte.

Reserve:

TSV Gmünd I - TSG Weiherhammer II 0:1

TSG Weiherhammer - TSV Pressath 1:1 (0:0)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 02 - 09.08.2009

 

TSG Weiherhammer - TSV Pressath 1:1 (0:0)

 

Tore: 0:1 (60.) Hueseyin Yayar, 1:1 (86.) Lang

Schiedsrichter: Josef Bulla (TSV Eslarn)

Zuschauer:  120

 

(rgh) Im Spiel Aufsteiger gegen Absteiger war die TSG spielerisch gleichwertig, läuferisch sogar das bessere Team. Man merkte der ZeilerElf an, dass sie ihr erstes Heimspiel gewinnen wollte. Die größte Chance für die TSG im ersten Durchgang hatte Christian Dressel. Nach einem scharfen flachen Querpass von Fabian Hautmann setzte er sich im Laufduell mit Sebastian Landgraf durch, doch der Ball sprang von der Unterkante zurück ins Spielfeld.
Nach dem Seitenwechsel war es wiederum Christian Dressel, dem ein Torerfolg versagt blieb. Sein Schuss aus der Drehung (51.) landete am Lattenkreuz. Nach einer Stunde schlug Stefan Schmucker den Ball aus dem eigenen Strafraum und Matthias Rauch startete von der Mittellinie aus zu einem Konter. Im richtigen Augenblick spielte er quer auf den mitgelaufenen Hueseyin Yayar, der flach zur 0:1 Führung einschob.
Michael Säckl versuchte es aus kurzer Distanz, doch TSV-Schlussmann Maximilian Weyh war auf dem Posten. Wieder sprang der Ball, dieses mal vom Innenpfosten (76.), ins Spielfeld zurück. Fabian Hautmann hatte aus 20 Metern abgezogen. Der Ausgleich fiel erst kurz vor Spielende. Ein Zuspiel von Fabian Hautmann hob der eingewechselte Markus Lang über Maximilian Weyh ins Tor.

 

Reserve:

Spieltag 02 - 09.08.2009

 

TSG Weiherhammer II - VfB Weiden 1:4

TSG Weiherhammer - FC Weiden Ost 1:3 (0:1)

Bilder zum Heimspiel hier

Spieltag 03 - 16.08.2009

 

TSG Weiherhammer - FC Weiden Ost 1:3 (0:1)


Tore: 0:1 (19.) Benjamin Schedl, 0:2 (47.) Benjamin Schedl, 1:2 (48.) Michael Säckl, 1:3 (86.) Mario Gayer  

besondere Vorkommnisse: 

Schiedsrichter: Josef Lehner (FC Schönsee)

Zuschauer:  100

 

(rgh) Der FC Ost war über die gesamte Spieldauer im Abspiel präziser und den entscheidenden Tick eher am Ball. Nach einer Flanke von Florian Gillitzer stieg Benjamin Schedl am höchsten und köpfte zum 0:1 ein. Nach einer Unsicherheit in der TSG-Abwehr (35.) traf Marc Diener die Latte.
Gleich nach dem Seitenwechsel schoss Günter Rosenberger FC-Schlussmann Dominik Forster an und im Gegenzug fiel das 0:2. Andreas Heller ging auf TSG-Keeper Solter zu, dieser konnte den Schuss noch abwehren und Benjamin Schedl staubte zu seinem zweiten Treffer ab. Vom Anstoß weg bediente Markus Biller den agilen Michael Säckl, der postwendend den Anschlusstreffer markierte. Waren die Ostler in der ersten Halbzeit am Drücker, so versuchte die Mannschaft um Spielertrainer Richard Zeiler in den letzten 20 Minuten noch den Ausgleich zu erzielen. Ein Flugkopfball von Jürgen Biller (76.) sprang vom Pfosten ins Toraus. Der eingewechselte Mario Gayer schob kurz vor Schluss flach zum 1:3 ein.

Reserve:

Spieltag 03 - 16.08.2009

 

TSG Weiherhammer II - FC Grossalbershof I 1:4

SC Eschenbach - TSG Weiherhammer     3:1    (2:0)

Spieltag 01 - 02.08.2009

 

SC Eschenbach - TSG Weiherhammer 3:1 (2:0)

 

Tore: 1:0 (21.) Matthias Riedl, 2:0 (37.) Matthias Riedl, 3:0 (54.) David Zettelmann, 3:1 (62./FE) Matthias Neumann

Schiedsrichter: Nikolai Zimmermann (FSV Bayreuth)

Zuschauer: 190

 

Einen ungefährdeten Sieg gegen den Aufsteiger fuhr die Soltertruppe zum Saisonauftakt ein. Die erste Möglichkeit bot sich Karl Teichmann mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, den aber der Gästeschlussmann abwehren konnte. Die Rot-Schwarzen setzten den Gast mächtig unter Druck und so war die Führung nur eine Frage der Zeit. In Minute 21 war es dann endlich so weit. Matthias Riedl schaltete im Fünf-Meter Raum am schnellsten und lochte ein. Der gleiche Spieler erzielte nach überlegtem Zuspiel von Christian Ferstl in der 37. Minute das 2:0. Die Gäste beschränkten sich auf die Defensive und hatten selbst keine nennenswerte Torchance in den ersten 45 Minuten.

David Zettelmann erhöhte nach klugem Anspiel von Andreas Theobald mit einem satten Schuss aus 18 Meter auf 3:0 (54. ). Danach ließen es die Rußweiher-Kicker etwas ruhiger angehen und Weiherhammer kam besser ins Spiel. Durch einen unberechtigten Foulelfmeter (62.) erzielte die TSG durch Matthias Neumann das 3:1. Weitere Chancen der SC-ler wurden teilweise leichtsinnig vergeben, oder wurden eine sichere Beute vom besten Gästespieler, Torwart Andreas Solter.

Bei besserer Chancenverwertung der Einheimischen hätte es für die Gäste auch ein Debakel werden können.

 

Reserve:

Spieltag 01 - 02.08.2009

 

SC Luhe-Wildenau II - TSG Weiherhammer II 1:2

Aktuelles

nähere Informationen unter Termine

 

die nächsten Termine in der Sportgaststätte:

03.11.17 20:00 Uhr FCB Fanclub Weiherhammer Montatsversammlung

 

die nächsten Spiele der TSG

Saison 2017/2018

 

H 22.10.17 Sonntag 15:00 Uhr

    TSG - SV Kulmain II

A 29.10.17 Sonntag 14:00 Uhr

    FC Dießfurt - TSG 

H 05.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - TSV Krummennaab

A 12.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    SC Schwarzenbach - TSG 

H 19.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - TSV Kirchendemenreuth

A 26.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSV Pressath - TSG 

---- W i n t e r p a u s e ----

H 31.03.18 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - ASV Haidenaab

so findet ihr uns:

TSG Weiherhammer

Fußballplatz
Hauptstr. 51
92729 Weiherhammer

Kontakt siehe hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG Mantel-Weiherhammer Abteilung Fußball