TSG Mantel-Weiherhammer - Abteilung Fußball - seit 1928
TSG Mantel-Weiherhammer - Abteilung Fußball - seit 1928

Spielberichte der Ersten Mannschaft Saison 2013/2014

Spieltag 26 - 24.05.2014

 

SC Eschenbach - TSG Weiherhammer 3:0 (1:0)

 

Tore: 1:0 (17.) Oliver Eckert, 2:0 (78.) Oliver Eckert, 3:0 (83.) Arthur Quast

besondere Vorkommnisse: gelb/rot 64. Härning und 83. Min Schusser (beide TSG) wegen wiederholtem Foulspiel

Schiedsrichter:

- SR: Aleander Maisel, SV Mistelgau

- LR: Harald Rapp, FC Vorwärts Röslau

- LR: Jonathan Klein, SV Seybothenreuth

Zuschauer: 150

 

(sct) Mit dem verdienten 3:0 sicherte sich der SC aus eigener Kraft den Verbleib in der Kreisliga. Mit zwei Toren und einer Torvorlage war Oliver Eckert Spieler des Tages. Beim 1:0 (17.) setzte sich Sebastian Lehr auf der linken Seite durch und seine Flanke verwertete Eckert per Direktabnahme in den linken Winkel. In der schnell geführten Partie hielten die Gäste bis zur Pause gut dagegen. Nach einer Stunde die erste richtige Torchance für Weiherhammer, als Tobias Scheibl von der Strafraumgrenze abzog, doch SC-Keeper Tobias Lehr war auf dem Posten. Oliver Eckert markierte mit einem Flugkopfball die beruhigende 2:0-Führung. Nun war die Moral der Gäste gebrochen, zumal sie sich durch zwei Ampelkarten selbst dezimierten. Zwölf Minuten vor dem Schlusspfiff erkämpfte sich Spielertrainer Ufuk Altincik an der Mittellinie das Leder und brachte Oliver Eckert geschickt ins Spiel. Uneigennützig passte dieser auf den mitgelaufenen Arthur Quast, der den Ball zum 3:0 über die Linie drückte.

TSG Weiherhammer - TSV Erbendorf 2:1 (1:0)

Bilder zum Spiel siehe hier

Spieltag 25 - 17.05.2014

 

TSG Weiherhammer - TSV Erbendorf 2:1 (1:0)

 

Tore: 1:0 (7.) Chrisoph Hermann, 1:1 (55.) Sandro Hösl, 2:1 (86.) Tobias Scheibl

besondere Vorkommnisse: rote Karte (45.) Patrik Trautner (TSV) wegen Tätlichkeit

Schiedsrichter:

- SR: Luis Illan, ASV Burglengenfeld

- LR: Reinhard Modl, SpVgg Pfreimd,

- LR: Josef Seidl, SV Fischbach,

Zuschauer: 50

 

(kti) In der ersten Hälfte hielten sich die Spielanteile der beiden Mannschaften die Waage. Dem 1:0 durch Christoph Herrmann folgten zwei Ausgleichsmöglichkeiten von Trautner und Hösl. Schusser hätte in der 38. Min mit einem Kopfball das 2:0 machen können, scheiterte aber knapp. Mit einem Lattenkreuzknaller scheiterte Erbendorf zwei Minuten später unglücklich.

Als in dem, durch kleine Nicklichkeiten geprägtem Spiel, Trautner und Schusser aneinander gerieten, bekam der TSV Spieler Trautner in der 45.min die Rote Karte.

Erbendorf war nach dem Platzverweis aber keine Verunsicherung anzumerken und setzte ihr druckvolles Spiel fort. Nach einem Pfostenabpraller brauchte Gästestürmer Hösl nur noch freistehend vor Torwart Schwirzer in der 55 min zum 1:1 einschieben. Der immer gefährliche Hösl konnte sich in der gut stehenden Abwehr der TSG in Folge nicht mehr so durchsetzen.

In den letzten 20min konnte sich die TSG wieder besser durchsetzen. Angetrieben durch Vater und Rauch scheiterte Scheibl in der 82. und 84. Min knapp mit dem Kopf am TSV-Torwart. Als er aber in der 86. einen Freistoß mit dem Kopf verlängerte und dieser sich im TSV Gehäuse zum 2:1 Siegtreffer wiederfand war der Jubel groß den Tabellendritten geschlagen zu haben.

SV Altenstadt/WN - TSG Weiherhammer 1:0 (0:0)

Spieltag 24 - 11.05.2014

 

SV Altenstadt/WN - TSG Weiherhammer 1:0 (0:0)

 

Tore: 1:0 (88.) Max Mischinger,

besondere Vorkommnisse: keine

Schiedsrichtergespann:

aus Tschechien (Tachov)

Zuschauer: 50

 

(afo) In einer Partie, der man anmerkte, dass es für beide Mannschaften um nichts mehr geht und einiges Personal ersetzt werden musste, ging die Heimelf als glücklicher Sieger vom Platz. In beiden Halbzeiten gab es für keine Mannschaft nennenswerte Großchancen. Dies lag auch daran, dass defensiv von beiden Seiten gut gearbeitet wurde. Kamen doch mal Bälle durch, waren die sicheren Torhüter zur Stelle. Nennenswert war einzig in der 75. Minute ein gefährlicher Distanzschuss der Gäste welcher das Tor nur um Millimeter verfehlte. Kurcz darauf verlängere Florian Linder per Kopf in den Lauf von SV-Spieler Timo Trinkner, der aber ebenso knapp das Tor verfehlte. Max Mischinger war es dann, der in der 89. Minute einen langen Ball aufnahm, sich souverän durchsetzte und seine Aktion mit dem viel umjubelten 1:0 abschloss.

TSG Weiherhammer - SVSW Kemnath/Stadt 4:1 (4:0)

Bilder zum Spiel hier

Spieltag 23 - 04.05.2014

 

TSG Weiherhammer - SVSW Kemnath/Stadt 4:1 (4:0)

 

Tore: 1:0 (15.) Dominik Rauch, 2:0 (18.) Manuel Hautmann, 3:0 (45.) Manuel Hautmann, 4:0 (45.+1) Tobias Scheibl, 4:1 (75.) Markus Holzner

besondere Vorkommnisse: keine

Schiedsrichter:

- SR: Christoph Busch, SpVgg Vohenstrauß

- LR: Philipp Lukas, FSV Waldthurn

- LR: Tobias Eckl, TSV Tännesberg

Zuschauer: 100

 

(kti) Die TSG erwischte den Gast in der ersten Halbzeit kalt: Nach einem schönen Doppelpass zwischen Hautmann und Rauch erzielte dieser das 1:0 in der 15. Minute. Wenig später erhöhte Hautmann gegen die überraschten Kemnather gar auf 2:0. Fünf Minuten später scheiterte Härning an SV-Torwart Winkler. In der 45. Minute landete die Heimelf einen Doppelschlag: Zunächst war Hautmann mit einem wunderbaren Kopfball erfolgreich und Scheibl vollendete mit einem halbhohen Schuss zum 4:0. Togan Ramit hätte verkürzen können, scheiterte aber an Torwart Vater (69.). Dies gelang Marco Holzer in der 75. Minute, als er sich auf der linken Seite durchsetzte und den Ball an Torwart Vater vorbei ins TSG-Gehäuse schob. Weiherhammer blieb konzentriert und engagiert, so dass der Sieg nie gefährdet war.

SV Floß - TSG Weiherhammer 0:1 (0:1)

Spieltag 22 - 27.04.2014

 

SV Floß - TSG Weiherhammer 0:1 (0:1)

 

Tore: 0:1 (4.) Thomas Kraus,

besondere Vorkommnisse: keine

Schiedsrichtergespann:

aus Tschechien

Zuschauer: 60

 

(mac) Zu Spielbeginn erspielte sich die TSG eine optische Überlegenheit, die sogleich in die Führung nach zehn Minuten umgemünzt wurde. Nach einem Steilpass in den Flosser Sechzehner hatte der Gästespieler Kraus keine Mühe, um den Ball im SV-Tor unterzubringen. Mit zunehmender Spieldauer kam jedoch Floß besser ins Spiel und übernahm zunehmend das Kommando. Die Torraumszenen im Strafraum der Gäste häuften sich.

Nach dem Pausentee war es nahezu ein Spiel auf ein Tor. Jedoch konnten die Flosser die sich bietenden Chancen nicht im Gästekasten unterbringen. So musste der SV nach großem Kampf die TSG mit den Punkten ziehen lassen. Das SR-Team aus dem Nachbarland wartete mit einer sehr guten Leistung auf und kam in einer kampfbetonten, jedoch immer fairen Partie ohne Karten aus.

TSG Weiherhammer - SC Kirchenthumbach 0:0

Bilder zum Spiel hier

 

Spieltag 21 - 21.04.2014

 

TSG Weiherhammer - SC Kirchenthumbach 0:0

 

Schiedsrichter:

- SR: Felix Scharf, SV Diendorf

- LR: Rony Berger, SV Altendorf

- LR: Detlef Berger, SV Altendorf

Zuschauer: 90

 

(kti) In der 22. Minute hatte die TSG durch Härning die erste Möglichkeit. Er schoss aber den Ball rechts am Tor vorbei. Beide Mannschaften zogen in den ersten 45 Minuten ein defensives und taktisch kontrolliertes Spiel durch. Dadurch entwickelte sich für die Zuschauer ein Spiel mit wenigen Tormöglichkeiten. Kirchenthumbach hatte durch Kopper erstmals in der 31. Minute die Möglichkeit, um in Führung zu gehen. Torwart Vater hatte aber kein Problem und wehrte den Schuss ab. In der 55. Minute hätte SV-Spieler Lautner mit einem Kopfball das 1:0 erzielen können, Vater parierte aber hervorragend. Wiederum Lautner scheiterte in der 63. Minute am TSGTorhüter frei stehend. Der SV Kirchenthumbach hätte in den letzten Minuten noch den Führungstreffer erzielen können, dies wusste aber die TSG durch ihr konzentriertes Spiel zu verhindern.

 

SV Parkstein - TSG Weiherhammer 5:1 (3:1)

Spieltag 20 - 13.04.2014

 

SV Parkstein - TSG Weiherhammer 5:1 (3:1)

 

Tore: 1:0 (15.) Stefan Wittmann, 1:1 (36./FE) Markus Neumann, 2:1 (41./FE) Markus Seitz, 3:1 (45./FE) Markus Seitz, 4:1 (50.) Franz Hoffmann, 5:1 (69.) Julian Hösl

besondere Vorkommnisse: rote Karte (45.) Markus Neumann, TSG

Schiedsrichter:

- SR: Ludwig Held, DJK Dürnsricht-Wolfring

- LR: Fabian Held, DJK Dürnsricht-Wolfring

- LR: Tobias Thanner, DJK Dürnsricht-Wolfring

Zuschauer: 100

 

(ebn) In den ersten 15 Minuten war es eine spannende Partie mit leichten Vorteilen für die TSG. In der 16. Minute parierte SV-Schlussmann Sebastian Käss einen platzierten Freistoß. Der nächste Angriff des SV Parkstein wurde konsequent zu Ende gespielt, sodass das 1:0 durch Stefan Wittmann die logische Folge war. Weiherhammer griff weiter an und setzte den SV unter Druck. In der 36. Minute foulte ein Parksteiner Abwehrspieler einen TSG-Stürmer an der Strafraumgrenze. Der gut leitende Schiedsrichter gab Elfmeter, den Markus Neumann zum 1:1 verwandelte. Der SV Parkstein kam jetzt wieder besser ins Spiel und ging, ebenfalls durch einen Elfmeter mit 2:1 in Führung. Und auch die 3:1-Führung für Parkstein kurz vor der Halbzeit resultierte aus einem Elfmetertreffer. Nach der Halbzeit trat der Gastgeber konsequent auf. In der 50. Minute erhöhte Franz Hoffmann auf 4:1, bevor Julian Hösl in der 69. Minute den 5:1-Endstand herstellte.

TSG Weiherhammer - SpVgg SV Weiden II 1:3 (1:2)

Bilder zum Spiel hier

Spieltag 19 - 06.04.2014

 

TSG Weiherhammer - SpVgg SV Weiden II  1:3 (1:2)

 

Tore: 0:1 (12.) Maximilian Geber, 1:1 (30.) Fabian Hautmann, 1:2 (41.) Andre Klahn, 1:3 (76.) Andre Klahn

besondere Vorkommnisse: (84.) Enrico Voigt (SpVgg SV Weiden) verschießt Foulelfmeter

Schiedsrichter:

- SR:Tobias Michl, DJK Neustadt/WN

- LR: Christian Ertl, SV Waldau

- LR: Alexander Seidl, SV Störnstein

Zuschauer: 60

 

Die gut aufgestellten Gäste übernahmen vom Anstoß weg die Spielführung. Bei der TSG gingen die Stammspieler Schröpf (3.), Scheibl (25..) und Eller (41.) schon in Halbzeit eins verletzungsbedingt in die Kabine. Die TSG-Abwehr konnte in der 12. Minute den Ball nicht weit genug klären und Maximilian Geber erzielte aus 16 Meter mit einem sehenswerten Volleyschuss das verdiente 0:1. Mitte der ersten Hälfte befreite sich die TSG aus der Umklammerung und Fabian Hautmann traf, nach einer Steilvorlage von Torwart Florian Vater, zum Ausgleich (30.). In der 41. Minute nutzte Klahn einen Abspielfehler der TSG zum 1:2. Mit Beginn der zweiten Hälfte kam die Heimelf konzentrierter aus der Kabine. Die verbesserte Raum- und Spielaufteilung führte aber nicht zum Torerfolg. In der 75. Minute sorgte erneut Klahn für die Entscheidung, als er freistehend vor Vater ungehindert zum 1:3 einnetzte. Enrico Voigt (Weiden) vergab kurz vor Ende der Partie noch einen Elfmeter.


FC Weiden Ost - TSG Weiherhammer 4:0 (2:0)

Spieltag 18 - 30.03.2014

 

FC Weiden Ost - TSG Weiherhammer 4:0 (2:0)

 

Tore: 1:0 (8.) Alexander Funk, 2:0 (12.) Alexander Funk, 3:0 (52.) Alexander Funk, 4:0 (80./FE) Marc Diener

besondere Vorkommnisse: gelb-rot (78.) Thomas Schusser (TSG)

Schiedsrichter:

- SR: Kai Thiele, DJK Gebenbach

- LR: Hans Manthey, DJK Ehenfeld

- LR: Peter Schuster, SF Ursulapoppenricht

Zuschauer: 90

 

(gil) Rechtzeitig zum Punktspielauftakt hat die Mannschaft von Trainer Stefan Meier zu alter Stärke zurückgefunden. Von Anfang bis Ende dominierten die Ostler diese Begegnung und stellten die Weichen bereits frühzeitig auf Sieg, als Funk jeweils nach Einwurf und Eckball sehenswert in den rechten Winkel vollendete. Kurz nach dem Seitenwechsel folgte Funks dritter Streich, als er nach einer Flanke mit einem Schuss vom Sechzehner zum 3:0 einnetzte. Die Ostler spielten in der Folge die Begegnung kontrolliert zu Ende, in welcher Diener per Strafstoß nach Foul an Igl den 4:0-Endstand herstellte. FC-Keeper Markus Stark wurde lediglich einmal bei einem Schuss von Scheibl gefordert.


SpVgg W'Eschenbach - TSG Weiherhammer 3:1 (1:1)

Spieltag 17 - 17.11.2013

 

SpVgg W'Eschenbach - TSG Weiherhammer 3:1 (1:1)

 

Tore: 0:1 (2.) Dominik Härning, 1:1 (39.) Michael Benner, 2:1 (70.) Philipp Horn, 3:1 (73./FE) Michael Benner

besondere Vorkommnisse: gelb/rot (90.) Michael Benner, SpVgg

Schiedsrichter:

- SR: Siegfried Scharnagl, SC Mähring

- LR: Florian Dutz, unbekannt

- LR: Herbert Bock, SRVgg Marktredwitz

Zuschauer: 80

 

(mdt) Der Gastgeber wurde kalt erwischt, da die TSG frühzeitig in Führung ging. Die SpVgg konnte sich in der ersten Halbzeit bei ihrem Torwart Senftleben bedanken, der vier hundertprozentige TSG-Chancen vereitelte und seine Mannschaft im Spiel hielt. Durch das 1:1 von Michael Benner kurz vor der Pause ging ein Ruck durch die Mannschaft. Nach dem Wechsel war der Heimelf anzumerken, dass sie im Kampf gegen den Abstieg noch nicht aufgegeben hat. Als Philipp Horn, der zu den besten Spielern der Heimmannschaft gehörte, das wichtige 2:1 gelang, waren die ersten drei Punkte für Trainer Schedl in greifbarer Nähe. Der abgeklärt auftretende Michael Benner krönte seine Leistung mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter zum 3:1. Aus einer in der 2. Halbzeit homogen auftretenden SpVgg-Mannschaft sind Prüter und Ascherl wegen ihrer Laufbereitschaft herauszuheben.


TSG Weiherhammer - FC Dießfurt 3:1 (1:0)

Bilder zum Spiel hier

Spieltag 16 - 13.11.2013

 

TSG Weiherhammer - FC Dießfurt 3:1  (1:0)

 

Tore: 1:0 (29.) Tobias Scheibl, 2:0 (77.) Markus Lang, 3:0 (81.) Tobias Scheibl, 3:1 (83.) Dominik Lang

Schiedsrichter:

- SR: Sebastian Schötz, SV Hahnbach

- LR: Wolfgang Schötz, SV Hahnbach

- LR: Manuel Seifert, DJK Gebenbach

Zuschauer: 50

 

(kti) Es war in den ersten 20 Minuten eine schwer umkämpfte Partie. Nach Zuspiel von Wunder auf Scheibl setzte sich dieser gekonnt durch und vollstreckte zum 1:0. Dießfurt wurde danach ein wenig stärker, aber es blieb bei der TSG-Führung. Nach der Halbzeit traf TSG-Spieler Vater in der 50. Minute den Pfosten, Scheibl aber im Nachschuss das Tor nicht. Die erste richtige Möglichkeit hatte Dießfurt durch Demir, aber Torwart Schwirzer parierte. Drei Minuten später scheiterte Härning nach Zuspiel von Biller frei stehend an FC Torwart Heisig. Im Gegenzug wehrte wieder Schwirzer einen Fernschuss von FC-Spieler Schraml ab, ehe sich Lang in der 77. Minute energisch durchsetzte und das 2:0 erzielte. Scheibl machte es ihm fünf Minuten später gleich und erhöhte auf 3:0. Im Gegenzug erzielte Dießfurt das 3:1. In den letzten Minuten der Begegnung waren beide Mannschaften kaum noch zu unterscheiden, weil alle Trikots eine dunkle Einheitsfarbe aufwiesen. Torwart Schwirzer musste sich noch zwei Mal auszeichnen, womit es beim 3:1 blieb.


DJK Ebnath - TSG Weiherhammer 2:2 (0:1)

Spieltag 15 - 02./03.11.2013

 

DJK Ebnath - TSG Weiherhammer 2:2 (0:1)

 

Tore:0:1 (31./Eigentor) D. Söllner, 0:2 (54.) Fabian Hautmann, 1:2 (58.) Göhl, 2:2 (71.) Kaya

Schiedsrichter:

- SR:Willi Hirsch (Floß)

- SR: Kerstin Bäuml, SV Kohlberg

- SR: Markus Bäuml, SV Kohlberg

Zuschauer: 70

 

(so) Erneut schaffte es die DJK Ebnath nicht, gegen einen harmlosen Gegner, den notwendigen Heimsieg einzufahren. Lange Zeit war das Spiel der Einheimischen zu zögerlich und von zu viel Nervosität geprägt. Die größte Tormöglichkeit vergab Wolfgang Söllner, als er aus kurzer Distanz übers TSG-Gehäuse schoss. Unglücklich dann die Entstehung der Gästeführung, als Daniel Söllner einen Freistoß ins eigene Tor lenkte. In der zweiten Halbzeit kam Ebnath konzentriert und motiviert aus der Kabine, doch ein Abwehrfehler ermöglichte den Gästen den zweiten Treffer. Nach dem Anschlusstreffer kam die beste Phase der Küffner-Truppe. Harry Kaya mit einem unwiderstehlichen Solo, stellte den Ausgleich her. Johannes Stich hatte eine Riesenmöglichkeit zum Siegestreffer, der mehrmals in der Luft lag, doch auch Weiherhammer hatte nochmal per Kopf eine gute Möglichkeit.

 

TSG Weiherhammer - SpVgg Schirmitz 0:2 (0:1)

Bilder zum Spiel hier

Spieltag 14 - 27.10.2013

 

TSG Weiherhammer - SpVgg Schirmitz  0:2 (0:1)

 

Tore:0:1 (40.) Fabian Hirmer, 0:2 (65.) Michael Herrmann

besondere Vorkommnisse:Gelb-Rot: (90.) Markus Neumann (TSG) wegen Foulspiel

Schiedsrichter:

- SR:Stefan Spreitzer, SV Hagelstadt

- SR: Joseph Baumgartner, TSV Wörth/Donau

- SR: Daniel Richter, TSV 1860 München

Zuschauer:150

 

(kti) Eine bittere aber verdiente Heimniederlage für die TSG im Kirchweihspiel gegen einen gewiss nicht übermächtigen Gegner. Ein Schuss von Scheibl in der 15., eine Möglichkeit von Lang in der 88. und ein Fernschuss von Wunder in der 92. Minute, das war alles, was die TSG an Chancen zu bieten hatte. Auch der Ausfall von TW Bäumel in der 25. Minute, der für den verhinderten TW Solter im Tor stand und durch einen Spieler ersetzt werden musste, half der TSG nicht, Ruhe in ihr Spiel zu bringen. Schirmitz glänzte zwar auch nicht mit vielen Möglichkeiten, hatte aber mehr Drang zum Tor. Das 0:1 fiel unter gnädiger Unterstützung der TSG-Abwehr. Der Ball fiel im TSGStrafraum Hirmer vor die Füße und dieser musste nur noch einzuschieben. In der 65. Minute nutzte Gästespieler Herrmann einen auf ihn weit getretenen Abstoß, setzte sich durch und vollstreckte zum Endstand. Das Spiel blieb weiterhin zerfahren und mit kleinen Nickligkeiten bis zum Schlusspfiff.

TSG Weiherhammer - SC Eschenbach 4:1 (2:1)

Bilder zum Spiel hier

Spieltag 13 - 20.10.2013

 

TSG Weiherhammer - SC Eschenbach 4:1 (2:1)

 

Tore:1:0 (12.) Dominik Härning, 2:0 (22.) Jürgen Biller, 2:1 (36.) Dominik Greupner, 3:1 (65.) Tobias Scheibl, 4:1 (83.) Dominik Härning

- SR:Josef Weingärtner, SV Seebarn

- SR: Tobias Beer, SV Schwarzhofen

- SR: Domenic Muhr, JFG Oberpfälzer Wald

Zuschauer:80

 

(kti) Die TSG knüpfte an die gute Leistung von Erbendorf an. Man begann druckvoll und Härning nutzte in der 12. Minute seine Chance zum 1:0. Er setzte sich auf der rechten Seite durch und hämmerte den Ball vorbei an Torwart Lehl hinein ins Tor. Weiherhammer drückte weiter und erhöhte durch Jürgen Biller auf 2:0. Als mit einsetzendem Regen der SC besser ins Spiel kam, „schwamm“ im wahrsten Sinne des Wortes der Ball über Torwart Vater und TSG-Spieler Neumann zu SC-Spieler Greupner, der nur noch zum 2:1-Halbzeitstand einzuschieben brauchte. In der zweiten Hälfte spielte Weiherhammer weiter nach vorne. Scheibl vergab zunächst einen Kopfball (60.), fünf Minuten später erhöhte der gleiche Spieler aber auf 3:1. Wenig später erzielte Härning das 4:1. Beim SCE war kein Aufbäumen mehr erkennbar.

TSV Erbendorf - TSG Weiherhammer 0:1 (0:1)

Spieltag 12 - 13.10.2013

 

TSV Erbendorf - TSG Weiherhammer 0:1 (0:1)

 

Tore:0:1 (22.) Dominik Härning

Schiedsrichter:

- SR: Daniel Fiebig, SV Pechbrunn

- SR: Walter Aufschläger, SV Leutendorf

- SR: Thomas Fiebig, SV Pechbrunn

Zuschauer: 100

 

(skm) Nachdem der TSV Erbendorf letzte Woche in Dießfurt seine erste Saisonniederlage hinnehmen musste, folgte im Heimspiel gegen Weiherhammer die nächste auf dem Fuß. In der ersten Halbzeit dominierte die TSG gegen schwache Erbendorfer und vergab gute Torchancen. In der 22. Minute gingen die Gäste verdient in Führung. Der Tabellenführer fand nie richtig ins Spiel und hatte Glück, nur mit 0:1 in die Pause zu gehen. Nach dem Wechsel hatte Weiherhammer wieder eine gute Gelegenheit zum 2:0, konnte diese aber nicht nutzen. Danach wurde die Heimmannschaft stärker und kam zu ersten Chancen. In der Schlussphase versuchten die Erbendorfer noch einmal alles, bauten aber immer wieder Fehler im Spielaufbau ein und vergaben viele Freistöße aus aussichtsreichen Positionen. Letztendlich holte Weiherhammer verdient drei Punkte.

TSG Weiherhammer - SV Altenstadt/WN 0:2 (0:0)

Spieltag 11 - 06.10.2013 vorgezogen auf 11.09.2013

 

TSG Weiherhammer - SV Altenstadt/WN 0:2 (0:0)

 

Tore: 0:1 (64.) Florian Prantzke, 0:2 (89.) Florian Prantzke

Vorkommnisse: (35.) Scheibl (Weiherhammer) verschießt Foulelfmeter

Schiedsrichter:

- SR: Matthias Ehlich, TSV Mehlmeisel

- LR: Martin Mayer, SVSW Kemnath

- LR: Dominik Scharf, SpVgg Neustadt/Kulm

Zuschauer: 100

 

(kti) Die TSG agierte von Beginn an überlegen und druckvoll gegen eine in der Abwehr gut stehende Altenstädter Mannschaft. Die erste Möglichkeit hatte TSGStürmer Hermann mit einem Flachschuss in der 30. Minute. Erneut Hermann scheiterte in der 33. Minute am guten SV-Tormann. Nach einem Foul an Hermann in der 35. Minute im SV Strafraum, verschoss Scheibl den fälligen Elfmeter. Altenstadt begann die zweite Hälfte druckvoller und hatte in der 53. Minute zweimal die Möglichkeit, durch Prantzke in Führung zu gehen. Er scheiterte aber an TSG-Keeper Vater. Besser machte es Florian Prntzke in der 64. Minute, als er mit einem wuchtigen Schuss das 1:0 für die Gäste erzielte. In der 77. Minute hatte Lang zweimal für die Gastgeber die Möglichkeit, frei stehend vor dem Tor das 1:1 zu erzielen. Er scheiterte zunächst an der Latte und dann am SV-Tormann. Sekunden später schaffte es Scheibl nicht, auf der Linie stehend den Ball im Tor unterzubringen. Mit einem Konter in der 90. Minute gelang Altenstadt das 2:0.

SVSW Kemnath/Stadt - TSG Weiherhammer 3:2 (0:1)

Spieltag 10 - 03.10.2013

 

SVSW Kemnath/Stadt - TSG Weiherhammer 3:2 (0:1)

 

Tore: 0:1 (43./FE) Markus Neumann, 0:2 (55.) Jürgen Biller, 1:2 (57.) Matthias Riedl, 2:2 (86./FE) Ramiz Toqani, 3:2 (90.) Ramiz Toqani

Schiedsrichter:

- SR: Willi Woldrich, SV Waldau

- LR: Marcel Schmidt, SV Waldau

- LR: Timmy-Joe Schlesinger, SV Altenstadt/Voh.

Zuschauer: 90

 

(jt) Im Verfolgerduell kam Kemnath zu einem glücklichen Last Minute-Sieg. In der 1. Hälfte gab es für beide Teams kaum Torgelegenheiten. Weiherhammer agierte aus einer sicheren Abwehr heraus und erstickte durch eine konsequente Raumaufteilung alle Kemnather Angriffsbemühungen. Deshalb versuchte es der SVSW immer wieder mit langen Bällen, die aber postwendend abgewehrt wurden. Kurz vor dem Pausentee ging die TSG durch einen berechtigten Foulelfmeter etwas überraschend in Führung. Nach der Pause drängte die Heimelf gleich auf den Ausgleich, aber die kalte Dusche kam prompt, als Jürgen Biller einen Kopfball ins lange Eck unterbrachte. Nun zeigte sich die gute Moral der Sebald-Truppe, die postwendend den Anschluss schaffte. Im weiteren Verlauf zerbröckelte die gute Ordnung im Spiel der Gäste. In der Schlussoffensive ließen die Schwarz-Weißen zunächst beste Tormöglichkeiten aus. In den turbulenten Schlussminuten schlug der SVSW durch Ramiz Toqani aber zwei Mal durch. Zuerst verwandelte er einen Strafstoß und in allerletzter Sekunde jagte er einen Abpraller in die Maschen.

SpVgg SV Weiden II - TSG Weiherhammer 2:1 (1:1)

Spieltag 06 - 08.09.2013

 

SpVgg SV Weiden II - TSG Weiherhammer 2:1 (1:1)

 

Tore: 0:1 (5.) Sven Wunder, 1:1 (43./FE) Benjamin Scheidler, 2:1 (57.) Benjamin Scheidler

Vorkommnisse: 55. Min Tobias Scheibl (TSG) verschießt Elfmeter

Schiedsrichter:

- SR: Crhistian Ertl, SV Waldau

- LR: Christoph Busch, SpVgg Vohenstrauß

- LR: Marcel Schmidt, SV Waldau

Zuschauer: 85

 

(otr) Das Verfolgerduell vermochte in spielerischer Hinsicht die großen Erwartungen nicht zu erfüllen. Zunächst kontrollierten die Gastgeber über weite Strecken die Begegnung, mussten aber einem frühen Rückstand, die erste und einzige TSG-Torgelegenheit vor der Pause, hinterherlaufen. Zum Ausgleich war ein von Benjamin Scheidler sicher verwandelter Foulelfmeter, Dominik Schießl hatte Güner Chousein im Strafraum die Beine weggezogen, nötig. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine Begegnung, die bis zur letzten Sekunde auf des Messers Schneide stand. Eine Punkteteilung wäre ein durchaus vertretbares Ergebnis gewesen. Diese Aussage stützt sich auf zwei TSG-Chancen: Tobias Scheibl setzte beim Stande von 1:1 in der 55. Minute einen Foulelfmeter an den Pfosten und in der 80. Minute sprang der Ball vom Innenpfosten ins Feld zurück, den Nachschuss meisterte Weidens Keeper Tomislav Galvoc bravourös. Zwei Minuten nach dem verschossenen Strafstoß ging die SpVgg SV II durch einen herrlichen Scheidler-Kopfball nach Freistoßflanke von Chousein Chousein 2:1 in Führung. Dem dritten Weidener Treffer durch Chousein Chousein versagte der Schiedsrichter wegen Foulspiels die Anerkennung.

TSG Weiherhammer - SV Floß 3:1 (1:1)

Bilder zum Spiel hier

Spieltag 09 - 29.09.2013

 

TSG Weiherhammer - SV Floß 3:1 (1:1)

 

Tore: 1:0 (5.) Tobias Scheibl, 1:1 (17.) Mathias Strobl, 2:1 (57.) Daniel Härning, 3:1 (69.) Christoph Herrmann

Schiedsrichter:

- SR: Alexander Nistschuk, SVL Traßlberg

- LR: Andrej Hart, TSV Kümmersbruck

- LR: Rudolf Lerch, SVL Traßlberg

Zuschauer: 100

 

(kti) Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein munteres Spielchen, das aber in den ersten 30 Minuten von wenig Tormöglichkeiten geprägt war. Weiherhammer erzielte bereits nach fünf Minuten durch einen verunglückten Fehlschuss von Hermann, den Scheibl mit einem Lupfer verlängerte, das 1:0. Von da an bestimmte die TSG das Spiel, konnte aber nicht nachlegen. Einen verunglückten Rückpass von Säckl nahm Gästespieler Strobel in der 16. Minute auf und schob diesen an Torwart Vater unhaltbar zum 1:1 ein. Lang scheiterte kurz vor der Halbzeit zweimal vor Gästetorwart Gerber und somit blieb es beim 1:1. Die TSG setzte in der zweiten Halbzeit den SV vehement unter Druck und nutzte eine Unachtsamkeit in der SV-Abwehr, als Härning den Ball zum 2:1 versenkte. Hermann erhöhte zehn Minuten später auf 3:1 ehe Vater zwei Minuten später nur die Latte traf. Der SV Floß um Spielführer Kriechenbauer konnte der TSG nichts mehr entgegensetzen.

SC Kirchenthumbach - TSG Weiherhammer 0:0

Spieltag 08 - 22.09.2013

 

SC Kirchenthumbach - TSG Weiherhammer 0:0

 

Vorkommnisse: rot (7.) Sven Wunder (TSG) wegen Foulspiel

Schiedsrichter:

- SR: Moritz Schieder, TSV Neunkirchen

- LR: Felix Fritsch, SV Etzenricht

- LR: Simon Köhler, FC Weiden-Ost

Zuschauer: 200

 

(hdö) Trotz einer Halbzeit in Überzahl musste sich der ersatzgeschwächte Sportclub mit einem torlosem Remis zufrieden geben. Die Heimelf begann vom Anpfiff weg Druck aufzubauen, jedoch fehlte meist beim letzten Pass die Genauigkeit und so konnte die resolute TSGAbwehr oft Schlimmeres verhindern. Während es Lehner, Strauß & Co. mit spielerischen Mitteln versuchten setzten die Heindl-Mannen ihre Kampfkraft entgegen. Pech hatte der agile Chris Perl, dem beim Abschluss oft eben dieses am Fuße klebte. Nachdem Sven Wunder nach überhartem Einsatz die zweite Halbzeit von außen verfolgen musste, schnürten die SC-Kicker ihren Gast regelrecht in dessen Hälfte ein, jedoch fehlte es immer wieder am letzten Pass und der Genauigkeit oder es hielt der starke TSG-Torwart Vater. Dass das Spiel nicht auf den Kopf gestellt wurde, war Verdienst von Sebastian Wöhrl, der den einzigen Torschuss der Gäste in der Schlussminute per Glanzparade noch an den Pfosten lenkte.

TSG Weiherhammer - SV Parkstein 3:1 (2:1)

Bilder zum Spiel hier

Spieltag 07 - 15.09.2013

 

TSG Weiherhammer - SV Parkstein 3:1 (2:1)

 

Tore: 0:1 (2.) Michael Striegl, 1:1 (32.) Jürgen Biller, 2:1 (41.) Christoph Herrmann, 3:1 (81./FE) Dominik Härning

Schiedsrichter:

- SR: Rabah Ghennam, SC Luhe-Wildenau

- LR: Manuel Schmucker, SpVgg Schirmitz

- LR: Jennifer Weiß

Zuschauer: 90

 

(kti) Die TSG konnte nach der unnötigen Niederlage vom letzten Mittwoch einen verdienten Sieg einfahren. Nur die schlechte Chancenverwertung muss wieder bemängelt werden. Weiherhammer wusste im gesamten Spiel durch schöne Spielzüge zu überzeugen. Im Defensivbereich verrichtete das Duo Neumann/Wunder gute Arbeit und ließ nur zwei Möglichkeiten seitens Parkstein zu. Der Gast versuchte zwar, Linie in sein Spiel zu bringen, konnte dies aber nur in den ersten Minuten umsetzen. Somit geht der Sieg der TSG vollauf in Ordnung.

TSG Weiherhammer - FC Weiden-Ost 0:5 (0:1)

Bilder zum Spiel hier

Spieltag 05 - 01.09.2013

 

TSG Weiherhammer - FC Weiden-Ost 0:5 (0:1)

 

Tore: 0:1 (15.) Alexander Funk, 0:2 (53.) Andreas Igl, 0:3 (58.) Michael Högen, 0:4 (68./FE) Marc Diener, 0:5 (72.) Philipp Ponader

Schiedsrichter:

- SR: Jonas Kohn, SC Germania Amberg

- LR: Moritz Fischer, SpVgg Ebermannsdorf

- LR: Wolfgang Schötz, SV Hahnbach

Zuschauer: 100

 

(kti) Das Beste für die TSG-Anhänger waren die Bratwürste, beim Spiel gegen den FC Weiden Ost. Dass die TSG mit 0:5 berechtigt verlor, konnte niemand abstreiten. Es hat unter den Zuschauern vor Aufregung niemand feuchte Hände bekommen, weil die fußballerischen Darbietungen deutlich einseitig verteilt waren. Hoffnung hatte der heimische Anhang nur bis zur 15 Minute, denn dann fiel das 0:1 durch Alexander Funk nach einem Fehlpass seitens der TSG. Von da an spielte nur noch der FC Weiden Ost. Die TSG versuchte zwar in der ersten Hälfte noch das Blatt zu wenden, aber gegen die spielstarken Ostler mit ihrer gefestigten Abwehr hatte sie wenig Möglichkeiten. Weiherhammer ließ sich in der Mitte der zweiten Halbzeit etwas hängen und kassierte innerhalb von 15 Minuten drei Gegentore. Insgesamt ist der deutliche Sieg für Weiden Ost hochverdient.

TSG Weiherhammer - SpVgg W'Eschenbach 2:1 (0:0)

Bilder zum Spiel hier

 

Spieltag 04- 25.08.2013

 

TSG Weiherhammer - SpVgg W'Eschenbach 2:1 (0:0)

 

Tore: 0:1 (50.) Bernd Schmidtke, 1:1 (57.) Tobias Scheibl, 2:1 (75.) Dominik Härning

Vorkommnisse: gelb/rot (55.) Tobias Senftleben (SpVgg W'Eschenbach) wegen wiederholtem Foulspiel, gelb/rot (90.) Josef Sperber (SpVgg W'Eschenbach) wegen wiederholtem Foulspiel

Schiedsrichter:

- SR: Josef Weingärtner, SV Seebarn

- LR: Alexander Winter, SV Erzhäuser

- LR: Helmut Dobmeier, FC Schwarzenfeld

Zuschauer: 80

 

(kti) In der ersten Halbzeit nahmen sich beide Mannschaften nicht viel. Es kamen keine nennenswerten Tormöglichkeiten zustande. Das Spiel wirkte ein wenig zerfahren. Einen Aufreger gab es zwei Minuten vor der Halbzeit, als Härning mit Torwart Latorre zusammenprallte und Steger den freiliegenden Ball im Tor versenkte. Schiri Weingärtner gab den Treffer nicht, weil er ein Foul gesehen haben wollte. In der zweiten Halbzeit war mehr Leben im Spiel. Weiherhammer drängte nun stärker auf das SpVgg-Tor, konnte aber seine Möglichkeiten nicht nutzen. Durch einen Konter in der 50. Minute konnte die SpVgg durch Bernd Schmidtke mit 0:1 in Führung gehen. Nach einem Foul an Härning ging Höger mit Gelb-Rot vom Platz. Den fälligen Freistoß verwertete Scheibl eiskalt zum 1:1. Zehn Minuten später vergab er aber diesmal, als er frei stehend über das Tor schoss. Besser machte es in der 74. Minute Dominik Härning, als er eine Unsicherheit in der SpVgg-Abwehr nutzte und den 2:1-Endstand herstellte.

FC Dießfurt - TSG Weiherhammer 1:1 (0:1)

Spieltag 03 - 18.08.2013

 

FC Dießfurt - TSG Weiherhammer 1:1 (0:1)

 

Tore: 0:1 (36.) Dominik Härning, 1:1 (84.) Michael Wells

Schiedsrichter:

- SR: Klaus Seidl, SV Störnstein

- LR: Liridon Tashevci, ???

- LR: Alexander Seidl, SV Störnstein

Zuschauer: 90

 

(fs) Mit einem mühsamen Remis konnte der FC Dießfurt gegen die gut disponierten Gäste letztendlich zufrieden sein. Die Heimelf erspielte sich nur in der Anfangsphase ein Übergewicht und hatte in der 9. Minute die große Chance zur Führung, doch Demir, Birich und Sporer scheiterten an Torwart Vater. Danach waren die Gäste, wie auch nahezu über die gesamte Spielzeit, das aktivere Team. Beim 0:1 stand Härning nach einer Flanke völlig frei und traf aus spitzem Winkel. Kurz vor der Pause köpfte Hermann frei stehend über das Tor.

Auch im zweiten Spielabschnitt traten die Gäste konzentriert auf. Das Kombinationsspiel des FC war weiterhin stockend und die Bemühungen endeten oft in der dicht gestaffelten TSG-Abwehr. Bei Kontern hätten Biller (56.) und Lang, der in der 77. Minute völlig frei vor Torwart Wild auftauchte, erhöhen können. Ein präzises Zuspiel von Demir nutzte Wells zum Ausgleich (84.). Aus abseitsverdächtiger Position zielte Biller knapp am FC-Tor vorbei.

TSG Weiherhammer - DJK Ebnath 1:0 (1:0)

Bilder zum Spiel hier

Spieltag 02 - 11.08.2013

 

TSG Weiherhammer - DJK Ebnath 1:0 (1:0)

 

Tore: 1:0 (44./FE) Tobias Scheibl

Vorkommnisse:

Schiedsrichter:

- SR: Christoph Busch, SpVgg Vohenstrauß

- LR: Christian Ertl, SV Waldau

- LR: Marco Albrecht, SV Altenstadt/Voh

Zuschauer: 100

 

(kti) In der ersten Hälfte bestimmten die beiden konzentriert auftretenden Abwehrreihen das Spiel und ließen dadurch keine nennenswerten Chancen zu. Nur Markus Lang auf Seiten der TSG hatte nach zehn Minuten eine Kopfballmöglichkeit, dem eine von Alexander Schinner seitens der DJK folgte. Das 1: 0 fiel aber trotzdem in der ersten Halbzeit, denn Dominik Härning wurde in der 44. Minute von DJK-Tormann Köhler von den Füßen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tobias Scheibl zum 1:0-Halbzeitstand.

Nach der Pause setzte die TSG ihr konzentriertes Spiel fort und drückte noch mehr nach vorn. Die daraus resultierten Möglichkeiten vergaben aber Scheibl, Härning und Hermann im Zwei-Minuten-Rhythmus. Mitte der zweiten Halbzeit erarbeitete sich die DJK mehr Möglichkeiten, die aber der überragende Torwart Vater zunichte machte. Weiherhammer verlor immer mehr an Linie, konnte aber das 1:0 über die Zeit retten.

SpVgg Schirmitz - TSG Weiherhammer 1:2 (0:1)

Spieltag 01 - 04.08.2013

 

SpVgg Schirmitz - TSG Weiherhammer 1:2 (0:1)

 

Tore: 0:1 (3.) Fabian Hautmann, 0:2 (48./Eigentor) Florian Ziegler, 1:2 (65.) Florian Ziegler

Vorkommnisse:

Schiedsrichter:

- SR: Matthias Ehlich, TSV Mehlmeisel

- LR: Stephan Ehlich, TSV Mehlmeisel

- LR: Jonas Fehrmann, SVSW Kemnath

Zuschauer: 100

 

(du) Statt des erhofften Auftaktsieges kassierten die Platzherren gegen den Nachbarn bereits die dritte Niederlage hintereinander. Das Unheil begann für das Team von Trainer Markus Schmelmer bereits in der 3. Minute, als Fabian Hautmann mit einem überraschenden Flachschuss an Freund und Feind vorbei den Weg ins Schirmitzer Tor fand. Eine weitere heikle Situation musste die Heimelf in der 25. Minute bei einem Freistoß der Gäste überstehen, die einfach frischer und schneller in ihren Aktionen wirkten als die Gastgeber. Schirmitz kam nur schwer in die Gänge. Allerdings wurde der SpVgg kurz vor dem Seitenwechsel ein Elfmeter verweigert, als Jakob Lukas im Gästestrafraum zu Fall gebracht wurde. Erst danach zeigten die Hausherren eine etwas aggressivere Spielweise.
Die zweite Spielhälfte begann mit einem weiteren Tiefschlag für die SpVgg, als sich in der 48. Minute Kapitän Florian Ziegler und Torwart Andy Solter nicht einig waren und schließlich Ziegler den Ball ins eigene Gehäuse köpfte. Von diesem Schock erholten sich die Schirmitzer nicht mehr, auch wenn Ziegler mit einem Kopfball diesmal ins gegnerische Tor noch der 1:2-Anschlusstreffer gelang.
Die SpVgg offenbarte zur Saisoneröffnung einfach noch zu viele „Baustellen".

Aktuelles

nähere Informationen unter Termine

 

die nächsten Termine in der Sportgaststätte:

03.11.17 20:00 Uhr FCB Fanclub Weiherhammer Montatsversammlung

 

die nächsten Spiele der TSG

Saison 2017/2018

 

H 22.10.17 Sonntag 15:00 Uhr

    TSG - SV Kulmain II

A 29.10.17 Sonntag 14:00 Uhr

    FC Dießfurt - TSG 

H 05.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - TSV Krummennaab

A 12.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    SC Schwarzenbach - TSG 

H 19.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - TSV Kirchendemenreuth

A 26.11.17 Sonntag 14:00 Uhr

    TSV Pressath - TSG 

---- W i n t e r p a u s e ----

H 31.03.18 Sonntag 14:00 Uhr

    TSG - ASV Haidenaab

so findet ihr uns:

TSG Weiherhammer

Fußballplatz
Hauptstr. 51
92729 Weiherhammer

Kontakt siehe hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG Mantel-Weiherhammer Abteilung Fußball